VG-Wort Pixel

Frauen berichten von ihren Erfahrungen So reagieren Schwangere, wenn jemand ungefragt ihren Bauch betatscht

Viele Hände auf dem Babybauch einer Schwangeren
© S.Dashkevych / Shutterstock
Der weibliche Körper kann wahre Wunder vollbringen, doch warum wollen eigentlich ständig wildfremde Personen unseren wachsenden Babybauch anfassen?

In den USA bekam eine junge Frau jüngst mediale Aufmerksamkeit, als sie eine ältere Dame ziemlich deutlich darauf aufmerksam machte, nicht ungefragt berührt zu werden.

Wenn die Schwangerschaft für andere interessant wird ...

Sie war mit ihrem Freund einkaufen, als dieser mit der Dame ins Gespräch kam und ihr half, etwas in einem Regal zu holen. "Ich drehte mich um, nachdem ich mir zwei Getränke angesehen hatte, und ihre Augen leuchteten auf, nachdem sie bemerkt hatte, dass ich offensichtlich schwanger war", berichtet die Schwangere auf dem US-Portal "Reddit". "Sofort rannte sie mit ausgestreckten Händen zu mir und begann, meinen Babybauch zu berühren", erzählt sie weiter. "Ich flippte aus und fiel fast um (mein Freund fing mich auf). Ich mag es nicht, berührt zu werden – es sei denn, ich erlaube es. Ich habe auch meiner Mutter und Schwester kaum erlaubt, meinen Babybauch zu berühren! (Mein Freund berührt ihn, respektiert aber meine Grenzen)." Sie bat die Dame, sie nicht mehr anzufassen, woraufhin diese nur barsch "Wie unhöflich! Ich habe dem Baby nur etwas Liebe gezeigt" geantwortet haben soll. 

"Du musst deine Ältesten respektieren, kleines Mädchen"

Danach eskalierte die Situation, denn obwohl die werdende Mutter zum einen Covid-19 als auch die Tatsache, nicht von fremden Menschen angefasst werden, als Grund für ihre Reaktion nannte, wollte die Dame im Supermarkt die Zurechtweisung nicht akzeptieren. "Du musst deine Ältesten respektieren, kleines Mädchen", war ihr Argument. Irgendwann verließ die Schwangere wütend mit ihrem Freund den Supermarkt, doch heute, fast einen Monat später, plagt sie ein schlechtes Gewissen.

Muss sie das wirklich haben? Auf dem US-Portal "Reddit" berichten nun andere Frauen von ihren Erfahrungen, wenn jemand ungefragt ihren Babybauch berührt.

Frauen berichten von ihren Erfahrungen

"Ich hasste es, dass Fremde dachten, sie hätten ein Recht darauf, mich zu berühren, als ich schwanger war (normalerweise tue ich überrascht und sagte ihnen, ich sei nicht schwanger, um ihnen eine Lektion zu erteilen), und ich würde es während einer verdammten Pandemie NICHT tolerieren!", schreibt eine aufbrausende Userin. Eine andere berichtet: "Einmal streckte ich die Hand aus und fing an, den Bauch der anderen Frau zu reiben – das hat ihr gar nicht gefallen!" 

"Ach ich dachte, es wäre in Ordnung, fremde Körperteile zu berühren" 

Eine etwas drastischere Idee hat eine andere Betroffene: "Ich kündigte damals an, dass wenn jemand meinen Bauch berührt, ich ihre Vagina berühren werde." Ähnlich ging es bei dieser Frau zu: "Als ich schwanger war, begann eine Fremde, nach meinem Bauch zu greifen, und ich sagte ihr geradewegs, sie solle es nicht tun – doch sie tat es trotzdem und lachte dabei. Sie fand es dann allerdings gar nicht lustig, als ich ihr an die Brüste fasste... Ich sagte dann: 'Ach ich dachte, es wäre in Ordnung, fremde Körperteile zu berühren'." 

Schwangere leben nicht im Streichelzoo!

Das am häufigsten genannte Argument ist allerdings, dass Schwangere nicht in einem Streichelzoo leben – die Grenzen jeder Frau sollten immer toleriert und akzeptiert werden! "Eine Schwangerschaft ändert nichts an den gesellschaftlichen Regeln über das Berühren von Fremden ohne deren Zustimmung. Auch berechtigt das Alter nicht dazu, diese Regeln zu ignorieren", schreibt eine "Reddit"-Userin. Wie Recht sie hat!

Verwendete Quellen:Reddit.com

Dieser Artikel ist zuerst erschienen bei BRIGITTE.de.

ELTERN

Neu in Schwangerschaft