Porno-Rap
 
Trendcheck: Wie reagieren Sie auf Bushido und Co.?

Sie heißen Bushido, Sido oder Frauenarzt - und sie singen so abwertend und jugendgefährdend über Sexualpraktiken und Vergewaltigung, dass ihre Lieder nicht im Radio gespielt werden dürfen. Jugendliche können sich ihre Songs aber aus dem Internet herunterladen. Verbieten Sie Ihren Kindern solche Musik?

Porno-Rap: Trendcheck: Wie reagieren Sie auf Bushido und Co.?

Er behauptet, nur provozieren zu wollen - und hat damit Erfolg: Bushido wurde bei dem MTV European Music Awards 2007 zum zweiten Mal in Folge als bester deutscher Künstler ausgezeichnet. US-Rapper wie 50Cent oder Snoop Dogg degradieren in ihren Songs und ihren Videos Frauen zu Sex-Objekten und verdienen damit Millionen. Wie sollte man als Eltern reagieren?

Wie reagieren Sie, wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter diese Musik hört?
Ich verbiete es rigoros und nehme meinem Kind notfalls den Computer weg - schließlich sind diese Texte menschenverachtend.
10% (7 Stimmen)
Ich glaube, Verbote bringen nichts. Aber ich bin alarmiert und werde mit meinem Kind darüber reden.
47% (32 Stimmen)
Ich finde diese Musik auch nicht gut. Aber Jugendliche brauchen etwas, mit dem sie Erwachsene provozieren können, mit dem sie sich abgrenzen können.
43% (29 Stimmen)
Gesamtstimmen: 68