Sicherheit
 
Brauchen Zehnjährige Handys?

Noch vor einigen Jahren hätten Pädagogen diese Frage mit "Nein" beantwortet. Aber heute gehören Handys in unseren Alltag.

Sicherheit: Brauchen Zehnjährige Handys?
Jupiterimages

Über die Hälfte der Zehn- bis 13-Jährigen besitzt ein Handy, bei den Jugendlichen sind es 98 Prozent. Handys gehören zur modernen Lebenswelt "wie ein Fahrrad", meint Medienpädagogin Kathrin Demmler vom Institut für Medienpädagogik München. Dabei geht es nicht nur ums Spielen und Telefonieren. Ein Handy erfüllt auch wichtige Dienste: Beim Schulwechsel nach der vierten Klasse werden die Wege für die meisten Schüler länger. Viele Kinder müssen jetzt öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Ein Draht nach Hause gibt dem Kind, aber auch den Eltern Sicherheit, wenn zum Beispiel die Tram verpasst wurde oder die Busfahrer streiken.

Abgelegte Handys haben hohe Strahlungswerte

Es gibt heute Kinderhandys (wie das hier vorgestellte Kandy-Handy), bei denen die Funktionen stark eingeschränkt sind. Wenig sinnvoll ist es, Kindern ein altes, abgelegtes mobiles Gerät in die Hand zu geben, denn das hat unter Umständen noch hohe Strahlungswerte - was bei den modernen Geräten kaum mehr der Fall ist. Hier finden Sie Wissenswertes zum Thema Handy.

Drei wichtige Fragen und Antworten zum Thema Handy für Kinder

  • Fester Handyvertrag oder besser eine Prepaid-Karte?
    Telefonieren mit Guthaben-Karte (Prepaid- Karte) ist zwar teurer, dafür bleiben die Kosten übersichtlich. Sie könnten beispielsweise vereinbaren: "Wir kaufen dir monatlich eine Karte für 15 Euro, reicht die nicht, bezahlst du die nächste vom Taschengeld."‘ Ein Vertrag erfordert Selbstkontrolle und viel Wissen über unterschiedlich anfallende Gebühren - kann aber, wenn sich Ihr Kind diszipliniert, beim Telefonieren auch billiger sein.
  • Wann werden Klingeltöne & Co. teuer?
    Mit einem vermeintlichen Gratis-Klingelton ordert man oft ein ganzes Abo. Stark überhand nehmen Werbe-SMS, die zu einem Anruf auffordern - der kostet oft mehrere Euro.
  • Wo gibt es kostenlose Klingeltöne?
    Bei www.netzcheckers.de erfährt Ihr Kind, wie man Klingeltöne selber produzieren, zusammenstellen und installieren kann.

Nur für Kinder: Kandy-Handy

Kandy Mobile heißt der erste Hersteller, der eine nur auf die Bedürfnisse von Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren zugeschnittene Handywelt anbietet. Das Handy wurde mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet, weil es einen besonders niedrigen Strahlungswert hat und aus relativ umweltfreundlichen Materialien besteht.

Die Kinder können damit unter anderem

  • telefonieren, SMS verschicken, mit dem integrierten MP3-Player Musik oder Hörbücher hören und spielen.
  • die besten Freunde mit Direktwahltaste programmieren. Außerdem gibt es ein integriertes Telefonbuch.

Eltern können sicher sein, dass

  • ihr Kind vor gefährlichen Inhalten geschützt ist: keine Bluetooth-Funktion oder Infrarotschnittstelle.
  • Downloads aus der Online-Welt nur möglich sind, wenn sie vorher ihr Passwort eingeben.
  • Kostenfallen wie Klingelton-Abos unterdrückt werden.
  • sie ihr Kind orten können, falls sie nicht wissen, wo es sich aufhält.

Mehr Infos unter www.kandymobile.de.