Bewegung
 
Joggen mit Babybauch? Na klar!

Läuft gut, Ihre Schwangerschaft? Ihr Arzt hat Ihnen das bestätigt? Dann brauchen Sie auf Ihre gewohnten Jogging-Runden nicht zu verzichten. Mit den folgenden zehn Tipps im Hinterkopf können Sie gar nichts mehr falsch machen.

Bewegung: Joggen mit Babybauch? Na klar!
  1. Bei den Vorsorgeuntersuchungen vom Arzt bestätigen lassen, dass Sie Sport treiben dürfen.
  2. Locker rangehen, auch wenn Sie vor der Schwangerschaft Superleistungen hingelegt haben.
  3. Auf gepolsterte Laufschuhe und einen gut sitzenden Sport-BH achten.
  4. Nur dann in Gesellschaft joggen, wenn Sie nicht unter Druck kommen, mithalten zu müssen.
  5. Lieber keine Sprints, auch wenn Sie das von früher gewohnt sind.
  6. Auf den Puls achten: nicht mehr als 130/140 Schläge in der Minute.
  7. Langsamer traben, wenn Sie sehr schwitzen oder außer Atem kommen.
  8. Viel trinken!
  9. Training kurz entschlossen abbrechen, wenn Sie Schmerzen haben oder sich auch nur ein wenig unwohl fühlen.
  10. In den letzten acht bis zwölf Wochen auf Walken oder Spaziergänge umsteigen.