Podcast ELTERNgespräch
 
ELTERNgespräch – alle Folgen

ELTERNgespräch ist der wöchentliche Podcast von ELTERN. Für alle, die neugierig sind auf wahre, berührende Geschichten, neueste Forschung und Erfahrungen aus erster Hand. Host ist Julia Schmidt-Jortzig; selbst Mutter dreier Kinder und stets auf der Suche nach Antworten auf die großen Fragen des (Familien-)Lebens.

Podcast ELTERNgespräch: ELTERNgespräch – alle Folgen
G+J

Neueste Folge

Folge #111 Nora Imlaus "Familienkompass"
In „Mein Familienkompass“ geht die Bestseller-Autorin und vierfache Mutter Nora Imlau wieder den großen Fragen von Elternschaft und Erziehung nach: Was kann Erziehung überhaupt leisten? Welche Prägungen bringen wir mit? Wie schaffen wir es als Eltern, mit unseren Kindern auf Augenhöhe zusammenzuleben, ohne uns selbst dabei aus dem Blick zu verlieren? Und wie verändern sich unsere Bedürfnisse und damit auch unsere Beziehungen in der Familie über die Jahre? Nora Imlau hat ein dickes Handbuch für Familien verfasst, gut recherchiert, vehement und eloquent geschrieben und voll kluger Gedanken – gleichwohl: Ein paar Fragen hat Julia noch.

Alle Folgen

#110 EURE FRAGEN - Zweites Kind ja oder nein? UND Mein Sohn, der kleine Streithammel
Woran liegt es, wenn das eigene Kind immer Streit anfängt, sobald Kinderbesuch da ist und nichts abgeben oder teilen will mit dem kleinen Gast? Diese Hörer-Frage versuchen Julia und Elke zu beantworten und dann noch einen richtigen Klopper: Was tun, wenn ich noch ein Kind will, mein Partner aber partout nicht? Einfach heimlich "unterjubeln" oder verzichten obwohl der eigene Wunsch so groß ist? Gar nicht so leicht zu beantworten fanden Julia und Elke, aber haben einige gute Gedanken dazu.

#109 Depressionen bei Kindern
Prof. Dr. Michael Schulte-Markwort ist Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie  unter anderem in der Praxis Paidon  und mit dieser Qualifikation seit 2010 Klinikdirektor der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Universitätsklinikum Eppendorf, in Hamburg. Mit ihm wird Julia  heute über Symptomatik, die Ursachen und die Behandlungsmöglichkeiten von Depressionen bei Kindern und Jugendlichen sprechen. Denn ja, die gibt es - sogar schon bei ganz kleinen Kindern – aber in diesem Podcast bekommt Ihr Antworten wie Ihr damit umgehen und dem vorbeugen könnt.  Warum werden Kinder depressiv? Woran erkenne ich eine echte Depression? Wie lässt sie sich behandeln? Und welche Rolle spielt die Genetik?

#108 SCHLAFEN - alles was Du wissen musst
Schlafen - das große Thema für alle müden Eltern. Soviele "Programme" und Thesen geistern durch die Welt, da kann man schon mal den Überblick verlieren. Wir fragen: Was ist heute gesichert? Was wissen wir über den Schlaf von Säuglingen, Babys und Kindern? Was liegt in unserer Hand als Eltern und was eben nicht? Prof. Dr. med Thomas Erler ist Kinderarzt am Klinikum Westbrandenburg und Leiter der dortigen Schlafambulanz. Also genau der Richtige um solche Fragen zu beantworten.

#107Nachhaltig leben? Wie geht das und was hat das mit unserem Selbstbild zu tun?
Julia spricht mit den auf Nachhaltigkeit spezialisierten Journalisten Ilona Koglin und Marek Rohde. Unser Leben ist eng verbunden mit Konsum - jeden Tag treffen wir Kaufentscheidungen, die überall auf der Welt Konsequenzen haben. Aber was ist nötig? Und was nicht? Was BRAUCHEN wir? Und was hat das mit unserem Selbstbild als Frau, Muttter, Mann, Vater und Familie zu tun? Wenn wir nachhaltig leben wollen, dann mssen wir uns nicht nur darüber Gedanken machen, wie wir ethisch korrekt konsumieren, sondern wie wir mit uns selbst achtsam sind.

#106 EURE FRAGEN: Fremdeln / gefühlsstarkes Kind
"Warum fremdelt mein Kind so extrem, und wie um Himmels Willen mache ich das in Sachen Betreuung, wenn ich wieder arbeiten will?" Das fragt uns eine Hörerin und wir suchen nach Antworten. Eine andere Mutter ist verzweifelt: Ihr "gefühlsstarkes" Kind bringt sie zur Verzweiflung - und jetzt auch noch ein Geschwisterchen! Julia und Elke ringen um Antworten - die manchmal gar nicht so leicht zu finden sind und trotzdem vor allem genau das wollen: Euch das Leben erleichtern.

#105 F*ck Corona! Familien, kämpft, JETZT ist die Chance!
Verena Carl hat fürs ELTERN Family Heft eine große Titelstory über die Frage geschrieben, ob Corona uns Familien und die Mütter in die 50er Jahre zurück katapultiert hat. Ganz einfach zu beantworten ist sie nicht, denn wie Verenas Recherchen gezeigt haben, hängt das sehr von der sozialen Schicht, der familiären Wohnsituation (zB Wechselmodell) bzw. dem Arbeitsplatz ab.
Trotzdem ist viel in Bewegung geraten bei Familien, in der Bundesregierung und in den Unternehmen durch Corona und deshalb finden wir von ELTERN: Ergreift die Chance, liebe Familien, und kämpft JETZT für flexiblere Arbeitszeiten, gerechtere Steuermodelle und eine moderne Aufteilung der Mental Load und Care-Arbeit zu Hause! Ein spannendes Gespräch über die kleinen, großen Fragen des modernen Familienlebens!

#104 Sieben Kinder. Noch Fragen? Aber ja!
Sandra ist Mutter von sieben Kindern, mit 14 Jahren bekam sie das erste Baby. Julia hat viele Fragen an sie, aber zusammenfassen kann man sie unter der einen großen: Wie um Himmels Willen schafft man das? In der nächsten halben Stunde werden wir deshalb mit ihr darüber sprechen, wie sie ganz konkret ihren Alltag organisiert. Na klar, unter Corona Bedingungen ist alles ein bisschen anders, aber sie kann uns auch ganz allgemein ein paar Tipps verraten, wie man so eine große Familie managed, damit wir uns alle eine Scheibe von ihr abschneiden können. Erst sprechen wir ein bisschen allgemein und dann gehen wir ganz konkret in den Alltag und wie sie ihn organisiert.

#103 Ab wann können Kinder mithelfen?
Was kann ein Kind ab welchem Alter im Haushalt oder im Garten mithelfen? Ja klar, man kann Kinder auch überfordern, aber viele kleine Dinge können Kinder viel früher als wir denken. Julia und Elke geben viele praktische Tipps und sprechen über die vielen Vorteile, wenn Kinder früh daran gewöhnt sind, im Haushalt mitzuhelfen. Denn Kinder wollen sich gebraucht fühlen! Wenn wir zusammen mit unseren Kindern kochen und backen, Wäsche zusammenlegen, Tisch decken, putzen oder abwaschen, entlasten wir nicht nur uns selbst. Wir geben unseren Kindern auch die Möglichkeit, nebenbei spielerisch viel zu lernen: Wie schwer oder leicht sind Dinge? Wie doll muss ich drücken oder schneiden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen? Wie verhält sich Wasser, wie Mehl, wenn ich reinpusste? All diese kleinen physikalischen Wunderdinge können Kinder ganz ohne Vorschule und Ergotherapie nebenbei zu Hause lernen. Quality Time mit unseren Kindern, die nichts kostet!

#102 Väter der Zukunft: Lernen auf tauendem Eis zu gehen
Dr. Björn Vedder ist Publizist und Philosoph und hat in dieser Eigenschaft ein Essay geschrieben mit dem Titel: Väter der Zukunft. Darin denkt er darüber nach, wie sie eigentlich aussehen könnten, die Väter der Zukunft in einer Welt, deren alte Gewissheiten sich auflösen. Was ist es, was sie ihren Kinder mitgeben können?
Julia freut sich, darüber jetzt mit Björn Vedder reden zu können. Denn als Vater dreier Kinder weiß er aus eigener Anschauung, wie wichtig es ist, sich der eigenen Rolle gegenüber Kindern klar zu werden.

#101 EURE FRAGEN: Allen Kindern gerecht werden - geht das? Und: muss man überhaupt?
Wer mehrere Kinder hat, kennt es, diese Gefühl: nicht allen gerecht zu werden. Oft belastet uns das schwer. Auch die damit verbundene Frage: Muss man das überhaupt? Und wenn ja, wie?  Elke Schicke hat wie immer erfrischende Ansichten und Gedankenanregungen dazu.

 #100 Raus aufs Land? Von einer, die rauszog.
Antonia Traulsen hats gemacht: Aus Berlin ins Wendland. Sehr idyllisch da, aber auch ganz schön am A.... - deswegen musste Antonia, der Bike Junkie, plötzlich dauernd Autofahren. Ziemlich böses Erwachen. Mal abgesehen von den aufwendigen Brunchs für alle Freunde, die am Wochenende kamen um "mal auszuspannen".

#99 Kampf dem Chaos: Die besten Tipps zum Ausmisten!
Rita Schilke ist die Marie Kondo Berlins. Mit echt Berliner Schnauze ist sie seit Jahren als Aufräumcoach unterwegs und hilft anderen Menschen, wieder Ordnung in ihr Leben  zu bringen. Egal ob vollgestopftes Kinderzimmer, chaotisches Büro oder versifftes Teenagerzimmer - Rita krempelt die Ärmel hoch und schafft Abhilfe. Im ELTERNgespräch spricht sie mit Julia über ihr Buch "Die 50 besten Chaos-Killer für Familien" und hat praktische Tipps parat, wie ihr mit der gesamten Familie eine Wohlfühl-Ordnung schaffen und halten könnt!

#98 Warum eine gute Schulzeit lange vor der Einschulung beginnt
Der Kinderarzt Prof. Dr. Walter Dorsch war Professor für Allergologie und Pneumologie an der Universitätskinderklinik Mainz - seit 1994 aber arbeitet er in eigener Praxisgemeinschaft als Kinderarzt in München. Walter Dorsch ist Vater von sechs Kindern, einem Stiefsohn und Großvater von inzwischen acht Enkeln. Er trifft also nicht nur beruflich viele ganz und gar unterschiedliche Eltern und Kinder, sondern weiß eben auch aus persönlicher Anschauung wie Familiendynamik und Schulkarriere eines Kindes zusammenspielen. Zusammen mit Prof. Dr. Klaus Zierer hat er ein Buch zum Thema geschrieben. Schulkinder gleich Sorgenkinder? heißt es, und es geht der Frage nach, wie wir unseren Kindern helfen können, eine  gute Schulzeit zu verleben.
Und soviel sei schon mal verraten: Für Walter Dorsch beginnt eine gute Schulzeit nicht erst mit dem Tag der Einschulung.

#97 "Einfach raus und machen!" Christo Foerster über Mikroabenteuer direkt vor der Haustür
In diesem Sommer müssen wir ja reisetechnisch ein bisschen kleinere Brötchen machen und wollen trotzdem einen erfüllten Sommer verbringen.
Wie das geht? Das weiß Christo Foerster! Er ist Motivationstrainer für Aktive und Couch-Potatoes (wie Julia), hat in dieser Eigenschaft den Begriff des Mikroabenteuers nach Deutschland gebracht - und dazu auch Bücher geschrieben. Sie alle kreisen um sein Lebensmotto: Einfach raus und machen! So heißt denn auch eine Initiative von ihm, die wir in den Shownotes verlinken. Er ist selbst Vater zweier Kinder und hat auch mit denen schon das ein oder andere Abenteuer im Freien erlebt. Ihr dürft gespannt sein zu hören, was die da gemacht und erlebt haben, und Julia möchte natürlich von ihm wissen: Was braucht es für ein richtig tolles Mikroabenteuer mit Kindern?

#96 Gerald Hüther über Gehirnentwicklung im Kindesalter
Prof. Dr. Gerald Hüther ist Neurobiologe, hat bis 2005 auf dem Gebiet der experimentellen Hirnforschung geforscht, seitdem unzählige spannende Bücher rund um das Thema verfasst und noch mehr Vorträge zu diesem großen Themengebiet gehalten. Er weiß deshalb sehr genau, wie das Gehirn eines Kindes aufgebaut ist, wenn es zur Welt kommt und wie sich dieses unfassbare Meisterwerk Gehirn im Laufe der Jahre immer wieder verändert. Das Schöne ist, er weiß es nicht nur, er es kann es auch gut und anschaulich erklären. Und deshalb hat Julia ihn heute eingeladen. In dieser Folge  wird er uns erklären, wie dieses Wachstum im Gehirn, dieser ständige Neubau funktioniert, was das Gehirn bei seiner Entwicklung grundsätzlich, aber vor allem in den ersten sechs Lebensjahren, positiv beeinflusst  - und was es behindert.

Folge #95 Babys Körper im ersten Jahr
Heute wieder zu Gast: Jeannine Gräfin Praschma, Leiterin der Abteilung für Physiotherapie am Hamburger Kinderkrankenhaus Wilhelmstift. Sie erklärt uns, welche Entwicklungsschritte Babys bis knapp über den ersten Geburtstag durchlaufen, wann wir locker bleiben können, wenn etwas nicht nach Plan läuft und wann wir einen Kinderarzt bzw. eine Kinderärztin oder eine Krankengymnast*in zu Rate ziehen sollten. Wie immer hat Jeannine dabei einen professionellen und trotzdem warmherzigen Blick auf diese wichtigen Fragen.

Folge #94 EURE FRAGEN - Krippe
Einmal im Monat beantwortet Host Julia Schmidt-Jortzig zusammen mit Diplom-Psychologin und Familien-Coach Elke Schicke EURE FRAGEN – in dieser Folge rund um das Thema KRIPPE. Julia und Elke suchen Antworten auf folgende Fragen: Was bedeutet der Krippenbesuch eigentlich für die Kinder? Welchem Stress sind sie ausgesetzt, und was macht das mit ihnen? Wie können wir unseren Kindern und uns als Eltern helfen, das gut hinzubekommen? Wie wirkt sich das alles auf das Bindungsverhalten der Kinder aus? Und nicht zuletzt: Welche Fragen sollten wir uns selbst stellen, bevor wir unser Kind in die Krippe geben?

Folge #93 Barbara Meier - Germany's Next Mom!
Barbara Meier – ja richtig, DIE rothaarige Barbara Meier, ehemals Germanys Next Topmodel – und bald Germanys Next Mom! Denn Barbara ist schon ganz schön schwanger. 2007 gewann Barbara die Staffel  - seitdem hat sich das Leben der einstigen Mathematik-Studentin aus Amberg radikal verändert.  Ja, und wie wir alle wissen, ist das ja auch der Fall, wenn man zum ersten Mal Mutter wird: Das Leben ist auf einmal ein ganz und gar anderes. Ich werde deshalb mit Barbara darüber sprechen, wie sie sich auf ihre Mutterrolle vorbereitet – zumal als Model! Wie ist es gerade in diesem Beruf, wenn der Körper sich verändert - wie fühlt es sich an? Wir werden darüber sprechen, welche Wünsche und Vorstellungen sie hat, welche guten Erinnerungen, Werte und Vorbilder sie aus ihrer eigenen Kindheit gern weitergeben möchte – denn Barbara kann mehr als Laufsteg. Neben ihrer Modelkarriere engagiert sie sich auch für faire, umweltfreundliche Mode und gegen Plastikmüll in unseren Meeren -  auch darüber werden wir also sprechen. In der aktuellen GALA findet ihr ein tolles Shooting mit Barbara - samt Babybauch!

Folge #92 Wenn Gaming und Social Media das Kinderzimmer kapern
Der Tiefenpsychologe Jan van Loh begleitet in seiner Praxis viele Kinder und Jugendliche mit digitalen Störungen. Mit ihm spricht Julia über Gaming- und Mediensucht bzw. übermäßigen Medienkonsum und den Zusammenhang mit der familiären Konstellation, in der diese Kinder und Jugendlichen leben. Jan van Loh sagt: Nicht die Geräte, Spiele oder Plattformen seien das Problem. Vielmehr sei der Ursprung der digitalen Störungen in der familiären Struktur zu suchen, in der die Kinder leben und sich behaupten müssen. Flucht in Gaming oder Social Media könne da eine "Überlebensstrategie" sein.

Folge #91 EURE FRAGEN: Wutanfälle
In der heutigen Folge "EURE FRAGEN" befassen sich Julia und Elke mit dem Thema "Wutanfälle". Was tun, wenn die süßen Kleinen auf einmal kleine, wütende Feuerbälle werden? Warum entwickeln kleine Kinder manchmal so eine Wut und wie können wir ihnen uns uns selbst helfen wieder ruhig zu werden. Die "stille Treppe" ist es jedenfalls nicht….sondern eher Liebe und Geduld.

Folge #90 Bevor es zu spät ist - Familienhelferin Anja erzählt
Wenn wir von diesen Familien in der Zeitung lesen, ist schon etwas Schlimmes passiert. Damit das eben nicht geschieht, gibt es Familienhelfer*innen wie Anja Kriwett, die zu Familien gehen, die dringend Unterstützung beim Bewältigen des Alltags benötigen – in jeder Hinsicht. Wer ihr zuhört ahnt, worauf es im Familienleben wirklich ankommt, was die Basis all dessen ist, was Kinder dann noch lernen können: Klavierstunden und English for Kids gehören nicht dazu, vielmehr das kleine Einmaleins der Nähe, des Umgangs miteinander und der gegenseitigen Unterstützung. Anja Kriwett trifft Familien, denen es am nötigsten Miteinander fehlt und die erst lernen müssen, den Alltag so zu organisieren, dass die Grundbedürfnisse der Kinder und der Eltern erfüllt werden. Hier können wir alle viel lernen.

Folge #89 ADS und ADHS – Diagnose und Behandlung
Was genau ist und wie äußert sich eigentlich AD(H)S und wie ist die Diagnose-Praxis? Ist es wirklich eine "Modeerscheinung" – wie viele annehmen – oder ein ernstzunehmendes Krankheits- bzw. Störungsbild? Und was ist mit der Behandlung: Medikamente – ja oder nein? Was kann Verhaltenstherapie ausrichten? Prof. Dr Michael Schulte-Markwort steht Julia in diesem ELTERNgespräch Rede und Antwort. Als Klinikdirektor der Kinder- und Jugendpsychiatrie bzw. -psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf (UKE) hat er jeden Tag mit Kindern zu tun, die auf AD(H)S getestet und hier auch therapiert werden. Im Gespräch mit Julia erklärt er, wie die Diagnose abläuft, was Eltern unterstützend für ihre Kinder tun können und warum er für die Gabe von Medikamenten plädiert – wenn die Diagnose gesichert ist!

Folge #88 Ungewollt kinderlos – worum wir weinten, woran wir gewachsen sind.
Hier erzählen zwei, die immer Kinder wollten und bei denen es einfach nicht klappen will. Was haben sie alles versucht? Was hat das mit ihrer Beziehung gemacht? Wie reagieren Freunde – und wie können wir alle besser reagieren, wenn wir kinderlose Paare treffen? Wie lebt man damit, wenn der größte Wunsch einfach nicht in Erfüllung gehen will? Wie erfindet man sich und seine Zukunsftvisionen neu? All diese Fragen thematisieren Romy und Alex in diesem offen Gespräch ohne Tabus. Hut ab vor zwei Menschen, die eines verstanden haben: Glück ist auch Arbeit – an sich selbst.

Folge #87 EURE FRAGEN: Mediennutzung bei Kindern
Ist es schlimm, wenn das Kleinkind mal auf dem Handy daddelt? Können Apps mit Tierstimmen nicht auch nützlich sein? Wieviel Bildschirm ist ok und wann wird es schädlich? Und was ist mit Handys und Tabletnutzung bei älteren Kindern? Diese und andere Fragen habt ihr uns geschrieben und wir haben stellvertretend ein, zwei für dieses ELTERNgespräch EURE FRAGEN herausgesucht. Aber keine Angst: Das Thema wird dennoch umfassend besprochen und viele andere Aspekte werden beleuchtet werden. Neben Julia wird euch in dieser Folge vor allem Dr. Nicole Strüber Rede und Antwort stehen. Denn sie ist Fachfrau auf dem Gebiet der Hirnforschung. Als Entwicklungsneurobiologin publiziert sie seit vielen Jahren über Kindesentwicklung, schreibt Bücher dazu und hält Vorträge.

Folge #86 Mutter und Führungskraft in Vollzeit? Oh yes!
Bettina Fetzer ist verheiratet, 40 Jahre alt, Mutter eines kleinen Jungen und arbeitet.  Nicht in Teilzeit, sondern wie ihr Mann in Vollzeit – und zwar als Chefin der Markenkommunikation bei Mercedes Benz in Stuttgart. Von dort aus führt sie ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Frauen, die über das Wort Macht die Nase rümpfen, kann sie nicht verstehen: "Ich will gestalten und mitreden und dazu gehört, dass man HIER schreit, wenn eine gute Position vakant wird". Im Gespräch mit Julia spricht sie darüber, wie sie arbeitet und wie sie und ihr Mann sich aufteilen, damit der Spagat  gelingt. Ihre Credos: "Lieber öfter mal die Finger verbrennen, als ein Leben lang kalte Finger" und "Alles hat seine Zeit".

Folge #85 Homeschooling: Praktische Tipps und Anregungen
Lehrerin Lisa Reinheimer verspricht: Gemeinsam machen wir dein Kind zum Klassenhelden! In ihren Coachings und in ihrem Podcast "Klassenheld" gibt sie Eltern praktische Tipps rund um Schule und Hausaufgaben. Und deshalb ist sie genau die Richtige, um uns verzweifelten Eltern beim Homeschooling in Corona-Zeiten zu helfen und in diesem ELTERNgespräch eine Motivationsspritze zu geben. Denn auch Julia ist kurz vorm Durchdrehen. Die beiden sprechen über folgende Fragen:
Wie werde ich als Elternteil vom "Lehrer" zum "Lernbegleiter? Wie sortiere ich den Berg an Hausaufgaben? Wie setze ich kindgerechte Prioritäten bei den Aufgaben? Wie schaffe ich es, dass mein Kind nicht alle fünf Minuten mit Fragen kommt?
Wie gebe ich richtiges Feedback? Wie schließen wir den Tag ab, damit alle achtsam mit sich und ihren Erfolgen sind?

Folge #84 Wie lernen Kinder sprechen?​
Prof. Dr. Ulrike Lüdtke leitet die Abteilungen Sprachpädagogik und Sprachtherapie, das Babylab und die sprachtherapeutische Ambulanz an der Leibniz Universität in Hannover. Mit ihr spricht Julia in diesem ELTERNgespräch darüber, wie Kinder sprechen lernen. Dabei werden folgende Fragen erörtert: In welchen Schritten lernen Babys sprechen? Muss oder kann ich mein Kind dabei unterstützen? Ab wann muss ich mir Gedanken machen und einen Logopäden aufsuchen? Darf ich mein Kind zum Beispiel verbessern – und wenn ja, wie? Wie sinnvoll ist ein früher Hörtest und wo mache ich ihn am besten? Worauf muss ich achten, wenn mein Kind mehrsprachig aufwächst? Sind Jungs wirklich später dran und wenn ja, warum? Außerdem sprechen die beiden über die wichtige Rolle des Vorlesens, aber vor allem des Sprechens.

Folge #83 EURE FRAGEN EXTRA: Familienleben in Zeiten von Corona
Familienleben zu Corona-Zeiten ist auf vielen Ebenen eine große Herausforderung. Ihr habt uns eure Gedanken, Ängste, Sorgen und Nöte geschrieben – danke dafür! Elke und Julia sprechen über Mails zu folgenden Themen: Elternsein unter immensen Belastungen, Geburt in Zeiten von Corona und ganz persönlichen Sorgen, die sich zuweilen zu schweren Depressionen, Angststörungen oder Panikattacken auswachsen können – wie bei einer Hörerin. Wir geben konkrete Tipps, wie ihr mit euren Ängste umgehen und ihrer Herr werden könnt (natürlich unter dem Hinweis, dass das keine Therapie ersetzen kann).

​Folge #82 "Erziehen ohne Schimpfen" – auch in Krisen
Heute ist Nicola Schmidt @artgerechtprojekt bei Julia zu Gast: Sie ist Mutter zweier Kinder und Wissenschaftsjournalistin, die sich vor allem gern mit dem Thema bedürfnisorientiertes Elternsein befasst. Dazu hat sie viele Bestseller geschrieben, ihr neuestes Buch: “Erziehen ohne Schimpfen” läuft auch wie geschnitten Brot. Darüber hinaus hat sie das Artgerecht-Projekt gegründet, wo sie zum Beispiel bedürfnisorientierte Camps für Eltern und Kinder sowie Coachings anbietet. Mit ihr spricht Julia darüber, wie wir es schaffen können: Erziehen ohne zu schimpfen – und warum das ein erstrebenswertes Ziel ist. Auch und gerade in diesen Zeiten mit Homeschooling und anderen großen Sorgen.

Folge #81 Babymassage und Babyschwimmen
Kinder-Physiotherapeutin Jeannine Gräfin Praschma spricht mit Julia über Sinn und Unsinn von Babykursen. Denn als Leiterin der Kinderphysiotherapie im Hamburger Kinderkrankenhaus Wilhelmstift hat sie jeden Tag mit Winzlingen zu tun, die fachgerechte und liebevolle Berührung brauchen, um sich gut zu entwickeln. Im Gespräch mit Julia erzählt sie, warum sie Babymassage und auch Babyschwimmen für sinnvoll hält, wie es geht, worauf man achten muss und für welche Kinder was geeignet ist.

Folge #80 EXTRA: Die kleine Mutmacher-Folge​
Julia hockt auch zu Hause mit ihren Kindern – sie weiß also, wie es euch geht. Deswegen schickt sie euch mit diesem ELTERNgespräch EXTRA eine kleine Mutmacher-Folge nach Hause. Haltet den Kopf über Wasser – Ahoi aus Hamburg!

Folge #79 EURE FRAGEN: Sex in der Partnerschaft
In der heutigen Folge "EURE FRAGEN" befassen sich Julia und Paartherapeut Oskar Holzberg mit Fragen rund um das Thema "Sex in der Partnerschaft". Die beiden sprechen darüber, was in einer Partnerschaft passiert, wenn Kinder kommen und warum es vor allem für Männer oft nicht einfach ist, als Partner plötzlich zweitrangig zu sein. Denn viele fühlen sich ausgeschlossen, wenn das Liebesleben erstmal zum Erliegen kommt. Doch wie kann man wieder zusammenfinden, wie kommt der Sex zurück – beziehungsweise kommt er überhaupt von allein zurück – oder muss man sich vielleicht aktiv dazu verabreden? Und was tut man, wenn man den Übergang vom Eltern- zum Paarsein einfach nicht mehr hinbekommt und nicht mehr abschalten kann, sondern nur noch müde ist und "funktioniert"? Zu all diesen Fragen hat Oskar Holzberg wie immer viele kluge Gedanken!

#78 "Zum Lachen muss man nicht laufen können"​
Wie ist das, wenn Fremde beim Anblick deines geliebten Kindes beschämt den Kopf wegdrehen, obwohl es entzückende Grübchen hat? Wenn andere dein Kind nicht verstehen, nur weil es nicht reden kann? Und wie ist das, wenn sich dein fröhliches Kind auf die Schule freut, aber die Schule nicht bereit für dieses Kind ist? So ergeht und erging es Sandra Roth, Mutter der entzückenden, kleinen Lotta. Denn die ist schwer mehrfachbehindert und sitzt im Rollstuhl. In ihrem bewegenden und trotzdem lustigen, autobiographischen Buch "Lotta Schultüte. Mit dem Rollstuhl ins Klassenzimmer" erzählt sie unter anderem von der langen, teils kummervollen Suche nach einer Schule, die sich zutraut ihre Tochter zu unterrichten. Heute ist Sandra Roth bei uns zu Gast und zeigt uns, wie das funktioniert: Mit Herz, Humor und Kopf hoch – trotz allem.

#77 Mythen rund ums Muttersein
Was ist eine "gute" Mutter? Was gehört zu ihrem "natürlichen Aufgabenbereich"? Wie trägt sie zum Familieneinkommen bei? Ist eine Frau eine "gute" Frau, auch wenn sie nicht "mütterlich" wirkt oder fühlt? Die Antworten auf all diese Fragen sind zu jeder Epoche der Menschheitsgeschichte anders ausgefallen – mit direkten Auswirkungen auf den Alltag von Frauen UND Männern sowie ihre Familien. Darüber spricht Julia heute mit Susanne Mierau, die in ihrem neuesten Buch "Mutter.Sein. Von der Last eines Ideals und dem Glück des eigenen Wegs" über Muttermythen und deren Überwindung geschrieben hat. Ihr Credo: Es ist höchste Zeit sich klar zu machen, dass das alles nur Bilder und Vorstellungen sind, die ANDERE von uns haben. Machen wir uns unsere eigenen Bilder von uns selbst!

​#76 "Erziehung prägt Gesinnung"
Nicht nur in Deutschland, sondern überall in der westlichen Welt macht sich der Rechtspopulismus breit. Doch warum ist das so und was können wir dagegen tun? Hat diese Gesinnung ihren Ursprung in – oder zumindest eine Schnittmenge mit – sehr autoritärer Erziehung? Diese Fragen stellt sich der bekannte Kinderarzt und Sachbuchautor Dr. Herbert Renz-Polster in seinem neuesten Buch "Erziehung prägt Gesinnung". Und er kommt zu dem Ergebnis: Ja, mitverantwortlich ist ein bestimmter, autoritärer Erziehungsstil! Denn dieser macht Kinder, deren Grundbedürfnisse überhört wurden, im Erwachsenenalter empfänglich für populistische Botschaften und das stark hierarchisch gegliederte System dahinter. Eine unglückliche oder gelungene Kindheit ist demnach nicht bloß Privatsache, sondern von gesamtgesellschaftlicher Relevanz und wir Eltern leisten eine unendlich wichtige Arbeit. Was diese Erkenntnis für alle Eltern – und die Familienpolitik! – bedeutet, erklärt Dr. Renz-Polster in diesem sehr spannenden ELTERNgespräch!

#75 Smartphone & Co für Kids und Teens? Wir machen euch fit!
Ab welchem Alter ist ein Smartphone sinnvoll und worauf muss ich ganz konkret achten, wenn ich meinem Kind so ein Ding in die Hand drücke? Wo muss ich in den Einstellungen bei welchen Apps welche Häkchen setzen – und warum? Welche Apps sind ok und welche überhaupt nicht? Auf all diese Fragen weiß Leonie Lutz Antwort! Die Gründerin der Onlinekurs-Plattform "Kinder digital begleiten" und des Blogs MiniMenschlein.de teilt ihr profundes Wissen mit uns – denn es ist ihr ein echtes Anliegen, dass Eltern in digitalen Fragen kompetente Ansprechpartner für ihre Kinder sind. Ihre Recherchen haben ergeben: "Panik und Verbote sind heutzutage nicht sinnvoll, aber ebenso wenig kann ich blindes Vertrauen empfehlen." Denn mit ihrem Kinder-Fake-Account hat sie durchaus Beunruhigendes erlebt; auch darüber berichtet sie heute. Eine tolle Folge mit wichtigen Infos für alle Eltern von Digital Native Kids.

Folge #74 EURE FRAGEN: Konflikte
In der heutigen Folge "EURE FRAGEN" befassen sich Julia und Elke mit dem Thema "Konflikte" – und der Frage nach ihrer Lösung. Und es gibt eine kleine Premiere: Hörerin Meike stellt ihre Frage live am Telefon! Meike hat folgendes Problem mit ihren Zwillingen: Die halten gut zusammen gegen die Eltern und machen gerade am Morgen nur das, was sie wollen. Nämlich alles, außer sich anziehen, frühstücken und beeilen. Meike hat schon alles versucht, aber nichts hilft. Jeder Morgen endet in Geschrei und Hetze. Hört selbst: Elke hat wieder super Tipps parat!

Folge #73 Gene oder Erfahrungen – was prägt uns mehr?
Ist die Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen von vornherein durch seine Gene vorbestimmt oder prägen ihn seine Erfahrungen und Erlebnisse? Oder gar beides? Und wenn ja wie? Dieser und anderen Fragen rund um die Themen Genetik und Hirnentwicklung gehen Julia und Neurobiologin Dr. Nicole Strüber in diesem ELTERNgespräch auf den Grund. Außerdem: Gibt es tatsächlich Ängste und Traumata, die von Generation zu Generation weitergegeben werden? Sind gar glückliche Partnerschaften und Kindheiten erblich? Eine spannende Folge über eines der größten Wunder auf Erden: unser Gehirn. Freut euch auf eine informative und spannende Folge!

Folge #72 "Unsere Mütter" – wie wir sie lieben und mit ihnen kämpfen.
Engste Vertraute oder ärgste Konkurrentin? Aufbauende Unterstützerin oder strenge Kritikerin? Das Verhältnis zur eigenen Mutter ist häufig ein ganz besonderes: Ganz besonders innig, ganz besonderen intensiv, ganz besonders schwierig. Und vor allem: ganz individuell. Die Nagelprobe kommt spätestens, wenn wir selbst Mütter werden. Autorin Silia Wiebe hat sich in ihrem Buch "Unsere Mütter. Wie Töchter sie lieben und mit ihnen kämpfen" mit diesem Thema befasst und mit elf erwachsenen Töchtern und einem Sohn über deren persönliche Mutter-Beziehungen gesprochen. Und diese sind ganz und gar unterschiedlich: Mal wird von der Übermütter berichtet, mal war die Mutter unfähig Liebe zu zeigen und Halt zu geben. Silia Wiebe erzählt Julia aber auch von ihren eigenen Erfahrungen mit ihrer Mutter und davon, wie sie es schaffte Frieden in das Verhältnis zu bringen – das sie lange als nicht einfach empfand!

Folge #71 EURE FRAGEN: Essen
In der heutigen Folge "EURE FRAGEN" spricht Julia mit der Ernährungsexpertin Dagmar von Cramm über das Thema "Essen" – wissenschaftlich fundiert und informativ! Und um folgende Fragen geht es unter anderem:  Worauf kommt es bei guter Ernährung wirklich an? Welche Snacks sind in Ordnung bzw. sind Snacks überhaupt in Ordnung?! Wie mache ich am besten nach dem Stillen weiter? Was mache ich, wenn die Kinder nichts mögen außer Pommes, Schnitzel und Nudeln? Wie kann ich sicher sein, dass mein Kind genug isst, auch wenn es nur "Spatzenportionen" zu sich nimmt? Was ist vom Essen in der Schule bzw. in der Kita zu halten? Wie kann ich gut planen, um so wenig wie möglich wegzuschmeißen?

Folge #70 Kinderrechte: Worin sie bestehen und wie sie das Familienleben bereichern.
Anke Leitzgen hat vier Kinder und schreibt regelmäßig nicht nur für die ELTERN, sondern auch für die große Schwester ELTERN Family. Aber sie hat auch ein Buch  zum Thema Kinderrechte geschrieben, denn sie ist sich sicher: Wenn wir uns die Rechte klar machen, die Kinder haben, dann kann das unser Familienleben nur reicher und besser machen. Denn Kinder wollen sich wirksam fühlen und wirklich verantwortlich sein für einen Bereich ohne elterliche Bevormundung. Freut euch auf ein tolles inspirierendes Gespräch!

Folge #69 Wie Vergebung unser Leben besser machen kann
Wie findet man einen Weg, um mit Schuld umzugehen? Was bedeutet und wie funktioniert Vergebung? Darüber spricht Julia in unserer Neujahrs-Episode mit Martina Frason, die als Kind von ihrer Mutter zur Adoption freigegeben wurde und Jahre später den Kontakt wiederaufnahm. Ein Gespräch über die Kraft der Vergebung, das zur Veränderung ermutigt!

Folge #68 SOS – wenn Kinder Hilfe brauchen
Wenn alle anderen Hilfsmaßnahmen durch das Jugendamt gescheitert sind, müssen manche Kinder aus ihren Familien genommen werden, um ihr seelisches und  körperliche Wohl nicht noch weiter zu gefährden. Für die Kinder, denen es beim Aufwachsen an den elementarsten Dingen wie Liebe, Verlässlichkeit und Fürsorge gemangelt hat, die letzte Rettung. Dann kommen einige von Ihnen in die Ersatz-Familien im SOS-Kinderdorf mit "professionellen Müttern", in denen sie oft zum allerersten Mal so etwas wie Alltagsstruktur und feste Abläufe kennenlernen. Für alle Beteiligten ein langer, schmerzhafter Lern- und ja, Arbeitsprozess. "Aber", so sagt Manfred Thurau, "er lohnt sich." Denn er ist der festen Überzeugung: Mit der professionellen, liebevollen Struktur im SOS-Kinderdorf könne man die Kinder wieder aufrichten und stärken und so auf ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben vorbereiten.

Folge #67 Vereinbarkeit? So fand ich mein Modell! 
Mütter-Coach Carolin Habekost von "Finde Dein Mama Konzept" hilft anderen Müttern ihr Vereinbarkeits-Modell zu finden, hat aber auch selbst ihr Modell immer wieder angepasst und kann deshalb viel erzählen. Auch Julia hat viele Varianten durch, um Kinder und Karriere zu vereinbaren. Beide sind sich einig: Im Wandel liegt die Kraft! Kein Vereinbarkeitsmodell passt für immer. Damit alle einigermaßen zu ihrem Recht kommen, muss man sich als Familie ständig neu aufstellen und anpassen – an veränderte Bedingungen, vor allem aber auch an veränderte Bedürfnisse von allen Beteiligten: Vätern, Kindern und Müttern. Eine spannende Folge, in der Julia und Carolin die Vor- und Nachteile von Vollzeit, Teilzeit, Angestelltendasein und Selbstständigkeit diskutieren – so wie sie die Modelle ganz persönlich erlebt haben.

Folge #66 HAPPY HOLY CONFIDENT zu Gast
Promi-Talk mit Laura Malina Seiler! Yeah! Wer kennt sie nicht?! Und seit einem Jahr ist sie auch noch Mama! Davon und wie sie es schafft, trotz oder gerade wegen all dem, in ihrer Kraft zu bleiben, erzählt sie im Gespräch mit Julia. Am Ende gibt es sogar noch eine Dankbarkeitsmeditation! Tolle, inspirierende Folge mit dem Energiebündel Laura Malina Seiler vom Podcast Happy Holy Confident.

Folge #65 Kita für die Kleinsten? Darauf kommt es wirklich an!​
Was muss eine gute Kita für Kinder unter drei leisten? Sie muss eine stabile emotionale, körperliche und kognitive Entwicklung von Kleinkindern ermöglichen, sagt Dr. Inga Bodenburg. Wie diese verläuft und wie eine Kita deshalb konzipiert sein muss, erklärt sie so anschaulich, dass die Folge auch für diejenigen hochinteressant ist, die ihre Minis zu Hause betreuen. Dr. Inga Bodenburg ist diplomierte Sozialpädagogin, Diplom-Psychologin und seit vielen Jahren als Dozentin mit dem Schwerpunkt Frühpädagogik in der Aus- und Weiterbildung von Erzieher*innen aktiv. Sie weiß deshalb also auch, dass die Realität vor Ort oft hinter den Notwendigkeiten zurückbleibt. Trotzdem sagt sie: In der heutigen Zeit ist die Kita für die Kleinsten ein unverzichtbarer Ort, an dem wir weiter arbeiten müssen. Das negativ besetzte Wort "Krippe" lehnt sie deshalb ab. Die Frage, ob Kita für die Kleinsten nun schlecht, sinnvoll oder förderlich ist, wird viel diskutiert – aber selten so unideologisch und diffenziert wie in diesem Gespräch.

Folge #64 Trotzphase: So lässt sie sich entspannt überstehen!​
Die Trotzphase entspannt überstehen? Gar nicht so leicht! Denn so sehr man die Kinder auch liebt, diese täglichen Wutanfälle können einen an den Rand des Wahnsinns treiben. Aber kein Grund zum Verzweifeln: Das heutige ELTERNgespräch mit Danielle und Katja vom Blog "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn" ist euch bestimmt eine große Hilfe! Denn die beiden erklären toll, was Kinder in dem Alter schon können – und was eben noch nicht. Und das ist gut zu wissen: Denn wir gehen häufig davon aus, unsere Kinder seien kognitiv schon viel weiter und sind deshalb wütend auf sie. Dabei sind die Kleinen zum Beispiel noch gar nicht in der Lage, zwischen den eigenen Gefühlen und denen eines anderen zu unterscheiden. Freut euch auf eine sehr spannende Folge!

Folge #63 EURE FRAGEN: Wie überleben wir eine Affäre?​
Stress, Schlafmangel und unerfüllte, eigene Bedürfnisse: Ein Kind kann die Beziehung auf die Probe stellen und manchmal verliert man sich als Paar dabei aus den Augen. Doch was, wenn der Worst Case eintritt und einer fremdgeht? Mit dieser Frage beschäftigten sich Julia und Deutschlands bekanntester Paartherapeut Oskar Holzberg in der heutigen Folge ELTERNgespräch – Eure Fragen. Ausgehend von euren Fragen beantworten die beiden, wie und ob sich eine Affäre überstehen lässt.

Folge #62 Plädoyer einer Lehrerin zum Thema Integration​
Damit Integration im Klassenzimmer gelingen kann, braucht es grundlegende Veränderungen. Sagt Julia Wöllenstein, selbst hochengagierte Lehrerin an einer Gesamtschule mit hohem Migrationsanteil. Zum Beispiel langes gemeinsames Lernen, durchmischte Wohnviertel, konfessionsungebundener und informierender Religionsunterricht, mehr Zeit für vertrauensbildende Maßnahmen und angepasster Deutschunterricht für diese Kinder – denn so wie es bisher läuft, scheitert die Integration an unseren Schulen. Im heutigen ELTERNgespräch mit dieser tollen Lehrerin wird klar: Integration kann gelingen und ist lohnenswert für alle, wenn wir die Weichen richtig stellen. Denn das Ziel ist, allen Kindern unabhängig von Herkunft und Begabung ein gutes Miteinander zu ermöglichen!

Folge #61 Was die eigene Kindheit mit unserer Rolle als Eltern zu tun hat​
Stefanie Stahl hat ein Buch geschrieben, das alle Eltern lesen sollten: "Nestwärme, die Flügel verleiht". Denn hat man verstanden, was sie meint, dann kann man sich (fast) alle Erziehungsratgeber sparen. Denn ihr geht es es in erster Linie gar nicht um ER-ziehung, sondern um BE-ziehung. Und laut Stahl ist die Beziehung zu unseren Kindern eng verknüpft mit unserer eigenen Kindheit. Die mag zwar lange her sein, aber sie hat unsere Sicht auf die Welt geprägt und beeinflusst unser Handeln noch heute – erst recht im Alltag mit Kindern.

Folge #60 Cybermobbing bei Kindern – Recht und Gesetz rund ums Smartphone​
Rechtsanwältin Gesa Stückmann hatte immer wieder Fälle von Cybermobbing auf dem Schreibtisch – bis sie sich entschloss, ein präventives Training an Schulen anzubieten. Und das kommt richtig gut an! Ihr Programm ist seit einem Jahr sogar online verfügbar. Heute ist die Gründerin von Law4School im ELTERNgespräch zu Gast und spricht mit Julia über alles, was Kinder und Eltern rund das Thema Recht und Gesetz bei der Smartphonenutzung wissen sollten. Dabei geht es um die Verwendung von Bildern im Internet und das richtige Verhalten auf Online-Diensten jeglicher Art. Gesa Stückmann erzählt außerdem von haarsträubenden Beispielen, wie man es besser nicht machen sollte – und die sind leider gar nicht so selten!

Folge #59 EURE FRAGEN: Wie stärke ich meine Kinder?​
Einmal im Monat wird aus ELTERNgespräch: ELTERNgespräch – Eure Fragen! Das Konzept? Ihr fragt, wir suchen nach Antworten für euer Problem oder Thema. Wir, das sind in dieser Folge Julia und Daniel Duddek – der als Vater, Autor, Pädagoge, Podcaster und Familien-Coach jede Menge Expertise mitbringt! Denn heute geht es um Fragen, die sich mit den Themen Resilienz und Selbstbehauptung beschäftigen. Und auf diesem Gebiet kennt sich Daniel bestens aus: Mit seinem Coaching, seinen Büchern und seinem Podcast "Starke Kinder. Starke Zukunft." zeigt er, wie wir Kinder und Jugendliche für ihr Leben stärken können.

Folge #58 Leben im Mehrgenerationenhaus
Wie wollen wir leben und wie stellen wir uns auf, um den Alltag gut zu meistern? Was ist uns dabei wichtig und worauf können wir verzichten? Die Frage nach der richtigen Form des Zusammenlebens ist für viele Familien wichtig. Und Bloggerin Jana Nibe hat für sich eine gute Lösung gefunden: Sie und ihr Mann leben mit Janas Mama in einer WG! Wie es allen damit geht, darüber spricht Jana heute im Interview mit Julia und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund.

Folge #57 Warum Pink stinkt. Und Hellblau auch.​
Jungs lieben Rosa, Pferde und Puppen. Mädchen sind wild, suchen die Gefahr und tragen nur Blau. Papas verstehen Babysprache, Mamas machen Karriere. Klingt irgendwie falsch? Warum eigentlich? Weil es falsch IST oder weil wir es anders GELERNT haben? Was daran problematisch ist, dass unsere Gesellschaft und unser Familienleben von alten Klischees beeinflusst wird, das versucht Julia in der heutigen Folge herauszufinden. Und spricht deswegen mit Dr. Stevie Schmiedel von Pinkstinks Germany und Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes, die beruflich und privat viel mit dem Thema zu tun hat. Gemeinsam fragen die drei: Was lösen diese Gender-Klischees in Büchern, beim Spielzeug und im Fernsehen in unseren Kindern aus und wie beeinflusst das im Kindesalter erlernte Rollenverhalten sie später als Erwachsene, wenn sie vielleicht selbst Eltern sind?  Dieses ELTERNgespräch soll dazu ermuntern, sich mit dem Thema bewusster auseinanderzusetzen und hin und wieder zu prüfen, ob man nicht unbewusst selbst Geschlechterklischees weiterträgt. Das tut allen gut, denn die Freiheit der Wahl ist ein hohes Gut.

Folge #56 Wie Spenderorgane Kinderleben retten​
Achtung, diese Folge ist nichts für schwache Nerven. Es geht um die Frage: Würde ich die Organspende eines anderen, verstorbenen Kindes annehmen, um mein todkrankes Kind zu retten? Und damit eben leider auch um die Frage: Würde ich die Organe meines Kindes spenden, wenn es stirbt? Die pragmatische Sicht von Prof. Dr. Nikolaus Haas, dem Direktor der Kinderkardiologie und pädiatrischen Intensivmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universitätsklinik in München, lässt einem teilweise den Atem stocken, aber wahrscheinlich ist es richtig, das möglichst rational durchzudenken. Und: Wir müssen uns mit der Frage befassen, denn mit dem neuen Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn könnte diese Frage bald sehr relevant für uns werden. Dann müssten wir uns nämlich aktiv GEGEN eine Organspende entscheiden. In Wahrheit aber ist dieses Thema immer relevant – denn wer weiß schon, ob das eigene Kind nicht gleich morgen ein Organ braucht? Oder ob wir entscheiden müssen, dass es zum Spender wird. Diese Folge geht an die Substanz, aber es ist wichtig, dass wir darüber sprechen!

Folge #55 Unser erstes Jahr mit Kind​
Dreht man das Wort MOM um, kommt WOW heraus – und das ist es, was wir uns einfach mal zwischendurch selbst lobend zurufen sollten, sagen Lisa und Katharina vom Blog-Magazin STADTLANDMAMA.de. Denn vor allem das erste Jahr mit Kind ist knackig – viel knackiger, als selbst die beste Freundin zugibt. Na klar, auch für die Väter, aber Lisa Harmann und Katharina Nachtsheim sind nun mal Mamas und haben deshalb ein ehrliches, lustiges, hilfreiches Buch für Mamas geschrieben: "WOW MOM". Ein Buch, das Mut machen und wie eine beste Freundin sein soll. Im Gespräch mit Julia erzählen die beiden, wie es bei ihnen damals im ersten Jahr mit Kind so war, was sie wieder genauso und was sie anders machen würden. Und, was sie anderen Müttern raten, um das Beste aus dieser einzigartigen Zeit zu machen – für sich und die Familie als Ganzes.

Folge #54 Families For Future – was wir beitragen können​!
Anlässlich der ELTERN-Themenwoche zum Klimaschutz ist heute GEO.de Redaktionsleiter Jan Henne im ELTERNgespräch zu Gast. Denn dieser befasst sich beruflich täglich mit diesem Thema und ist selbst Vater eines dreijährigen Sohnes. Julia und Jan besprechen ganz konkret, wie Familien am wirksamsten klimafreundlich handeln, leben und konsumieren können. Ziel der Folge ist es, zu zeigen, was Greta Thunberg längst bewiesen hat: Eine/r allein kann eben doch viel bewirken! Und deshalb soll dieses ELTERNgespräch allen Mut machen, für's Klima mit anzupacken.

Folge #53 Kleine Philosophie des Glücks​
Die Kunst, zu Leben – darum dreht sich der Forschungsschwerpunkt des Lebenskunst-Philosophen Prof. Dr. Wilhelm Schmid. Mehrere Bücher hat er dazu veröffentlicht, die Titel "Gelassenheit" und "Selbstfreundschaft" wurden zu Bestsellern. Heute ist er zu Gast im ELTERNgespräch und spricht mit Julia über das Streben nach Glück und die Suche nach dem Sinn. Dabei stellt sich schnell heraus: Dauerhaftes Glück gibt es nicht und kann es nicht geben. Und das ist, wie Schmid beschreibt, auch gut so. Er erklärt, warum das konstante Streben nach dem perfekten Glück eher ins Unglücklichsein führen kann und wieso es sinnvoll ist, die eigenen Ansprüche auch mal runterzuschrauben. Und, warum man lieber nicht erwarten sollte, dass Familie automatisch glücklich macht oder Glück nicht mit Sinn gleichzusetzen ist. Schmid bietet im Gespräch Anregungen, den modernen Glücksbegriff für sich selbst zu hinterfragen und sagt: Nur wer beide Seiten des Lebens – die guten und die schlechten – akzeptiert und annimmt, der wird erkennen, dass Glück erst durch diese Gegensätze entstehen kann.

Folge #52 EURE FRAGEN: Stillen​
Einmal im Monat wird aus ELTERNgespräch: ELTERNgespräch – Eure Fragen! Das Konzept? Ihr fragt, wir suchen nach Antworten für euer Problem oder Thema. Wir, das sind Julia und Elke Schicke, Diplom-Psychologin und Familien-Coach. Dieses Mal außerdem mit dabei: Hebamme Sarah! Denn in der heutigen Folge beschäftigen wir uns mit praktischen und grundsätzlichen Fragen zum Thema Stillen – da läuft nämlich gar nicht immer alles so reibungslos, wie viele vielleicht denken! 

​Folge #51 Elternzeit – alles, was du darüber wissen solltest.​
In der zweiten Folge unserer kleinen Reihe  “Deine Eltern-Rechte" klärt Rechtsanwältin und Bloggerin Sandra Runge von smart-mama.de alle juristischen Fragen zum Thema Elternzeit. Denn auch wenn das Recht auf die Betreuungszeit der Kinder im Gesetz fest verankert ist, gibt es einiges an Konfliktpotenzial zu beachten! Wir ihr dieses am besten umgehen könnt, erfahrt ihr in diesem informativen ELTERNgespräch.

​Folge #50 Elterngeld – alles, was du darüber wissen solltest.​
In der ersten Folge unseres Zweiteilers “Deine Eltern-Rechte" klärt Rechtsanwältin und Bloggerin Sandra Runge von smart-mama.de alle Fragen rund um das Elterngeld. Denn auch wenn das Thema Finanzen eher unbeliebt ist: Es lohnt sich, frühzeitig zu planen! Warum, dass erfahrt ihr in diesem informativen ELTERNgespräch.

​Folge #49 EURE FRAGEN: Kita-Eingewöhnung​
Einmal im Monat wird aus ELTERNgespräch: ELTERNgespräch – Eure Fragen! Das Konzept? Ihr fragt, wir suchen nach Antworten für euer Problem oder Thema. Wir, das sind Julia und Elke Schicke, Diplom-Psychologin und Familien-Coach. In dieser Folge sprechen wir über ein Thema, dass wohl die meisten Familien früher oder später betrifft: Die Eingewöhnung in der Kita.

Folge #48 Sternenkinder. Ihr Abschied lässt alle Wünsche offen​.
Daniela Nuber-Fischer hat eine stille Geburt erleben müssen. Im Gespräch mit Julia gelingt es ihr, das Unsagbare so in Worte zu fassen, dass es auszuhalten ist. Sie erzählt von der Entbindung und wie wichtig es war, dass sie ihre totgeborene Tochter in den Armen halten konnte, um Abschied zu nehmen. Heute ist sie selbst Familienbegleiterin und hilft beruflich Familien, denen Ähnliches geschehen ist. „Es ist ganz egal, ob man sein Kind früh oder recht spät verliert: Wie stark der Kummer ist, hängt immer mit der Geschichte und der Gefühlslage der Eltern selbst zusammen.“ Diese Podcast-Folge will genau diesen Eltern, ihren Wünschen und ihrer Trauer, einen Raum bieten – und ihren Sternenkindern am Ende ein Gutenachtlied mit auf den Weg geben, damit sie in Frieden ruhen. Julia singt, Dennis Krüger – unser Tonmann, der auch Berufsmusiker ist – begleitet sie auf der Gitarre.

Folge #47 "Geht's dir gut – oder hast du Kinder in der Schule?"​
Mit Julia spricht Mutter und Buchautorin Anke Willers über ihr Leben als Hilflslehrerin. "Bloß keinen Druck ausüben!", mahnen die Lehrer – und, na klar, das will man auch nicht als Mama. Aber wie soll das gehen, wenn man gleichzeitig aufgefordert wird, Lesen und Diktat zu üben und Kopfrechnen und für das Referat bei der Hilfe im Internet unterstützen soll und so weiter und so fort? Anke Willers und ihre Familie hat das alles ziemlich an den Rand des Wahnsinns gebracht. Im Gespräch mit Julia, die ähnliche Erfahrungen gemacht hat, spricht sie über Familienkrisen und deprimierte Kinderschritte auf der Treppe. Ein spannendes Gespräch über unser Schul- und Leistungssystem und die Frage: Muss es immer Abi sein? 

Folge #46 Susanne Mierau im Interview: Minimalismus als Schlüssel zum Familienglück​.
Susanne Mierau – bekannt durch ihren Blog "Geborgen Wachsen" – und Julia sprechen darüber, warum Minimalismus das Leben mit Kindern reicher und zufriedener macht. Und darüber, wie genau das geht. Denn in ihrem neuen Buch ("Einfach Familie leben. Der Minimalismus-Guide"), das sie zusammen mit Milena Glimbovski, der Gründerin von "Original Unverpackt" geschrieben hat, ist Susanne Mierau der Frage auf den Grund gegangen, was wir im Zusammenleben mit unseren Kindern eigentlich wirklich brauchen – und was nicht. 
Ihre These: Wenn wir uns und unsere Kinder emotional reich beschenken, braucht es all den Plunder nicht mehr, mit dem wir die Kinderzimmer und Wohnungen vollstopfen. Mit Julia spricht sie in dieser Podcast-Folge außerdem darüber, wie man im Alltag reduzieren kann: Termine, Kleidung, Möbel, Essen und Spielzeug. Denn die Befreiung von dem ständigen Wunsch, mehr haben zu wollen, ist nicht nur für die Umwelt gut, sondern auch für unser Seelenleben – davon ist Mierau überzeugt. Und sie erzählt, wie sie selbst ganz klein anfing und dann immer besser wurde im "weniger ist mehr". 

Folge #45 EURE FRAGEN: Kinder-Ängste und Umgang mit dem Tod​
Einmal im Monat wird aus ELTERNgespräch: ELTERNgespräch – Eure Fragen! Das Konzept? Ihr fragt, wir suchen nach Antworten für euer Problem oder Thema. Wir, das sind Julia und Elke Schicke, Diplom-Psychologin und Familien-Coach. In dieser Folge haben wir eure Fragen zu zwei Themen zusammengefasst: 
1. Wie helfe ich meinem Kind, mit seinen Ängsten umzugehen? 
2. Wie spreche ich mit meinen Kindern über den Tod – zum Beispiel von Großeltern oder Freunden? 

Folge #44 Herr Zamperoni, schlechte Nachrichten – wie sag ich's meinen Kindern?​
In einem sehr offenen Gespräch mit Julia erzählt Dreifach-Vater Ingo Zamperoni, wie er selbst die vielen schlechten Nachrichten verkraftet, die er allabendlich verkünden muss, und was er anderen Eltern im Umgang damit empfiehlt – vor allem im Gespräch mit ihren Kindern. Sein Rat: altersgerecht erklären, wie bei der Sexualkunde. So handhaben er und seine Frau das auch. "Unsere Kinder erleben aber auch schon mal mit, wenn zwischen Mama und dem Großvater eine Diskussion um die Wählbarkeit von Donald Trump entbrennt." Denn Ingo Zamperonis Frau ist Amerikanerin, so dass das Thema in der Familie eine große Rolle spielt. "Kinder sollen ruhig wissen, dass man zu manchen Dingen unterschiedlicher Aufassung sein kann und dass die Dinge eben komplex sind und nicht so einfach, wie uns die Populisten weismachen wollen. Das dürfen sie ruhig früh verstehen. Gleichzeitig ist es wichtig,"– so Zamperoni – "dass man sie mit Themen wie Terror nicht zu sehr ängstigt. Das geht am besten, wenn man nur erklärt, was auch gefragt wird."

Folge #43 Alles zu Nachsorge und Wochenbett – Hebammenwissen Teil 2​
Im zweiten Teil unserer kleinen Reihe "Hebammenwissen" sprechen Julia und Hebamme Jana Friedrich (u.a. Autorin des tollen Buches: Jede Geburt ist einzigartig) über die ersten Tage nach der Geburt im Krankenhaus und das Wochenbett zu Hause. Da bleibt keine Frage offen!

Folge #42 Der Geburtsvorbereitungskurs zum Hören – Hebammenwissen Teil 1​
Geburtsvorbereitungskurs mal anders: Im ersten Teil unseres Zweiteilers "Hebammenwissen" erfahrt ihr alles, was ihr über eine Geburt wissen müsst – informativ, faktenreich, ermutigend, ohne romantischen Filter und ohne Horror-Stories. Wer diese Podcast-Folge gehört hat, weiß, was auf ihn zukommt und kann mit fundiertem Wissen guter Hoffnung sein. Auskunft gibt Hebamme Jana Friedrich, die auch das tolle Buch "Jede Geburt ist einzigartig" geschrieben hat und einfach mal ALLES weiß.

Folge #41 Modern Family? WG der Generationen!​
Wie wollen wir leben und wie stellen wir uns auf, um den Alltag gut zu meistern? Was ist uns dabei wichtig und worauf können wir verzichten? Die Frage nach der richtigen Form des Zusammenlebens ist für viele Familien wichtig und die Beantwortung hängt auch ganz eng damit zusammen, für welche Wohnform wir uns mit Kindern entscheiden: Eigenheim? Miete? Wohnprojekt? Oder eben WG! 
So wie Franziska: Die lebt gemeinsam mit ihrem Baby und fünf weiteren Personen in einer Wohngemeinschaft im Norden Hamburgs. Sie und ihre wesentlich ältere Mitbewohnerin Birgit erzählen Julia, wie so ein WG-Alltag mit Babys aussieht und was man beachten muss, damit alle etwas davon haben. Denn Franziskas Baby hat sogar ein WG-Geschwisterchen! Holt euch Inspirationen für euer eigenes Lebenskonzept – denn diese Folge, das versprechen wir, wird bei euch viel ins Rollen bringen!

Folge #40 EURE FRAGEN: Trocken werden​
Einmal im Monat wird aus ELTERNgespräch: ELTERNgespräch – Eure Fragen! Das Konzept? Ihr fragt, wir suchen nach Antworten für euer Problem oder Thema. Wir, das sind Julia und Elke Schicke, Diplom-Psychologin und Familien-Coach. Heute ebenfalls wieder mit dabei: Kollege und Papa Gerrit Rüsken, der Macher hinter unserem Väter-Podcast Papalapapp. Wir sprechen über eure Fragen zum Thema "Trocken werden und Sauberkeitserziehung".

​​Folge #39 Kinderwunsch? Das rät der Experte.​
Prof. Dr. Georg Griesinger hat sie jeden Tag vor sich sitzen und begleitet sie oft monate- oder jahrelang durch die Kinderwunsch-Zeit: Paare oder Frauen, die sich ein Kind wünschen, bei denen es aber – warum auch immer – einfach nicht klappen will. Meist kann ihr Wunsch am Ende erfüllt werden, aber nicht immer. Über Möglichkeiten und Grenzen der Reproduktionsmedizin und den Preis, den Kinderwunschpaare zu zahlen bereit sein müssen – nicht nur den finanziellen – redet Julia in dieser sehr informativen Podcastfolge mit Prof. Dr. Griesinger, dem Direktor des universitären Kinderwunschzentrums Lübeck.

​Folge #38 Mama im Einsatz – als Soldatin in Mali!​
Jennifer ist Mutter von drei kleinen Kindern – und Berufssoldatin. Allerdings ist sie nicht in der Schreibstube um die Ecke stationiert, sondern befindet sich zum Zeitpunkt dieses Interviews in einem der gefährlichsten Länder der Welt: dem afrikanischen Mali. Hier ist sie als stellvertretende Kompaniechefin eine von wenigen Frauen unter 1100 Männern, während der Papa zu Hause die Kinder versorgt.

Folge #37 EURE FRAGEN: Wie beschäftige ich mein Kind richtig – oder muss ich das gar nicht?
Einmal im Monat wird aus ELTERNgespräch: ELTERNgespräch - Eure Fragen! Das Konzept? Ihr fragt, wir suchen nach Antworten für euer Problem oder Thema. Wir, das sind Julia und Elke Schicke, Diplom-Psychologin und Familien-Coach. Heute ebenfalls mit dabei: Oli Steinbach, langjähriger Redakteur bei ELTERN und selbst Vater dreier (inzwischen erwachsener) Kinder. Unser Thema in dieser Folge: Wie beschäftige ich mein Kind richtig? Beziehungsweise: Muss ich das Kind überhaupt beschäftigen oder darf es sich auch mal langweilen?

Folge #36 Sex 2019: einsam und extrem?
Sex 2019: Online-Datingdienste wie Tinder, ständig verfügbare Pornos und die wachsende gesellschaftliche Akzeptanz von Sexspielzeug  – all das geht nicht spurlos am Sexualleben von Paaren vorüber. Wir sind deshalb mitten in einer neuen sexuellen Revolution, so Dr. Heike Melzer. Und als Sexualtherapeutin mit eigener Praxis weiß sie, wovon sie spricht. In der dritten Folge unserer Reihe LIEBE – MEHR ALS EIN GEFÜHL? spricht sie mit Julia über die Auswirkungen dieser totalen sexuellen Überreizung und mögliche Gegenmittel, um einander wieder näher zu kommen.

Folge #35 Die "Schlüsselsätze der Liebe" mit Oskar Holzberg TEIL 2
Im zweiten Teil sprechen Julia und Oskar Holzebrg einmal mehr darüber, was es braucht, um auch als Elternpaar ein Liebespaar zu bleiben – und zwar länger als bis zum verflixten siebten Jahr. Und spätestens seit dem ersten Teil des Gesprächs ist klar: Oskar Holzberg ist genau der Mann, den wir zur Beantwortung dieser Frage brauchen! Denn er schreibt nicht nur seit Jahren die Paar-Kolumne in der Zeitschrift BRIGITTE, sondern ist vor allem Paartherapeut und sieht seit mehr als 20 Jahren, was die Liebe zusammenhält – oder eben trennt. In der zweiten Folge unserer Reihe LIEBE – MEHR ALS EIN GEFÜHL? erfahrt ihr noch mehr über die "Schlüsselsätze der Liebe". 

Folge #34 Die "Schlüsselsätze der Liebe" mit Oskar Holzberg TEIL 1
Seine Bücher über die "Schlüsselsätze der Liebe" sind Bestseller – zu Recht, weil sie zeigen, wie wir einander besser verstehen können. Denn Liebe im Alltag zu erhalten ist nicht immer einfach, gerade mit Kindern. Im Gespräch mit Julia eröffnet Deutschlands bekanntester Paartherapeut Oskar Holzberg neue Wege, auf denen wir aufeinander zugehen können, statt uns abzuwenden und missverstanden zu fühlen. Tolle Folge darüber, wie Liebe gelingen kann und der erste Teil unserer Reihe: LIEBE – MEHR ALS EIN GEFÜHL?

Folge #33 High-Need-Babys: Minis mit großen Gefühlen​
Manche Babys brauchen mehr Nähe als andere, aber weniger Schlaf. Sie reagieren empfindsamer auf Eindrücke und machen lautstark auf sich aufmerksam: Sie weinen viel und wollen ständig getragen oder gehalten werden. Für viele Eltern ist das eine echte Herausforderung! Die Rede ist von High-Need Babys – hast du vielleicht auch so eines? Dann hör mal, was Nadine Sandeck dazu erzählt. Denn ihre Tochter ist ein High-Need-Kind und mit diesem Wissen kann sie ihren Bedürfnissen nun ganz anders begegnen.

Folge #32 Wie Kinder angstfrei lernen und leben können. Mit Prof. Dr. Gerald Hüther​.
Gerald Hüther wird nicht müde, für ein neues Schulsystem beziehungsweise Lernverständnis zu streiten: Eines, das nicht auf Leistungsdruck und Selektion setzt, sondern die Freude am Lernen erhalten will. "Es ist doch ein Skandal, dass ein Kind heute schon in der Grundschule Angst haben muss, nicht auf die richtige weiterführende Schule zu kommen. Da werden im Kindesalter ganze Lebenswege festgeschrieben." Und das sei laut Hüther nicht nur falsch, sondern auch unzeitgemäß. Im Interview mit Julia zeigt er Wege auf, wie wir es besser machen könnten. Auch als Eltern, die mit angstfreier Liebe nur eine Frage an das eigene Kind stellen: "Wie kann ich dir helfen, damit du in deine ganz eigene Kraft kommst?"
​​​​​​
Folge #31 "Wir halten einfach zusammen"​

Viele kennen André Dietz aus Serien wie "Unter uns" oder "Alles was zählt". In dieser Podcast-Folge könnt ihr ihn und seine Frau Shari nun ganz persönlich kennenlernen. Denn im Gespräch mit Julia sprechen sie über ihre Rolle als Eltern von vier kleinen Kindern. Zwei davon haben sie vor besondere Herausforderungen gestellt. Vor allem die kleine Mari, die durch einen seltenen Gendefekt, das Angelmann-Syndrom, schwer mehrfachbehindert ist. Wer den beiden zuhört, spürt ziemlich schnell: Liebe kann wirklich Berge versetzen. Und Familie kann glücklich machen, auch wenn es nicht immer leicht ist. Unbedingt reinhören!

​​​​​Folge #30 EURE FRAGEN: Geschwister – wie gelingt der Start?​
Einmal im Monat stehen eure Fragen rund um das Zusammenleben als Familie im ELTERNgespräch auf dem Programm. Diesmal haben uns viele Nachrichten zum Thema "Geschwister – wie gelingt der Start?" erreicht. Antworten suchen und finden für euch (wie immer im ELTERNgespräch – Eure Fragen) Julia und Elke Schicke, Diplom-Psychologin und Familiencoach. Und heute ist sogar Kollege und Papa Gerrit Rüsken dabei, der Macher hinter unserem Väter-Podcast Papalapapp. Wir alle haben Erfahrung im Umgang mit dem Thema Geschwisterkinder und bringen gute Anregungen für euch mit! Um folgende Fragen geht es: 
- Ist es normal, dass mein erstes Kind das Baby haut und wie gehe ich damit um? 
- Wie kann ich meinem ersten Kind zeigen, dass ich es noch genauso liebe? 
- Wie kann ich der Eifersucht und meinem schlechten Gewissen begegnen?

​​​​​Folge #29 Liebe ohne Worte: Mein Kind ist non-verbaler Autist.
Silke Bauerfeind ist seit 18 Jahren Mutter eines nonverbalen Autisten. Während sie also mit ihrem Sohn nur in der Gebärdensprache reden kann, berichtet sie Julia mit großer Selbstverständlichkeit und klaren Worten über das (möglichst geräuschlose) Leben mit ihrem Sohn. Das ist nicht immer einfach, aber auch nicht immer schwer, sagt sie und weiß: Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Nicht immer, aber trotz allem. Wie der Alltag, den sie und ihr Mann leben, ganz praktisch funktioniert – auch davon erzählt Silke von Ellas Blog in unserem Podcast ganz offen und ehrlich. Tolle Frau!

​​​​​Folge #28 Frauen, ran an die Finanzen!​
Frauen und Mütter, doch, ihr könnt das! Doch, es geht auch euch etwas an! Nehmt eure Finanzen selbst in die Hand! Denn Sorgen um das liebe Geld können ganz schön auf das Glück drücken. Unser Podcast will euch Mut machen! Natascha Wegelin alias Madame Moneypenny und Julia geben euch deshalb in dieser Folge ohne viel Blabla ganz praktische Tipps, wie ihr noch heute in die finanzielle Unabhängigkeit starten könnt. Wir sprechen über Kontenmodelle, Sparraten, aktives und passives Einkommen, Aktienfonds und Dividenden – und zwar so, dass jeder es versteht!

​​​​​Folge #27 Schock ungeplanter Kaiserschnitt​ (TRIGGERWARNUNG!)
"Das Ohnmachtsgefühl, wenn die Hebamme schon wieder das Zimmer verließ, ohne etwas zu sagen, werde ich nie vergessen." sagt Judith Poznan. Die Geburt ihres Kindes, die schließlich in einem ungeplanten Kaiserschnitt endete, hat sie als traumatisch empfunden. Was sie erlebt hat und wie sie heute damit umgeht, darüber sprechen Judith und Julia in einem sehr offenen, berührenden ELTERNgespräch. Wer selbst traumatische Geburtserinnerungen hat: ACHTUNG es besteht die Gefahr einer Retraumatisierung. Bitte nicht alleine hören!

​​​​Folge #26 EURE FRAGEN: Schlafen​
Ab sofort geht es im ELTERNgespräch einmal im Monat um eure Fragen rund ums Zusammenleben als Familie. Diesmal haben wir Fragen zu Thema SCHLAFEN und Durchschlafen gebündelt und beantwortet: Wir, das sind natürlich wie immer Julia und ab sofort auch Elke Schicke. Sie ist ab jetzt immer dabei, wenn es um eure Fragen geht, denn sie ist Diplompsychologin und Familiencoach – also Fachfrau für ein gelingendes Familienleben. Heute geht es um diese Fragen: Wie bekomme ich mein Kind dazu, dass es durchschläft? Welche Tipps und Tricks gibt es dafür? Wann ist das beste Alter, um den Schnuller abzugewöhnen? Schnell reinhören – wir haben so viele interessante Tipps, da könnt ihr gar nicht einschlafen ;-)

​​​​Folge #25 Ehevertrag? Machen! Wir sagen warum.​
Julia fragt Familienrechtlerin Marie von Maydell: Was regelt das Gesetz automatisch? Warum macht ein Ehevertrag darüber hinaus Sinn?
Warum ist das besonders wichtig, wenn Kinder im Spiel sind? Was bedeutet Zugewinn-Gemeinschaft? Warum ist ein Ehevertrag gut für eine gleichberechtigte Partnerschaft? Worauf muss ich dabei achten? In welchen Fällen wird überhaupt noch Unterhalt an die Exfrau gezahlt?Wie kann ich mich als betreuende Mutter in Teilzeit absichern? Kann man Unterhaltszahlungen durch das Wechselmodell vermeiden?
Worauf sollten Frauen achten, die im Familienbetrieb mitarbeiten? Was passiert mit unseren Rentenansprüchen, wenn wir uns trennen?
Fazit in jedem Falle: Es kann nur gut sein für die Partnerschaft, wenn man sich mal klarmacht, wie man eigentlich leben will – und das auch schriftlich festhält. Dann wissen alle woran sie sind. Stichwort: Augenhöhe!

​​​Folge #24 "Was anders ist, seit ich Kinder habe? ALLES!"​
"Und vor allem lustiger! Auch wenn wir uns ziemlich strecken müssen." Das sagt Julia Westlake, Moderatorin beim NDR Kulturjournal und Mama von zwei Söhnen. Denn seit der Trennung von Sportmoderator Alexander Bommes teilen sich beide die Erziehung und Betreuung der Kinder. Nicht eben einfach, wenn man hauptsächlich abends arbeitet. Mama sein in turbulenten Zeiten – darüber sprechen und lachen Julia und Julia, übrigens beide Töchter alleinerziehender Mamas.

​​Folge #23 Postpartale Depression – wenn ein Baby nicht glücklich macht.
Ein Kind zur Welt zu bringen und in den Armen zu halten, kann zu den schönsten Momenten des Lebens gehören. Den kleinen "Baby-Blues" danach kennt jeder, aber was ist, wenn er nicht aufhört? Oft trauen sich betroffene Mamas am Ende kaum mehr mit dem Kind allein zu bleiben oder aus dem Haus zu gehen. Dann kommen Psychologinnen wie Dr. Andrea Hocke ins Spiel: Im Gespräch mit Julia erzählt sie konkret, wie betroffene Mamas aus einer postpartalen Depression hinausfinden können.

​​Folge #22 ​​Mama ohne Kind: Über eine schwere Entscheidung und ihre Folgen.
Als Merle sich trennt, geht sie davon aus, ihren kleinen Sohn mitnehmen zu können. Aber dann kommt alles anders als gedacht. Denn der Vater möchte ebenfalls nicht ohne das Kind sein. in der letzten Folge unserer vierteiligen Reihe TRENNUNG MIT KINDERN spricht sie mit Julia darüber, wie es sich anfühlte, die einst gemeinsame Wohnung deshalb ohne das Kind verlassen zu müssen. Und darüber, wie sie gelernt hat, damit zu leben, ihren Sohn jetzt nur noch jede zweite Woche um sich zu haben.

​​Folge #21 ​​"Ich habe meine Kinder sieben Jahre nicht gesehen"​
Als Daniels Freundin ihn vor die Tür setzt, sind seine Zwillings-Wunschkinder fünf Wochen alt. Emotional und finanziell am Ende, hat er sieben Jahre lang weder die Kraft noch die Mittel, seine weit entfernt lebenden Kinder zu besuchen. Aber dann geschieht erst ein Unfall und dann ein kleines Wunder. Seine Geschichte ist die dritte Folge unserer vierteiligen Reihe TRENNUNG MIT KINDERN.

​​Folge #20 "Wenn Papa mich besucht, muss er im Auto schlafen"
Dieser Satz eines kleinen Jungen traf Annette Habert mitten ins Herz und sie wusste sofort: Da muss ich helfen! Tatsächlich fand sie einen würdigen Schlafplatz für den Papa. Aber schnell war klar: Das Problem haben viele Mütter und Väter, weil sie nach einer Trennung oft auch finanziell am Ende sind. Seitdem sucht (und findet!) Annette Habert mit ihrem Team von "Mein Papa kommt" kostenlose Schlafmöglichkeiten bei ehrenamtlichen Gastgebern. In der zweiten Folge unserer vierteiligen Reihe TRENNUNG MIT KINDERN erzählt sie Julia von vielen kleinen Märchen, die Trennungskinder ein bisschen glücklicher machen.

​Folge #19 "Alleinerziehende sind die heutigen Aussätzigen"​
Das sagt Alexandra Widmer, die selbst "Stark und Alleinerziehend" ist – und so hieß auch der Blog mit dem die Psychotherapeutin vielen anderen in der gleichen Lebenssituation Mut gemacht hat. Auch Mut, auch auf sich selbst zu achten. Das tat sie dann auch selbst und zog sich zurück. Dies ist ihr erstes Interview seitdem und zugleich die ersten Folge unserer vierteiligen Reihe TRENNUNG MIT KINDERN, in der wir über und mit Familien sprechen, die sich neu erfinden müssen, wenn die Beziehung der Eltern zerbricht. 

Folge #18 Kindesmissbrauch: Was wir darüber wissen sollten.
Sexueller Missbrauch an Kindern ist kein seltenes Verbrechen. Statistisch gesehen ist in jeder Schulklasse und in jeder Kindergartengruppe ein betroffenes Kind. Vera Falck von Dunkelziffer e.V. aus Hamburg spricht mit Julia Schmidt-Jortzig über Alarmsignale bei Kindern und die beste Vorgehensweise bei einem Verdacht.

Folge #17 Was ist falsch an Erziehung?
Über diese Frage diskutiert Julia in dieser Folge mit Ruth Abraham, Anhängerin der "Unerzogen"-Bewegung und die Frau hinter derkompass.org. Sie empfindet das Konzept der Erziehung als gewaltvoll und setzt stattdessen auf ausschließlich positive Bindung. Julia hingegen kann nichts Schlimmes an Erziehung finden, solange die elterliche Macht verantwortungs- und vor allem liebevoll einsetzt wird. Ein – natürlich – gewaltfreies Gespräch zwischen zwei Müttern dreier Kinder, die das Gleiche wollen, aber unterschiedliche Wege gehen.

Folge #16 Solomama – und zwar dank Samenspende​!
Hanna Schiller hat sich jahrelang ein Kind gewünscht, aber ihr Freund zögerte und zögerte. Ohnmächtig hörte sie ihre biologische Uhr ticken – dann fasste sie einen Entschluss: Sie trennte sich und erfüllte sich ihren Kinderwunsch. Mit Hilfe einer offenen Samenspende.

Folge #15 Frühgeboren – und jetzt? Und später?​
Wie kommt es zu einer Frühgeburt? Was kann ich dagegen tun? Und was muss ich wissen, wenn es uns doch passiert? All diese Fragen stellt Julia Schmidt-Jortzig heute Barbara Mitschdörfer. Die ist nicht nur selbst Frühchen-Mama sondern auch Vorsitzende des Bundesverbandes "Das Frühgeborene Kind". Ein Gespräch, das Betroffenen Mut macht und Ängste nimmt. Zuhören und Weitersagen!

​​Folge #14 Von der Kunst, KEINE perfekte Mutter zu sein.
Wie kriegen wir Mütter es hin, nicht ständig am Burnout entlang zu schlittern? Ja, wie?! fragt Julia. Und Nathalie Klüver antwortet, denn als dreifache Mutter weiß die Buchautorin und Bloggerin von ganznormalemama.com wovon sie spricht. Hier im Podcast gibt sie kluge Tipps wie man sich selbst vor Selbstausbeutung bewahren kann. Also, Tasse Tee raus, Füße hoch, zuhören!

​​Folge #13 "Pflegekind? Ich würde es immer wieder tun!​"
Das sagt Kevin, Pflegekind-Papa eines kleinen Jungen, der mit drei Jahren zu ihm kam. Julia jedenfalls brauchte bei dem Gespräch ordentlich Taschentücher. Denn Timmys Geschichte geht ans Herz – genauso die Art und Weise, wie Kevin von ihm spricht. Er, der kleine Timmy und Kevins Mann bilden seit drei Jahren eine kleine Regenbogenfamilie – nach unserem Gespräch kam sogar noch ein weiteres Kind dazu! Im ELTERNgespräch erzählt der Blogger hinter www.papapi.de, wie das ist, Papa eines Pflegekindes zu sein. Und wie es sich anfühlt, wenn Besuche der leiblichen Mutter anstehen – für das Kind und für die beiden Pflegeväter. Unbedingt anhören!

​​Folge #12 Brauchen Kinder Spielzeug?​
Spielen ohne Spielzeug? Klingt wie Weihnachten ohne Geschenke, aber Mutter Anja sagt: "Überhaupt nicht!" Sie erzählt über ihre tollen Erfahrungen mit dem Projekt "Spielzeugfreie Kita": "So viel wie in dieser Zeit, hat meine Tochter noch nie aus dem Kindergarten erzählt!"

​​Folge #11 Impfen – ja oder nein?​
"Die Impfentscheidung ist vor allem dann eine schwere Entscheidung, wenn man sie als Gefühlsentscheidung trifft – und nicht aufgrund wissenschaftlich fundierter Fakten", sagt Prof. Dr. Cornelia Betsch, die seit Jahren zum Thema Impfmüdigkeit forscht. Sie weiß und kann nachvollziehen, welche Faktoren die Eltern bei ihrer Entscheidung beeinflussen, zum Beispiel, ob sie den Behörden vertrauen, die bestimmte Impfungen empfehlen. Sie sagt aber auch: Bei der Impfaufklärung ist noch viel Luft nach oben. "Die Menschen müssen leichten Zugang zu ausgewogenen, objektiven Bewertungen bekommen." Zum Beispiel hier im Podcast!

​​Folge #10 Gefühlsstark oder unerzogen?​
Nora Imlau weiß wie das ist, wenn das eigene Kind irgendwie immer aus der Rolle fällt und nicht so pflegeleicht ist wie andere. Sie kennt das Kopfzerbrechen und den Kummer, den das mit sich bringt und will anderen Eltern Mut machen. Deshalb hat sie jetzt ein Buch darüber geschrieben: "Soviel Freude, soviel Wut" heißt es. Ihr Plädoyer: "Diese Kinder sind keine verhaltensauffälligen kleinen Wutbürger, sondern gefühlsstarke Charaktere. Sie fühlen mehr, also brauchen sie auch mehr Führung, mehr Liebe, Nähe und vor allem mehr Verständnis."

Folge #9 „Sauerstoffmangel? Notkaiserschnitt? Das wird schon, dachte ich.“​
Aber es kam anders. Und so haben Amelie und Markus heute ein stark behindertes Kind. Wie es für sie ist, damit zu leben? "Ich bin nicht immer glücklich, aber auch nicht immer unglücklich", sagt sie und fühlt sich somit nicht anders als andere Mütter. Und wie andere wollten auch sie und ihr Mann ein zweites Kind. Diesmal ging alles gut: Klein-Leonard wurde vor ein paar Monaten gesund geboren. Über all die Gefühle und Gedanken, die das in ihr auslöst, spricht sie mit uns – ganz ohne Selbstmitleid oder grabesschwere Stimme, sondern so pragmatisch und positiv wie sie die Aufgaben meistert, die das Leben mit Marlene an sie stellt. Hut ab!

​​Folge #8 Promi-Mom und Patchwork-Mutter: Schauspielerin Nina Bott​
Fast 20 Jahre war Nina Bott mit ihrem allerersten Freund und Vater ihres ersten Sohnes zusammen, dann trennten sie sich. Jetzt hat sie noch eine kleine Tochter mit ihrem neuen Freund und sagt: "Stress um das Kind nach der Trennung? Das wollten wir auf keinen Fall! Unser Sohn kann immer spontan entscheiden, wann er bei wem ist." Überhaupt geht die Promi-Mom angeblich völlig stressfrei durch Leben – aber hört selbst.

Folge #7 Hypnobirthing: Traumgeburt statt Geburtstrauma!?
Julia spricht heute mit Inken Arntzen. Sie hat zwei Kinder zur Welt gebracht. Bei der ersten Geburt fühlte sie sich völlig machtlos und ausgeliefert; die Geburt endete im Kaiserschnitt. Das zweite Kind kam entspant im Geburtshaus zur Welt – dank Hypnobirthing. Jetzt hat sie daraus einen Beruf gemacht und ist Hypnobirthing-Trainerin geworden. Im ELTERNgespräch erzählt sie Julia ganz offen, was sie erlebt und wie sich ihre Sicht auf die Dinge durch Hypnobirthing geändert hat.

​​Folge #6 Papa allein zu Haus – wenn Mama Vollzeit arbeitet​
"Vater sein, die Kinder erleben – das ist mein größtes Glück", sagt Rüdiger Dreier. Bei uns erzählt der Mann hinter dem Papa-Blog Mannpluskind.de warum er heute in Teilzeit und seine Frau in Vollzeit arbeitet – und wie das Umfeld das findet. Wie alles begann? Mit einer langen Papa-Elternzeit. Nachmachen, Leute!

​Folge #5 Wenn Mama in die Knie geht: Herzinfarkt mit 50
"Es gibt Phasen im Leben, da spürt man: Gleich passiert was. Es ist alles zu viel", sagt Lisa Ortgies, TV-Moderatorin und Mutter. Und sie hatte recht mit ihrem Bauchgefühl, denn wenig später spielte ihr Herz lebensgefährlich verrückt – mit 50. Heute sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine der häufigsten Todesusachen bei Frauen, Tendenz steigend. Muten wir Mütter uns zu viel zu? Darüber spricht sie mit Julia Schmidt-Jortzig und zeigt dabei vor allem eins: die Fähigkeit, über sich selbst zu lachen.

​Folge #4 "Ich bin Samenspender"​
Jan-Gerrit Seyler hat fast eine Fußballmannschaft voll: Seine Samenzellen haben zehneinhalb Kindern das Leben ermöglicht. Nur, dass neun gar nicht bei ihm aufwachsen, sondern zum Beispiel bei Regenbogeneltern, denen er seinen Samen gespendet hat. Das Besondere ist: Jan-Gerrit Seyler hat mit all diesen Kindern und ihren Familien Kontakt! Einmal im Jahr gibt es sogar ein "Familientreffen". Im ELTERNgespräch erzählt uns Jan-Gerrit jetzt haargenau, wie Samenspende abläuft, wie man sich dabei fühlt, was ihm wichtig ist – und was jetzt anders ist. Denn nun hat er auch noch ein ganz und gar eigenes Kind zusammen mit seiner Frau. Und bald kommt das Zweite!

​Folge #3 Wiedereinstieg – aber wie?​
Katrin Wilkens hat eine Berufsberatung namens i.do gegründet, die sich vor allem an Mütter wendet. Denn nach der Geburt eines oder mehrerer Kinder ist alles anders – auch und vor allem in der Gefühlswelt der Mamas. Umso wichtiger, den beruflichen Wiedereinstieg oder Umstieg wohlüberlegt anzugehen. Katrin Wilkens macht zu diesem Zweck vor allem das, was sie als gelernte Journalistin besonders gut kann: Den Frauen die richtigen Fragen stellen. Und dabei kommt oft Erstaunliches heraus.

​Folge #2 Kinderwunsch und -wirklichkeit
Lea Lemon hat vier Jahre lang versucht ein Kind zu bekommen und erzählt uns, was man da erlebt und fühlt – und wie es es einem ergeht, wenn der Wunsch wahr wird.

Folge #1 Trailer 
ELTERNgespräch ist der wöchentliche Podcast von ELTERN. Für alle, die neugierig sind auf wahre, berührende Geschichten, neueste Forschung und Erfahrungen aus erster Hand. Host ist Julia Schmidt-Jortzig; selbst Mutter dreier Kinder und stets auf der Suche nach Antworten auf die großen Fragen des (Familien-)Lebens.