Geburtstag feiern bei Regenwetter
 
Spiele zum Austoben für drinnen

Wasserbombenweitwurf oder Tauziehen - im Garten ein riesiger Geburtstagsspaß, im Haus der Schrecken aller Eltern. Aber auch wenn es draußen regnet, wollen Kinder am Kindergeburtstag toben. Das geht auch drinnen! Unsere Tipps für Geburtstagspartys im Herbst und Winter beweisen es.

Geburtstag feiern bei Regenwetter: Spiele zum Austoben für drinnen
iStock, PeopleImages

Spiele zum Austoben

Kerzenauspuster: in Liegestützhaltung gehen, Beine auf einen Stuhl legen und versuchen, eine unterm Stuhl stehende Kerze auszupusten. Für Kinder ab sechs Jahren - und auch da gut aufpassen!

Bücherstapler: Dazu muss sich jedes Kind auf den Bauch legen und versuchen, so viele Bücher wie möglich aufzutürmen.

Bierdeckel-Duell: In der Mitte des Wohnzimmers eine Linie mit Tesakrepp kleben, je eine Mannschaft auf eine Seite der Linie stellen und ihnen gleich viele Bierdeckel geben. Diese müssen sie nun zahlreich im gegnerischem Feld unterbringen sowie im eigenen Feld landende Deckel zurückwerfen. Nach einer Minute abpfeifen und den Deckel-Spielstand zählen.

Ab und zu Pause machen

Geburtstag feiern bei Regenwetter: Spiele zum Austoben für drinnen

Naturratespiel: In einem großen Karton befinden sich unter einem Tuch verschiedene Materialien. Nacheinander dürfen die Kinder fühlen und tasten, was unter dem Tuch liegt. Es eignen sich Kiefern- oder Tannenzapfen, Wurzeln und Zweige sowie Materialien wie Sand, Gartenerde oder fester Ton, die man in Töpfchen erspüren kann.

Bettlaken-Golf

Die Kinder spielen nicht gegeneinander, sondern müssen gemeinsam ein großes Bettlaken an den Rändern anfassen und versuchen, eine darin kullernde Murmel in eine ebenfalls im Laken liegende Toilettenpapierrolle "einzulochen".
 

Fesselballon

Die Gästeschar bildet Tanzpaare. Jeweils einer der Tänzer bindet sich eine Schnur (etwa 50 cm lang), an deren Ende ein Luftballon befestigt ist, ans Bein. Musik ab! Beim Tanzen darf der eigene Luftballon nicht kaputtgehen, es muss aber versucht werden, die anderen Ballons zu zertreten. Das Paar, dessen Ballon übrig bleibt, hat gewonnen.
 

Schildkrötenlauf

Zwei oder drei Kinder stecken als Mannschaft unter einer ausgebreiteten Decke, nur ein Kopf schaut heraus. Und jetzt: Wettlauf gegeneinander oder nach der Stoppuhr.
 

Inselhüpfen

Klingt nasser als es ist, und kann deshalb auch drinnen gespielt werden. Es gibt zwei Matrosenmannschaften, jede bekommt drei bis fünf Tortendeckchen. Eines nach dem anderen wirft der Obermatrose an der Spitze des Teams nun als Inseln vor sich auf den Boden. Seine Matrosen hüpfen ihm von Insel zu Insel nach. Je geschickter er geworfen hat, desto leichter finden sie ihren Weg. Fällt ein Matrose ins "Wasser", tritt also daneben, muss seine Mannschaft neu starten.
 

Stopptanz

So lange die Musik läuft, wird getanzt, bei Stopp muss man in der Bewegung einfrieren, ohne zu wackeln. Größere Jungs finden das oft doof, übernehmen aber gerne das Amt des DJs.

 

Mumien wickeln

Das Geburtstagskind darf Mumie sein (oder ein anderes Kind bestimmen), alle anderen wickeln es mit reichlich Klopapier zur Mumie. Ab sechs Kinder können zwei Gruppen um die Wette einpacken.
 

Schwarze Tinte

Geburtstag feiern bei Regenwetter: Spiele zum Austoben für drinnen

Alle Kinder haben Stift und Papier vor sich, dann darf es im Raum stockfinster werden. Ohne etwas zu sehen, versuchen die Kinder, einen Satz, den sie gesagt bekommen, aufzuschreiben oder dazu einen einfachen Gegenstand zu malen. Wenn das Licht angeht, versuchen alle gemeinsam herauszufinden, was da so gekritzelt wurde.
 

Absolute-Stille-Spiel

Für Gäste zwischen drei und acht Jahren. Fordere alle Kinder auf, sich nebeneinander auf den Boden zu legen - wer lacht oder sich bewegt, scheidet aus. Bis ein Sieger ermittelt ist, dauert es ein paar Minuten. Anschließend ist die Geburtstagsgesellschaft wieder ruhiger.