Babybauch
 
Leichter leben mit der Kugel

Babybauch: Leichter leben mit der Kugel
iStock, DeanDrobot

Neunte Erleichterung: Rücken - "Katze" und "Kuh" entlasten

Mit dieser Übung verschaffen Sie sich bei Kurzatmigkeit mehr Luft, und Sie gönnen Ihrem strapazierten Rücken eine Pause: Begeben Sie sich in den Vierfüßlerstand, die Knie stehen hüftbreit auseinander, die Hände schulterbreit. Lassen Sie jetzt den Kopf hängen und runden Sie den Rücken, wie es Katzen tun. Dabei einatmen. Beim Ausatmen dann den Kopf langsam heben und den Rücken so gerade machen wie eine Kuh. Mehrmals wiederholen. So lange, bis Sie spüren, wie sich Ihr Rücken gelockert hat. Übrigens: Kühe haben kein Hohlkreuz!

Zehnte Erleichterung: Baden - nur auf sicherem Boden

Baden ist entspannend - aber die Gefahr, auszurutschen und zu fallen, nimmt mit dem Bauchumfang zu. Deshalb: Besorgen Sie sich eine rutschfeste Wanneneinlage - Sie können sie später auch fürs Kind verwenden, wenn es in der Wanne stehen will. Ein Haltegriff an der Wand gibt zusätzliche Sicherheit - jetzt Ihnen, später Ihrem Kind.

Elfte Erleichterung: Sitzen - dynamisch geht's leichter

Wie man das macht? Sorgen Sie für Abwechslung beim Sitzen:Wechseln Sie öfter die Sitzposition, lehnen Sie sich mal gemütlich nach hinten, mal sitzen Sie ganz gerade. Kaufen Sie sich einen Sitzball (eignet sich später auch zum Babyturnen, Spielen, Toben), und legen Sie so oft wie möglich die Beine hoch, damit die Venen entlastet werden. Wenn Sie viel am Schreibtisch arbeiten - schaffen Sie sich eine kleine Fußstütze an, und betätigen Sie zwischendurch die "Venenpumpe": die Fußspitzen beziehungsweise die Fersen abwechselnd auf und ab bewegen. Dadurch pumpen die Wadenmuskeln das gestaute Blut Richtung Herz.

Zwölfte Erleichterung: Hausarbeit - möglichst eine Etage höher

Manche Arbeiten lassen sich nur im Stehen erledigen: der Abwasch etwa oder Wäsche aufhängen. Wenn Ihnen das Bücken über der Spüle beschwerlich wird:Waschen Sie Töpfe in einer Plastikwanne neben der Spüle. Und den Wäschekorb stellen Sie auf einen Stuhl oder Tisch. Dieser Höhenunterschied tut Ihrem Rücken gut.