Nabelschnurblut
 
Spenden oder einlagern?

Nabelschnurblut-Einlagerung in einer öffentlichen Spenderbank für Nabelschnurblut:

Das spricht für die Nabelschnurblut-Einlagerung in einer öffentlichen Spenderbank für Nabelschnurblut:

  • Das Nabelschnurblut Deines Kindes steht bei Bedarf kranken Menschen weltweit zur Verfügung.
  • Dem Spender entstehen keinerlei Kosten.

Und das spricht gegen die Nabelschnurblut-Einlagerung in einer öffentlichen Spenderbank für Nabelschnurblut:

  • Eltern haben später keinen Anspruch auf das Nableschnurblut ihres Kindes. Sie können jedoch bei medizinischer Notwendigkeit ihr Transplantat bei der Spenderbank anfordern und haben - wie andere Suchende auch - die Chance, es zu bekommen, falls es noch verfügbar ist.

Wo finde ich öffentliche Spenderbanken für Nabelschnurblut?