VG-Wort Pixel

Schwangerschaft Linea nigra: Ein dunkler Streifen auf der Babykugel

Frau liegt auf der Couch und streichelt ihren Bauch mit Linea Nigra
© Ngo Thye Aun, shutterstock
Langsam, aber sicher wird der kleine Babybauch immer kugelrunder – und mit ihm wächst bei manchen Frauen eine dunkle Linie – die Linea nigra – vom Nabel bis zum Schambein, die erst nach der Geburt wieder verschwindet. Wir erklären dir, was es mit der Linea nigra auf sich hat.

Artikelinhalt

Auf einen Blick

  • Die Linea alba ist eine senkrechte Bindegewebsnaht auf der Mitte des Bauches. Verfärbt sie sich in der Schwangerschaft, nennt man sie Linea nigra.
  • Für die Verfärbung ist Melanin verantwortlich, welches auch die Brustwarzen dunkler werden lässt.
  • Die Linea nigra ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich ausgeprägt.
  • Nach der Geburt verschwindet die Linea nigra meist wieder zügig.

Ab etwa der 16. Schwangerschaftswoche wölbt sich der Bauch deutlich. Aber nicht nur der Umfang ändert sich, der Bauch sieht oft aus wie zweigeteilt: Viele Frauen beobachten, dass sich ungefähr in der 18. Woche eine dunkle Linie auf ihrem Bauch bildet, die vom Bauchnabel aus Richtung Schambein führt – die Linea nigra.

Was ist die Linea nigra?

Die Linea nigra – auch Linea negra oder Linea fusca genannt – ist die Verfärbung der so genannten Linea alba. Die Linea alba ist eine senkrechte Bindegewebsnaht, die auf der Mitte des Bauches liegt und durch die Verflechtung der Sehnen der seitlichen Bauchmuskeln entsteht. Die Linea nigra kann bis zu einem Zentimeter breit werden.
 
Nicht bei allen Frauen bildet sich während der Schwangerschaft eine Linea nigra. Man geht davon aus, dass vor allem dunklere Hauttypen zur Bildung einer solchen Linie neigen. Verantwortlich für die Linea negra ist eine erhöhte Produktion von Melanin (Pigmente), die auch Brustwarzen, Achselhöhlen und Genitalbereich dunkler macht.

Wann entsteht die Linea nigra?

Schwangere sitzt auf der Couch und streichelt ihren Bauch
© Olena Yakobchuk, shutterstock

Das ist ganz unterschiedlich. Bei manchen werdenden Müttern erscheint die Linea negra bereits in der 15. Schwangerschaftswoche. Bei manch anderer Schwangeren erscheint sie erst weit im dritten Trimester.

Durchschnittlich erscheint die dunkle Linie zwischen der 18. und 24. Schwangerschaftswoche und wird mit fortschreitender Schwangerschaft immer dunkler. Trotzdem bekommen manche Frauen nur eine sehr zarte Linie – oder überhaupt keine.

Wofür ist die Linea nigra gut?

So genau ist das nicht geklärt. Früher dachte man, die Linea nigra sei ein evolutionäres Überbleibsel. Sie solle dem Neugeborenen den Weg zur Brust zeigen. Aus diesem Grund, so die Überlegung, werden auch die Brustwarzen dunkler.  Auch wenn sie nett klingt: Wissenschaftlich belegt ist diese Begründung nicht. Und: Sie erklärt nicht, warum sich bei vielen Schwangeren auch die Wangen dunkler verfärben.

Kann die Linea nigra schief sein?

Frau zeigt auf ihren Bauch und man sieht eine schiefe Linea nigra
© comzeal images, shutterstock

Ja. Da die Linea nigra ist eine Verfärbung der Bindegewebsnaht Linea alba, welche durch die Verflechtung der Sehnenplatten der seitlichen Bauchmuskeln entsteht. Und diese Verflechtungen können auch schief oder leicht gezackt sein. Auch wird die Linea alba zum Becken hin immer schmaler. Das kann sich auch an der Linea nigra bemerkbar machen.

Hilft Pflege, um die Linea nigra verschwinden zu lassen?

Die weibliche Haut macht während der Schwangerschaft so einiges durch. Deswegen ist es generell gut, sie sorgfältig zu pflegen. Wie du deine Haut während der Schwangerschaft am besten verwöhnst, kannst du in unserem Artikel „Strahlend schöne Haut“ lesen.
 
Hier kommen ein paar Tipps, die dabei helfen können, dass die Linea nigra während der Schwangerschaft nicht so ausgeprägt auftritt und nach der Schwangerschaft schneller verschwindet:

  1. Halte dich im Sommer vermehrt im Schatten auf und creme dich gut mit Sonnenschutz ein. Das tut deiner Haut generell gut und kann auch dazu beitragen, dass die Linea negra nicht so ausgeprägt auftritt.
     
  2. Creme deinen Bauch regelmäßig mit Cremes oder Ölen ein. Das macht die Haut weich und geschmeidig und lässt die dunkle Linie im besten Fall etwas schwächer erscheinen. Es gibt spezielle Cremes für die Linea fusca.
     
  3. Als ein Hausmittel gilt das Auftragen von Zitronensaft. Der bleichende Effekt der Zitrone soll auch die Verfärbung der Linea nigra aufhellen. Bewiesen ist der Effekt allerdings nicht.

Zeig uns deine schöne Kugel!

Linea nigra und nicht schwanger: Geht das?

Dass die Linea nigra ohne Schwangerschaft auftritt, ist zwar möglich, aber extrem selten. Grund für die Linea fusca ist eine erhöhte Melaninproduktion durch einen stark erhöhten Östrogenspiegel. Ohne einen erhöhten Östrogenspiegel passiert das sehr selten. Deshalb gilt die Linea negra auch als eindeutiges Anzeichen einer Schwangerschaft. Bis sie allerdings auftaucht, wissen die meisten Frauen ohnehin längst, dass sie schwanger sind.


Quellen:
Familienplanung: 9. bis 16. Schwangerschaftswoche: Zeit der Anpassung
Frauenärzte im Netz: Anzeichen einer Schwangerschaft & Schwangerschaftstest
Healthline: Linea Nigra: Should I Be Worried?


Mehr zum Thema