Schulwahl
 
Woran erkenne ich eine gute Schule?

Inhalt: 
1. Schulhaus-Check2. Der Ton macht's3. Sicher ist sicher4. Offen für Neues5. Der Elternkontakt6. Das Kollegium7. Lieber lernen

6. Das Kollegium

Eine gute Schule stellt die Qualität ihrer Arbeit regelmäßig auf den Prüfstand und leitet aus den Ergebnissen Ziele und Maßnahmen ab, um immer besser zu werden.

  • Frage nach derartigen Bestandsaufnahmen der Schule!
  • Erkundige Dich ebenfalls, ob das Kollegium gemeinsame Fortbildungen veranstaltet, zu welchen Themen diese stattfinden und ob die Lehrer sich gegenseitig im Unterricht besuchen und sich ein Feedback geben. Gute Lehrer zeichnen sich dadurch aus, dass sie selbst dazulernen wollen. Außerdem tauschen sie sich über die ihnen anvertrauten Schüler aus.
  • Frage auch danach, ob es neben Fachkonferenzen Teamsitzungen der Lehrer einer Klasse oder Jahrgangsstufe gibt, in denen Unterricht Fächer übergreifend abgestimmt und vorbereitet wird.
  • Eine gute Schule besitzt zudem ein pädagogisches Konzept. Dieses „Schulprogramm“ legt die Ziele, die Arbeitsschwerpunkte und die Umsetzungswege der Schule dar. Erkundige Dich danach.

7. Lieber lernen

Lernen Kinder und Jugendliche an dieser Schule gerne?

  • Eigentlich eine einfache Frage, doch sie wird viel zu selten gestellt. Erkundige Dich bei Schülern der Einrichtung und traue dem, was sie sagen. Es macht zum Beispiel sicher mehr Spaß, ab und an auch Projekte zu bearbeiten, als stets Frontal-Unterricht haben.
  • Gehen die Lehrer auf die einzelnen Schüler ein, setzen sie vielfältige Lernmethoden ein? Gibt es am Nachmittag besondere Förderprogramme für Schüler mit Schwierigkeiten oder die Möglichkeit zur Nachhilfe? Motivierend kann etwa auch die Arbeit mit Wochen- oder Lernplänen sein, unterbrochen von Phasen "freier Arbeit". Ganz wichtig: Wie stark kommen neue Medien im Unterricht zum Einsatz?
  • Worüber Schüler ebenfalls Auskunft geben können: Fühlen sie sich an der Schule geborgen, haben sie sichere Anlaufstellen (Vertrauenslehrer, Schulpsychologen) im Falle von Schulschwierigkeiten, Mobbing oder Streitereien?