Fernsehen
 
Filme für Kinder

Hier finden Sie zehn kurze Zusammenfassungen alter und neuer Filmklassiker. Und eines steht fest: Nicht nur für Kinder sind die Filme ein ganz großes Sehvergnügen.

Ronja Räubertochter

Fernsehen: Filme für Kinder

Kino der großen Gefühle und eine der besten Astrid Lindgren Verfilmungen. Phantastisch und realistisch zugleich wird die Geschichte der kleinen Ronja erzählt. Eine Geschichte von Freundschaft und der Kraft der Liebe, mit der sich alle Gefahren bestehen lassen. Ronja ist dabei eine tapfere aber auch sensible Heldin. Ein Plädoyer für die Menschlichkeit, kraftvoll und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt.

Empfohlen ab 8 Jahren

E.T. Der Außerirdische

Steven Spielberg zeigt in diesem wunderbar inszenierten Kinderfilm sein ganzes Können. E.T. wird bei einem Ausflug zur Erde versehentlich zurückgelassen. Schon nach kurzem schließt er mit dem Jungen Elliot Freundschaft. Doch die Unbekümmertheit der Kinder gegenüber dem fremden Wesen wird durch eine feindlich gesinnte Erwachsenenwelt abgelöst. Der Film wurde vor einige Jahren digital überarbeitet, dabei wurden u.a. alle Waffen, die zu sehen waren, entfernt. Die Geschichte bleibt davon glücklicherweise unberührt. Großes Unterhaltungskino.

Empfohlen ab 6 Jahren

Billy Elliot

Ein Film der Mut macht. Mut, seinen eigenen Weg zu finden und ihn zu gehen. Der 14-jährige Billy möchte Tänzer werden. Und das sorgt für Ärger mit seinem alleinerziehenden Vater, der einen Boxer zum Sohn haben will. Mit britischem Humor werden hier Rollenklischees in Frage gestellt; und die Freiheit des Einzelnen hoch gehalten. Ein wunderbarer Soundtrack tut sein übriges.

Empfohlen ab 12 Jahren

Das Geheimnis der Frösche

Außergewöhnlich gestalteter Zeichentrickfilm aus Frankreich. Die Arche Noah Erzählung in neuem Gewand. Spannend und mit viel Humor erzählt. Ein Abenteuer, das für ein rücksichtsvolles Miteinander zwischen Mensch, Tier und Natur plädiert und dabei wunderbar unterhält.

Empfohlen ab 6 Jahren

Tsatsiki-Tintenfische und erste Küsse

Zauberhafter Film über den kleinen Tobias, genannt Tsatsiki, der mit seiner etwas ausgeflippten Mutter und einem Polizisten als Untermieter zusammenlebt. Neben der Suche nach seinem griechischen Vater, interessiert sich Tsatsiki vor allem für seine Mitschülerin Maria. Und dann ist da noch seine Mutter, die auch endlich einen passenden Freund braucht. Ein sonniger Film.

Empfohlen ab 8 Jahren

zurück 12