Podcast ELTERNgespräch
 
Wie unsere Kinder angstfrei lernen und leben können - Gerald Hüther im Interview

Neurobiologe und Autor Prof. Dr. Gerald Hüther wird nicht müde, für ein neues Schulsystem beziehungsweise Lernverständnis zu streiten: Eines, das nicht auf Leistungsdruck und Selektion setzt, sondern die Freude am Lernen erhalten will. "Es ist doch ein Skandal, dass ein Kind heute schon in der Grundschule Angst haben muss, nicht auf die richtige weiterführende Schule zu kommen. Da werden im Kindesalter ganze Lebenswege festgeschrieben." Und das sei laut Hüther nicht nur falsch, sondern auch unzeitgemäß.

Podcast ELTERNgespräch: Wie unsere Kinder angstfrei lernen und leben können - Gerald Hüther im Interview
© guj
Julia mit Prof. Dr. Gerald Hüther

Denn Hüther ist der Meinung, dass die Digitalisierung uns gerade hier vor ganz neue Herausforderungen stellen wird. In der Zukunft würden vor allem die Menschen profitieren, die lebenslanges Lernen und Veränderungen nicht fürchten, sondern freudig annehmen. Sie sollten in der Schule also vor allem eines gelernt haben: dass Lernen Spaß macht. "Aber die ständige Angst, in diesem bisherigen Leistungssytem zu versagen, tötet alle Lernfreude ab", so Hüther. "Unser jetziges Schulsystem ist konzipiert worden in einer willhelminischen Gesellschaft, in der soldatischer Gehorsam gebraucht wurde, in der man möglichst wenig aus der Reihe tanzen sollte." In Zukunft aber würden nach Ansicht des Neurobiologen vor allem diejenigen eine Chance haben, die "out of the box" denken können. Denn im Ausspucken von bloßem Wissen sind Computer schon längst besser als wir. "Das ist es, was wir in Zeiten der Digitalisierung brauchen werden: Junge Menschen, die nach der Schule noch mehr Lust auf Lernen haben als vorher", ist sich Hüther sicher. Im Gespräch mit Julia skizziert er, wie die Lust am Lernen auch im Familienalltag gefördert werden kann: mit einer angstfreien Liebe, die fragt "Wie kann ich mein Kind darin unterstützen, in die eigene Kraft zu kommen und zu werden, was es werden muss?". "Wenn da dieser Glanz in den Augen ist bei einem Thema, dann ist der richtige Augenblick da, Wissen zu vermitteln", so Hüther. Entstanden ist ein für alle Eltern interessantes Gespräch mit vielen Thesen, an denen man sich so richtig schön reiben kann! Hörens - und nachdenkenswert!

Weiterführende Literatur zum Thema: 

  • "Lernlust. Worauf es im Leben wirklich ankommt" ISBN: 978-3867742900
  • "Jedes Kind ist hoch begabt" ISBN: 978-3813504484
  • "Mit Freude lernen - ein Leben lang" ISBN: 978-3525701829

Mehr Lesestoff findet ihr auch auf Gerald Hüthers Homepage.

Lob, Tadel oder Themenvorschläge und Fragen zu den Themen Partnerschaft sowie Erziehung? Schreibt Julia eine persönliche Mail oder wendet euch an unseren Instagram-Account! Und bewertet oder abonniert unseren Podcast gerne auch auf iTunes oder über Spotify und Deezer

Podcast ELTERNgespräch: Wie unsere Kinder angstfrei lernen und leben können - Gerald Hüther im Interview
© Marc Hohner
Julia Schmidt-Jortzig

Host der Show ist Julia Schmidt-Jortzig, selbst Mutter dreier Kinder, Tochter einer alleinerziehenden Mutter, Teil einer großen Patchworkfamilie mit vielen Stiefgeschwistern und diversen Stiefeltern, selbst immer noch verheiratet und immer auf der Suche nach Antworten auf die großen Fragen des Familienlebens. 
Die Journalistin befasst sich seit Jahren mit den Themen Frauen und Familie und ist aktuell Redakteurin bei ELTERN Online sowie Autorin der Kolumne KOPFSALAT bei ELTERN Family.