Hypnose im Kreissaal?

Hypnose zur Geburtsvorbereitung und Geburt Schwangerschaftsbeschwerden lindern oder gar auflösen? Weniger oder gar keine Schmerzmittel während der Geburt - nur durch den Einsatz von Hypnose?

Hypnose im Kreissaal?

In der Medizin ist der Einsatz von Hypnose/Trance weit verbreitet. Egal ob beim Zahnarzt oder Kinderarzt dort wird Hypnose genutzt um ängstlichen Patienten zu helfen, die notwendigen Behandlungen vornehmen zu lassen und natürlich um keine Schmerzen zu haben. Bekanntestes Hypnose-Beispiel: "Bohren ohne Spritze". Auch im psychologischen Setting wird Hypnose immer öfter genutzt.

Was ist Hypnose?

Hypnose kann als Zustand veränderter Aufmerksamkeit definiert werden. Meist findet ein nach Innenwenden statt. In der angeleiteten Hypnose bzw. Trance findet eine Fokussierung auf einen ganz bestimmten Bereich bzw. ein Thema statt. Das kann man sich so vorstellen: Sieht man im täglichen Leben alles gleich hell - beleuchtet mit einem großen breiten Scheinwerfer - so ist es in der Trance möglich, sein Augenmerk ganz gezielt auf eine Sache zu richten wie mit einem Punktlaser.

Hypnose/Trance, ein Alltagsphänomen

Hypnose/Trance, ein Alltagsphänomen

Nicht nur Künstler, Wissenschaftler, Sportler, sondern auch Sie sind täglich mehrmals in Trance.

  • Vielleicht kennen Sie die folgende Situation: Sie arbeiten an einer für Sie wichtigen Sache. Ganz versunken in diese Aufgabe vergessen Sie die Zeit, hören keine Geräusche - blenden Ihre Umwelt aus. Erst wenn Sie die Arbeit niederlegen, stellen Sie fest, wie viel Zeit vergangen ist und was Sie alles geleistet haben.
  • Ein anderes alltägliches Beispiel: Sie fahren mit dem Auto in die Arbeit. Sie steigen ein, Sie fahren den üblichen Weg, parken und steigen aus. Und wenn Sie jetzt jemand nach dem Weg fragen würde, den Sie gefahren sind, können Sie sich nicht mehr an die Autofahrt erinnern! Der Zeitraum zwischen dem Ein- und Aussteigen ist wie ausgelöscht.
  • Oder Sie suchen Ihren Schlüssel und / oder die berühmte Brille... und Sie suchen und suchen - dabei liegt alles direkt vor Ihrer Nase... Sie hatten nur diesen Teil ausgeblendet, weil Sie eigentlich auf etwas anderes fokussiert waren.
zurück 123