Podcast ELTERNgespräch
 
Sex 2019: einsam und extrem? Sexualtherapeutin Dr. Heike Melzer im Interview

Der dritte Teil unserer Reihe "LIEBE – MEHR ALS EIN GEFÜHL?" befasst sich mit dem Thema Sex im Jahr 2019: Es geht um Online-Datingdienste wie Tinder, ständig verfügbare Pornos und die wachsende gesellschaftliche Akzeptanz von Sexspielzeug. Dr. Heike Melzer ist sich sicher: All das geht nicht spurlos am Sexualleben von Paaren vorüber und deshalb befinden wir uns mitten in einer neuen sexuellen Revolution. Und als Sexualtherapeutin mit eigener Praxis weiß sie, wovon sie spricht. Im Interview mit Julia redet sie daher über die Auswirkungen dieser totalen sexuellen Überreizung und mögliche Gegenmittel, um einander wieder näher zu kommen.

Podcast ELTERNgespräch: Sex 2019: einsam und extrem? Sexualtherapeutin Dr. Heike Melzer im Interview
© Annette Hausschild
Heike Melzer

Aus ihrer Praxis weiß Dr. Heike Melzer: Potenzprobleme nehmen vor allem unter jüngeren Männern im Verhältnis zu früher extrem zu. Überreizt durch ständig verfügbare Pornos und Sexspielzeug, das (bei Mann und Frau) keine Wünsche offen lässt, haben viele Männer echte Probleme, mit der Partnerin noch sexuell aktiv zu werden. Wozu auch, wenn alles so einfach und ohne mühsame menschliche Kompromisse verfügbar ist? Das Ergebnis sieht – laut Melzer – in vielen Partenschaften gleich aus: Während sie schon früh ins Bett geht (im Zweifel mit ihrem vibrierenden Freund, so dass sie schnell schlafen kann, statt langen, unbefriedigenden Sex zu haben), checkt er noch kurz Mails und schaut dann Pornos, ohne sich mit dem komplizierten Vorspiel aufhalten zu müssen. Oftmals kommt so der Sex zwischen den Partnern vollkommen zum Erliegen.

Heike Melzer hat aber auch immer wieder Ehefrauen in ihrer Praxis, die aus allen Wolken fallen, wenn sie plötzlich entdecken, das ihre Männer auf Internetseiten von Prostituierten als Top-Kunde bewertet werden oder wenn sie auf dem heimischen Computer versteckte Bild-Dateien finden, die ihnen den Atem stocken lassen.
Mit Julia spricht die Sexualtherapeutin deshalb über die Wirkung von Online-Diensten wie Tinder und Pornos auf Paarbeziehungen, über die zwischenmenschlichen Folgen der gesellschaftlichen Akzeptanz von Sexspielzeugen sowie den rasant wachsenden Markt der Sex-Robotik. 
Und sie spricht darüber, was wir dafür tun können, damit Sex in unseren Beziehungen wieder Spaß macht.

Das Thema interessiert euch? Hier gehts zum Buch von Dr. Heike Melzer. 

Lob, Tadel oder Themenvorschläge und Fragen zu den Themen Partnerschaft sowie Erziehung? Schreibt Julia eine persönliche Mail oder wendet euch an unseren Instagram-Account! Und bewertet oder abonniert unseren Podcast gerne auch auf iTunes oder über Spotify und Deezer.

Podcast ELTERNgespräch: Sex 2019: einsam und extrem? Sexualtherapeutin Dr. Heike Melzer im Interview
© Marc Hohner
Julia Schmidt-Jortzig

Host der Show ist Julia Schmidt-Jortzig, selbst Mutter dreier Kinder, Tochter einer alleinerziehenden Mutter, Teil einer großen Patchworkfamilie mit vielen Stiefgeschwistern und diversen Stiefeltern, selbst immer noch verheiratet und immer auf der Suche nach Antworten auf die großen Fragen des Familienlebens. 
Die Journalistin befasst sich seit Jahren mit den Themen Frauen und Familie und ist aktuell Redakteurin bei ELTERN Online sowie Autorin der Kolumne KOPFSALAT bei ELTERN Family.