Partnerschaft
 
Was Sie schon immer über Sex in der Schwangerschaft wissen wollten

Die meisten Männer finden den Bauch erotisch

Körperliche Nähe ist in der Schwangerschaft besonders wichtig - was nicht heißt, dass es immer unbedingt zum Geschlechtsverkehr kommen muss. Auch Streicheln, Massagen und zärtliche Berührungen gehören dazu.

In der späten Schwangerschaft lernen viele werdende Mütter etwas sehr Wichtiges für guten Sex: Sie sagen, was sie mögen und was nicht. Und bitte keine Sorge, dass Männer den jetzt behäbigen Körper ihrer Frau nicht attraktiv finden. Die meisten sagen: Die Üppigkeit ist erotisch.

Medizinische Tatsache: Sex löst keine Wehen aus. Zwar lässt sich im Ejakulat das Hormon Prostaglandin nachweisen - es macht den Muttermund weich und bereitet ihn auf Kontraktionen vor. Aber: Die Menge ist so gering, dass sie sicher nicht wehenwirksam ist. Dennoch: Sex zum Geburtstermin ist eine gute Methode, das Baby zu locken.Weil Sex entspannt und gute Stimmung macht.

Wann Sex tabu sein kann

Einige Risiken können es notwendig machen, auf Sex ganz zu verzichten. Reden Sie mit ihrem Arzt,

  • wenn sich der Muttermund vorzeitig öffnet. Das ist an sich keine Gefahr, doch kann es durch Geschlechtsverkehr dann zu Infektionen kommen, die die Fruchtblase schädigen. Das kann zu einer Fehl- oder Frühgeburt führen.
  • wenn Sie schon Fehlgeburten hatten.
  • bei Blutungen.
  • bei vorzeitigen Wehen, die eine Frühgeburt ankündigen.
  • wenn der Mutterkuchen falsch sitzt (Placenta Previa).
  • bei Mehrlingsschwangerschaften.
  • bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes.
  • bei Genital-Infektionen bei ihm oder ihr.
  • Auch wenn die Fruchtblase bereits geplatzt ist, sollten Sie enthaltsam sein!

Tauschen Sie sich in unserem Forum aus!

Schwanger und Sex - wie verträgt sich das? Haben Sie Hemmungen, weil Sie Angst ums Baby haben oder ist die Lust jetzt so groß denn je? Tauschen Sie sich in unserem "Schwangerschaft und Sex"-Forum