VG-Wort Pixel

Empowerment Katie Holmes zeigt Dehnungsstreifen

Katie Holmes steht auf der New York Fashion Week selbstbewusst zu den Spuren, die ihren Körper zieren.
Mehr
Sie gehören zu fast jeder Schwangerschaft dazu und trotzdem wollen viele sie dennoch verstecken: Dehnungsstreifen. Dass sie total normal sind und kein Grund, um sich zu schämen, hat nun auch Katie Holmes bewiesen. Seht im Video, wie sie das getan hat. 

Sicher wisst ihr auch, dass es keinen Grund dafür gibt, seine Dehnungsstreifen zu verstecken oder sich dafür schämen. Und doch ist es besonders auffällig, dass es fast keine Prominenten gibt, die nach einer Geburt den Blick auf die feinen Merkmale an der Bauchdecke lenken würden. Katie Holmes sieht das anders: Die Schauspielerin und Stilikone erschien zu einem Event auf der New York Fashion Week in einem Outfit, das ihre Dehnungsstreifen nicht verbarg, sondern sie stattdessen bewusst in Szene setzten.

Katie Holmes - das ist die Geschichte hinter ihrem selbstbewussten Auftritt

Bei einer Persönlichkeit wie Katie ist klar, dass in Sachen Outfitwahl nichts dem Zufall überlassen wird – noch viel weniger bei einem Gala-Auftritt wie am Red Carpet der New York Fashion Week. Umso emotionaler sind daher auch die Reaktionen ihrer Fans auf ihr Statement. Macht euch im Video selbst ein Bild von dem aufgelockerten Outfit, das wie ein Zeichen der Solidarität für alle anderen Mütter wirkt, deren Körper noch Spuren der Geburt mit sich tragen.

Verwendete Quelle: instagram.com, vip.de

ELTERN

Mehr zum Thema