Sanfte Heilmittel
 
Die Natur hat etwas für Schwangere

Stärkung für Ihren Rücken

Für Rückenschmerzen ist nicht nur die Gewichtsverlagerung verantwortlich, auch die hormonbedingte Gewebelockerung trägt dazu bei. Typisch sind Schmerzen im Kreuzbein. Warme Kompressen oder Massagen mit Ölmischungen (Jasmin. Mandarine, Rosmarin, Fichtennadel in Jojobaöl) oder ein Heublumenbad helfen. Verstärken sich die Schmerzen bei Bewegung, ist Bryonia D6 hilfreich. Werden sie durch Bewegung leichter, ist Rhus toxicodendron D6 richtig. Am Anfang dreimal fünf Globuli im Abstand einer halben Stunde. Wird es nach zwei bis drei Stunden bessern, die gleiche Dosis dreimal täglich eine Stunde vor oder nach dem Essen.

Wadenkrämpfen keine Chance

Wadenkrämpfe weisen auf Magnesiumnangel hin. Vorbeugend wirken je ein Teelöffel Honig vor jeder Mahlzeit oder Beinbäder mit Schachtelhalmtee. Dafür eine Tasse Ackerschachtelhalmkraut in einen Liter kaltes Wasser geben und zum Kochen bringen. 15 Minuten köcheln lassen, abseihen und dem Badewasser zugeben. Alternative: die Schüssler-Salze Nr. 2 (Calcium phosphoricum), Nr. 5 (Kalium phosphoricum) und Nr. 7 (Magnesium phosphoricum). Wählen Sie eines davon. Dann zehn bis 20 Tabletten pro Tag im Mund zergehen lassen oder in einem Glas Wasser auflösen und in kleinen Schlucken trinken. Nr. 7 wird bei krampfartigen Schmerzen als "heiße Sieben" verabreicht: Sieben bis zehn Tabletten werden in heißem Wasser, das kurz gekocht wurde, aufgelöst und schlückchenweise heiß getrunken. Übrigens: Gegen akute Schmerzen hilft, sich im Liegen mit den Füßen fest gegen die Wand zu stemmen.

Häufiger Harndrang?

Im letzten Drittel der Schwangerschaft ist das normal, weil die Gebärmutter auf die Blase drückt. Bereitet das Wasserlassen Schmerzen, solltest Du gleich zum Arzt gehen. Denn Harnwegsinfekte steigen in der Schwangerschaft leichter in Richtung Nieren auf. Blasentees helfen, Keime hinauszuspülen.

Bitte keine Zahnschmerzen

Verschafft Linderung bis zum Arzttermin: Nelkenöl
Bis zum Zahnarzttermin kann man Zahnschmerzen mit Nelkenöl lindern. Entweder gibt man einen Tropfen dieses ätherischen Öls auf den schmerzenden Zahn oder man legt eine zerdrückte Gewürznelke in Zahnnähe beziehungsweise zerbeißt sie vorsichtig mit dem schmerzenden Zahn. Belladonna D4 hilft bei pochenden Schmerzen und geschwollener Backe, bei stechenden Schmerzen ist Coffea D12 zu empfehlen.