Schulwahl
 
Viele Schulwege führen zum Erfolg

Realschulen sind alles andere als Mittelmaß: keine andere Schulform kann so schnell auf Schülerinteressen und Veränderungen in der Wirtschaft reagieren. Möglich machen das die benoteten Wahlpflichtkurse mit Themen wie "Textverarbeitung", "Technisches Zeichnen", "Theater", "Astronomie", "Computermusik", "Journalismus", "Computer Aided Design (CAD)", "Web-Design", "Elektronik", "Bootsbau" oder "Sport-Physiologie und -Biologie". An vielen Realschulen ist das Angebot inzwischen so attraktiv, dass sie Schüler mit einer Empfehlung fürs Gymnasium besuchen.

Gut zu wissen: Auf Grund der Berufspraktika, der zahlreichen Neigungskurse, des Zieles, einen guten Abschluss in Klasse 10* zu erreichen und der großen Chance, einen guten Ausbilungsplatz zu finden, fällt der Durchhänger in der Pubertät milder aus.