VG-Wort Pixel

Anna Wilken Schwanger! Ex-GNTM-Kandidatin erwartet ein Baby

Anna Wilken
Anna Wilken
© Future Image / imago images
Pünktlich zur Vorweihnachtszeit und dem anstehenden Fest der Liebe geht für Anna Wilken und ihren Mann Sargis ihr größter Wunsch in Erfüllung: Das Paar erwartet ein Kind.

Es ist eine erlösende Nachricht, von der Anna Wilken lange geträumt hat und die sie nun endlich aus dem Kinderwunschzentrum hören konnte: Die 26-Jährige ist schwanger. Nach etlichen künstlichen Befruchtungen, Achterbahnfahrten zwischen Hoffen und Bangen, Momenten voller Schmerz und Leid hat es erneut mit dem Schwangerwerden geklappt, wie die Influencerin selbst auf ihrem Instagram-Account offenbart.

Anna Wilken: "Ich bin schwanger! Unsere künstliche Befruchtung hat geklappt!

"Das allerschönste Weihnachtswunder, welches wir uns nur hätten wünschen können, ist in Erfüllung gegangen. Ich bin schwanger! Unsere künstliche Befruchtung hat geklappt", schreibt Anna Wilken auf Instagram zu einem Bild von sich, auf dem sie überglücklich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand hält. Und weiter: "Beim Schreiben dieser Sätze kugeln ein paar Tränen – vor absoluter Freude. Wir könnten glücklicher nicht sein und sind unglaublich dankbar. All das haben wir die letzten zwei Tage einfach nur für uns genossen, es immer mehr realisiert und ich sage es immer wieder: Ich bin schwanger! Ich kann es gar nicht glauben. Die Zeit gerade ist einfach nur magisch."

Zudem freue sich darauf, ihre Fans auf ihrem aufregenden Weg mitzunehmen. Sie wisse zwar, dass viele Frauen erst ab der 12. Woche von ihrer Schwangerschaft erzählen würden. Sie allerdings wolle es anders handhaben, denn: "Ich [...] möchte meine Freude und mein Glück teilen – schließlich vermehrt sich Glück bekanntlich ja, wenn man es teilt!" Hinzu komme, dass sie ihren Follower:innen nichts verheimlichen möchte. 

Embryotransfer geglückt

Vor ein paar Wochen zeigte sich Anna Wilken bereits freudig in den sozialen Medien. "Der heutige Tag war so unglaublich schön und emotional, denn heute wurde unser kleines Kämpferchen eingesetzt", schrieb sie zu einem Foto von sich mit einem Ultraschallbild. "Es war ein schöner Moment, nach dem anderen. Von unseren vier befruchteten Eizellen, sind drei zu Blastozysten geworden", erklärte sie und fügt hinzu, dass vor Erleichterung "ein paar Tränen verdrückt" habe. Kurz darauf hatte sich Anna eine kleine Auszeit am Meer genommen. "Der Aufenthalt macht die ganze Warterei definitiv deutlich angenehmer", erklärte sie. Jetzt hat das Model endlich Gewissheit. Ihr "Kämpferchen" hat es geschafft.

Zwei Fehlgeburten hatte Anna schon erlitten

Trotz zahlreicher Schicksalsschläge ließ sich die gebürtige Ostfriesin nicht unterkriegen. Sieben Embryotransfers blieben ohne Erfolg, hinzu kamen zwei Fehlgeburten, die die Niedersächsin an ihre Grenzen brachten. Doch die Influencerin gab nicht auf und versuchte weiterhin alles, um sich ihren Babywunsch trotz Endometriose zu erfüllen. Auch wenn sich Anna Wilken stets zuversichtlich zeigte und nie den Mut verloren hat, an ihrem Kinderwunsch zu arbeiten, gab es auch Phasen, in denen sie mit sich kämpfen musste. Die Influencerin stellte klar: "Die ganzen Jahre Kinderwunsch sind nicht ohne."

Jetzt beginnt für Anna und ihren Mann erneut die Phase des Hoffens und Bangens: Dass alles gut geht und ihr Baby bei ihnen bleibt. Nichts anderes ist dem Paar zu wünschen!

Verwendete Quelle: instagram.com

Dieser Artikel ist ursprünglich auf GALA erschienen.

cba ELTERN

Mehr zum Thema