Schwanger reisen
 
Mit Babybauch sicher unterwegs

Schwangere fährt Auto
iStock, AND-ONE
Inhalt: 
Sicherheit ist Trumpf - bitte anschnallen!Alleine unterwegs - Bis zum sechsten Monat kein ProblemMit dem Auto in den Urlaub - Viel trinken und regelmäßig pausieren!Im Notfall: Sofort den Arzt aufsuchenUnterwegs mit dem Flugzeug? Erst mal kein Problem!So vergeht die Reise wie im FlugBequem ans Ziel: Unterwegs mit der Bahn

Unterwegs mit dem Flugzeug? Erst mal kein Problem!

Schwangere Frau im Flugzeug
iStock, vsurkov

Ob in den Urlaub oder zu einem Geschäftstermin - solange die Geburt nicht naht, müssen werdende Mütter nicht aufs Fliegen verzichten. Bevor das Baby kommt, soll es noch einmal zur Freundin in die USA gehen? Auch kein Problem! Solange Mutter und Baby gesund sind, sind selbst Langstreckenflüge okay. Im Idealfall sollte das Reiseziel jedoch möglichst nicht weiter als vier Stunden entfernt sein.
Bis zur 36. Schwangerschaftswoche werden Schwangere von den Fluggesellschaften problemlos mitgenommen, wobei die einzelnen Airlines unterschiedliche Regeln haben. Trotzdem solltest Du ab der 28. Schwangerschaftswoche ein ärztliches Attest mitnehmen, in dem bescheinigt wird, dass Du nicht unmittelbar vor der Geburt stehst. Nach Ablauf der 35. Woche gilt allerdings bei fast allen Fluggesellschaften "Startverbot". Damit das Baby nicht im Flugzeug geboren wird, wirst Du selbst mit einem ärztlichen Attest nicht mehr befördert .
Am besten gibst Du bereits bei der Buchung an, dass Du schwanger bist und lässt Dir einen Sitz in der vordersten Reihe oder am Gang reservieren. Denn hier hast Du mehr Beinfreiheit. Trage im Flugzeug möglichst bequeme, lockere Kleidung, um die Blutzirkulation nicht zu behindern. Und stehe während des Flugs mindestens einmal pro Stunde auf und gehe ein paar Schritte auf und ab, um die Venen zu entlasten und einer Thrombose vorzubeugen. Neigst Du zu Krampfadern, solltest Du zudem Stützstrümpfe tragen. Schwangere Frau im Flugzeug iStock, vsurkov