Geburtsvorbereitung
 
Nur noch 14 Tage, bis das Baby kommt?

Geburtsvorbereitung: Nur noch 14 Tage, bis das Baby kommt?
iStock, Photohota

Jetzt ist die Zeit für letzte Besorgungen für das Baby

Vielleicht hast Du die Einkäufe für das Baby ja schon seit langem erledigt. Denn schließlich macht es Spaß, für den Neuankömmling einzukaufen. Manche Frauen heben sich die Einkäufe für das Kind aber lieber bis ganz zum Schluss auf. Denke daran, dass Babys schnell wachsen und im Grunde nicht viel brauchen. Hier einige Anhaltspunkte:

  • Zum Anziehen: Babybodys, Strampelhosen oder -anzüge, Oberteile, eine Wolljacke oder einen Pulli für draußen, Wollsöckchen (alles in Größe 56-62). Baumwoll- oder Seidenmützchen für den Kopf, für Winterbabys eine Wollmütze.
  • Zum Wickeln: Der Wickelplatz sollte bequem sein, mindestens 80 x 80 cm groß. Eine Wickelkommode oder ein Badewannenaufsatz ist praktisch, man kann ein Baby aber auch auf einer abwaschbaren Unterlage im Elternbett wickeln - oder auf dem Boden. Unabhängig davon, ob Du Dich für Stoff- oder Fertigwindeln entscheiden, benötigst Du einige Mullwindeln (zum Abwischen, als Unterlage beim Stillen).
  • Für die Babypflege: Eine Plastikwanne zum Baden, ein Badethermometer, eine Nagelschere mit abgerundeten Ecken, eine weiche Haarbürste. Babys benötigen keine Hautpflegeprodukte, reines Wasser ist das Beste. Für einen wunden Babypopo solltest Du Creme bereithalten und Öl, um die Creme zu entfernen.
  • Zum Schlafen: Ein Kinderbett ist für Neugeborene meist noch zu groß, besser ist ein Stubenwagen oder eine Wiege. Liegt das Baby von Anfang an im großen Bett, rundherum Kissen festbinden, damit es sich nicht verloren fühlt.
  • Zum Transportieren: einen Kinderwagen und einen Autositz. Tragetuch oder Tragesack, wenn Du Dein Baby gern bei Dir hast.