Geburtsvorbereitungskurse
 
Geburtsvorbereitung: Von Akupunktur bis Zilgrei

Natürlich können Sie Ihr Baby auch ohne Geburtsvorbereitungskurs zur Welt bringen - zur regulären Schwangerenvorsorge gehört er nicht. Trotzdem entscheiden sich die meisten schwangeren Frauen für einen Geburtsvorbereitungskurs.

Geburtsvorbereitungskurse: Geburtsvorbereitung: Von Akupunktur bis Zilgrei
Thinkstock, Purestock
Inhalt: 
Vorab: Die wichtigsten Fragen zum GeburtsvorbereitungskursGeburtsvorbereitungskurs mit AkupunkturGeburtsvorbereitungskurs mit Atem-TherapieGeburtsvorbereitungskurs mit Autogenem TrainingGeburtsvorbereitungskurs mit BauchtanzGeburtsvorbereitungskurs für erfahrene MütterGeburtsvorbereitungskurs mit HaptonomieGeburtsvorbereitungskurs mit Hypno-TherapieDer klassische GeburtsvorbereitungskursGeburtsvorbereitungskurs mit QigongGeburtsvorbereitungskurs für RisikoschwangereGeburtsvorbereitungskurs mit SchwangerschaftsgymnastikGeburtsvorbereitungskurs mit Shiatsu/WatsuGeburtsvorbereitungskurs mit YogaGeburtsvorbereitungskurs mit Zilgrei

Vorab: Die wichtigsten Fragen zum Geburtsvorbereitungskurs

Bevor Sie die Angebote durchforsten, sollten Sie ein paar Fragen klären - damit Sie im richtigen Geburtsvorbereitungskurs landen:
Mit wem? Ein Geburtsvorbereitungskurs macht Spaß, gibt Sicherheit und macht es Ihnen leicht, andere Schwangere kennen zu lernen. Ob Sie allein hingehen wollen, mit Ihrem Partner oder einer Freundin, bleibt Ihnen überlassen.
Ab wann? Idealer Starttermin für den Geburtsvorbereitungskurs ist um die 25. Woche herum, wenn Sie einen klassischen Abendkurs über sieben bis zehn Abende wollen. Einen Wochenendkurs können Sie auch später machen. Bei manchen Geburtsvorbereitungskursen (etwa Yoga oder Haptonomie) bietet sich auch ein früherer Start an. Wichtig: Melden Sie sich rechtzeitig an - also zwischen der zehnten und der 20. Woche. Denn viele Geburtsvorbereitungskurse und Hebammen sind auf Monate hinaus ausgebucht.
Wer zahlt? In der Regel übernimmt die Krankenkasse die Kosten für 14 Stunden Geburtsvorbereitung (zur Sicherheit nachfragen!). Partner müssen allerdings selber zahlen. Leitet eine Hebamme den Kurs, rechnet sie selbst mit der Kasse ab. Sie wird daher vorher kassieren, aber fast immer erstatten die Krankenkassen zumindest einen Teil.
Gibt es einen Geburtsvorbereitungskurs in meiner Nähe? Einen Überblick über die "Geburtsvorbereitungskursszene" vor Ort hat häufig der Frauenarzt oder die Vorsorgehebamme. Weiter kommt auch über das Internet. Ebenfalls eine gute Adresse: die Gesellschaft für Geburtsvorbereitung. Und: Sprechen Sie mit Frauen in ihrem Bekanntenkreis, die gerade ein Kind bekommen haben. Sie können Ihnen sicher am besten sagen, welcher Geburtsvorbereitungskurs ihnen gefallen hat und welcher nicht.
 

singlePlayer

Geburtsvorbereitungskurs mit Akupunktur

Durch das Nadeln bestimmter Punkte sollen sich Spannungen lösen, so soll die Öffnung des Muttermunds beschleunigt werden und die Geburt verkürzt werden. Den Einstich der Nadel spürt man kaum, danach wird 30 Minuten entspannt. Meistens werden bei Schwangeren nur zwei bis vier Punkte genadelt. Angeboten werden solche Geburtsvorbereitungskurse von Heilpraktikern, Hebammen und Geburtshelfern mit einer entsprechenden Ausbildung - entweder in eigener Praxis oder in Geburtskliniken.
Das kostet's: pro Sitzung zehn bis 15 Euro. Einige Geburtskliniken bieten Akupunktur ab der 36. Woche umsonst an.

Geburtsvorbereitungskurs mit Atem-Therapie

Bewusstes Atmen hilft, mit dem Wehenschmerz umzugehen. Und es ist die Voraussetzung dafür, dass das Baby bei der Geburt ausreichend Sauerstoff bekommt (deshalb ist Atmen in fast allen Geburtsvorbereitungskursen ein Thema, etwa bei den Übungen der Lamaze-Technik). Es gibt auch Geburtsvorbereitungskurse, die sich besonders auf diesen Aspekt konzentrieren: Mit Atem-, Stimm- und Stingübungen sollen das Körperbewusstsein stärken, vegetative Störungen regulieren, Ängste und Verspannungen lösen. Gut geeignet auch für Frauen, die vorzeitige Wehen haben. Und für solche, denen es schwer fällt, sich unter Stress zu entspannen.
Das kostet's: zum Beispiel fünf Doppelstunden zwischen 50 und 80 Euro (Gruppe). Einzelstunden ab 35 Euro.

Geburtsvorbereitungskurs mit Autogenem Training

Tiefe Konzentration und Selbstsuggestion helfen bei einem solchen Geburtsvorbereitungskurs, sich zu entspannen, Stress abzubauen und Kraftreserven zu mobilisieren.
Das kostet's: zum Beispiel acht Gruppensitzungen für 75 Euro, kommt der Partner mit: plus 40 Euro.

Geburtsvorbereitungskurs mit Bauchtanz

Weiche Bewegungen zu orientalischer Musik entspannen und sensibilisieren vor allem Becken und Hüfte Weiterer Vorteil eines solchen Geburtsvorbereitungskurses: Das Ungeborene liebt sanfte Schaukelbewegungen.
Das kostet's: zum Beispiel sechs mal 60 Minuten für 60 Euro (Gruppe).

Welche Tänze in einem solchen Geburtsvorbereitungskurs beigebracht werden, sehen Sie in unserer Bildershow:

Diese Tänze helfen bei der Geburtsvorbereitung

Weiterlesen

Geburtsvorbereitungskurs für erfahrene Mütter

Sie ähnelt der klassischen Geburtsvorbereitung, der Infoteil wird jedoch meist verkürzt. Dafür gibt es längere Gesprächseinheiten für die "Aufarbeitung" vorangegangener Geburten. Mütter mehrerer Kinder genießen es, sich in diesem Geburtsvorbereitungskurs einmal pro Woche bewusst Zeit für das "neue" Baby zu nehmen.
Und das kostet's: zum Beispiel fünf mal 90 Minuten, davon einmal mit Partner, für 127 Euro (Gruppe).

Geburtsvorbereitungskurs mit Haptonomie

(von Griechisch: hapto = ich berühre) Eine ganzheitliche Entspannungsmethode, bei der die künftigen Eltern - angeleitet von einem Therapeuten - durch liebevolle Berührung des Bauches den Kontakt zum ungeborenen Kind knüpfen. So lässt sich das Wir-Gefühl fördern.
Das kostet's: zum Beispiel Einzelsitzung ab etwa 50 Euro; günstiger wird's, wenn die Haptonomie ein Element der Vorbereitung in einem klassischen Geburtsvorbereitungskurs ist.

singlePlayer

Geburtsvorbereitungskurs mit Hypno-Therapie

Die Schwangere wird in einem solchen Geburtsvorbereitungskurs durch einen fachkundigen Hypnose-Trainer ermutigt, auf Phantasiereise zu gehen und dabei Bilder zu finden, die ihr Kraft und Gelassenheit geben. Über einen leichten Trancezustand werden diese Bilder dann verinnerlicht, so dass sie idealerweise auch während der Geburt abrufbar sind: So soll in der Phantasie ein sicherer Ort entstehen, der während der Wehen aufgesucht werden kann.
Das kostet's: zum Beispiel etwa 50 Euro für eine Einzelsitzung (drei sind meistens ausreichend), vier Gruppensitzungen (sechs bis acht Frauen) kosten 40 bis 60 Euro.

Der klassische Geburtsvorbereitungskurs

Eine Hebamme, Geburtsvorbereiterin oder Krankengymnastin informiert über die einzelnen Phasen von Schwangerschaft und Geburt; gemeinsam üben die Teilnehmerinnen Atem- und Entspannungstechniken (das kann auch im Wasser geschehen). Diese Geburtsvorbereitungskurse können allein oder mit einem Partner beziehungsweise einer Freundin besucht werden. Außerdem gibt es Angebote für alleinstehende Schwangere.
Das kostet's: zum Beispiel sieben bis zehn Doppelstunden 50 bis 80 Euro (Gruppe), der Partner zahlt zwischen 40 und 80 Euro. Wochenendekurse (circa 14 Stunden) kosten 70 bis 140 Euro.

Geburtsvorbereitungskurs mit Qigong

Diese Methode der traditionellen chinesischen Medizin ist eine Kombination aus sparsamen Bewegungen, gezielter Atmung und Meditation. Sie soll die Wahrnehmung schärfen und das "innere Lächeln" wecken. Ziel für die Entbindung: dem Wehenschmerz mit Ruhe und Optimismus zu begegnen. Viele Übungen in einem solchen Geburtsvorbereitungskurs greifen auf Motive aus der Tier- und Pflanzenwelt zurück. Man stellt sich zum Beispiel vor, eine Wasserlilie zu sein, die von den Wellten geschaukelt wird. Da Qigong insgesamt zu mehr Zufriedenheit und Gelassenheit verhelfen soll, könnte es hilfreich sein, schon in den ersten Wochen der Schwangerschaft damit zu beginnen.
Das kostet's: zum Beispiel acht Sitzungen 50 bis 70 Euro (Gruppe), monatlich 30 bis 40 Euro.

Einige Qigong-Übungen, die Sie auch im Geburtsvorbereitungskurs kennen lernen werden, zeigen wir Ihnen in unserer Bildershow:

Die Übungen zu Qigong

Weiterlesen

Geburtsvorbereitungskurs für Risikoschwangere

Sie sollten mit Arzt oder Hebamme besprechen, welche Vorbereitung die beste wäre: Standardkurse sind oft anstrengend und lassen für die spezifischen Probleme risikoschwangerer Frauen zu wenig Raum. Ist Bettruhe verordnet (etwa bei einer möglichen Frühgeburt), hält die Hebamme ihren ganz privaten Geburtsvorbereitungskurs auch bei Ihnen zuhause ab.
Das kostet's: Hebammenvorsorge ist eine Kassenleistung.

Geburtsvorbereitungskurs mit Schwangerschaftsgymnastik

Bauch-, Rücken-, Hüft- und Beckenbodenmuskulatur werden in diesem Geburtsvorbereitungskurs gekräftigt, gedehnt und entspannt. Dazu Tipps zur wirbelsäulenschonenden Haltung und für gezielte Bauchatmung.
Das kostet's: zum Beispiel vier mal 120 Minuten für 24 Euro (Gruppe).

Auch Pilates ist eine perfekte Schwangerschaftsgymnastik zur Geburtsvorbereitung. Deshalb stellem wir Ihnen in unserer Bildershow einige Übungen vor:

Pilates-Übungen für Schwangere

Weiterlesen

Geburtsvorbereitungskurs mit Shiatsu/Watsu

Die japanische Behandlungsmethode löst durch Dehnungen, Massagen und sanften Druck (Akupressur) Stauungen und Blockaden, der Energiefluss wird angeregt. Unter dem Namen "Watsu" wird Shiatsu auch im Wasser angeboten - besonders angenehm, weil sich der Körper dabei wunderbar leicht anfühlt. In jedem Fall wichtig: ein erfahrener Trainer. Häufig ist Shiatsu aber schon ein Element in Geburtsvorbereitungskursen.
Das kostet's: zum Beispiel Einzelsitzung 30 bis 50 Euro; mit Heilpraktikern werden die Kosten frei vereinbart und eventuell über die Kassen abgerechnet.

Geburtsvorbereitungskurs mit Yoga

Dehnungs-, Atem- und meditative Übungen stärken bei Geburtsvorbereitungskursen mit Yoga den Körper und bereiten auf einen entspannten Umgang mit Wehenschmerzen vor. Yoga wirkt nicht nur auf den Körper, sondern entspannt auch die Psyche. Deshalb kann es während der Schwangerschaft und danach sehr hilfreich sein.
Das kostet's: je nach Stundenzahl - fünf bis zehn Doppelstunden - zum Beispiel zwischen 50 und 100 Euro (Gruppenstunden).

Besuchen Sie mit uns einen Geburtsvorbereitungskurs mit Yoga - in unserem Film:

singlePlayer

Geburtsvorbereitungskurs mit Zilgrei

Diese Kombination aus Atemtechnik und speziellen krankengymnastischen Bewegungen beziehungsweise Körperhaltungen kann man zur Selbstbehandlung lernen und wird deshalb auch in einigen Geburtsvorbereitungskursen gelehrt. 1978 in Italien entwickelt, hilft die Zilgrei-Methode bei vielen schwangerschaftsbedingten Rücken- und Gelenkbeschwerden.
Das kostet's: zum Beispiel fünf mal 60 Minuten mit Partner für 100 Euro (Gruppe).