Geburt
 
9 außergewöhnliche Rekorde bei Geburten

3.500 Gramm schwer und 50 Zentimeter lang. Das sind die durchschnittlichen Gewichts- und Größenangaben Neugeborener. Doch wie überall im Leben, gibt es auch bei Geburten Fälle, die ganz erheblich vom Durchschnitt abweichen. Wir stellen euch die 10 außergewöhnlichsten Geburts-Rekorde vor.

Mutter mit Neugeborenem
iStock, FroggyFrogg
Inhalt: 
Die älteste Mutter der Welt Das früheste Neugeborene Die schnellste Geburt Die längste GeburtDas leichteste NeugeboreneDas schwerste Neugeborene Gebärfreudigste FrauDas größte Neugeborene Die meisten Kinder bei einer Geburt

Die älteste Mutter der Welt

Statistiken belegen, dass Erstgebärende in Deutschland immer älter werden. Im Vergleich sind sie bei der Geburt ihres ersten Kindes fünf Jahre älter, als noch vor 40 Jahren. Im Falle der Inderin Rajo Devi Lohan, sind diese fünf Jahre Altersunterschied jedoch nur eine Kleinigkeit. Sie ist nämlich schon stolze 70 Jahre alt, als sie im Jahr 2008 nach 55 Jahren kinderloser Ehe durch eine künstliche Befruchtung ihre erste Tochter Naveen auf die Welt bringt.

Das früheste Neugeborene

Am 7. November 2010 kommt in Fulda die kleine Frieda zur Welt. Das Besondere: Frieda ist das früheste Frühchen überhaupt. Sie kommt bereits nach 21 Wochen und fünf Tagen im Bauch ihrer Mutter zur Welt. Am Tag ihrer Geburt ist sie gerade mal 26 Zentimeter groß und wiegt lediglich 460 Gramm.

singlePlayer

Die schnellste Geburt

Als Mutter von mittlerweile sechs Kindern, kann die Australierin Mary Gorgens wohl von sich behaupten, dass sie Erfahrung mit dem Gebären von Kindern hat. Dabei gingen die Geburten vieler der sechs Kinder sehr schnell vonstatten. Nach zu dem Zeitpunkt zwei Autogeburten, einer Hausgeburt und lediglich einer im Krankenhaus, bringt Mary im Januar 2015 ihr fünftes Kind, den Jungen Brody, innerhalb von nur zwei Minuten nach Blasensprung zur Welt – auch zu Hause im eigenen Schlafzimmer, wie bereits Schwester Mila. 

Die längste Geburt

Maria Jones-Elliot und Chris Elliot aus Waterford erwarten nach ihren beiden 11 und 13-jährigen Kindern Zwillinge. Zu dem Zeitpunkt rechnet aber noch keiner damit, dass die Kinder bereits bei ihrer Geburt einen Rekord aufstellen werden. Doch das tun die beiden.
Am 01.Juni 2012 bringt Maria vier Monate zu früh ihre Tochter Amy zur Welt. Die Geburt von Amys Zwillingsschwester bleibt zunächst aus. Erst am 27.August 2012, insgesamt 87 Tage nach der Geburt ihrer Schwester, erblickt dann Katie das Licht der Welt.

Das leichteste Neugeborene

229 Gramm leicht und 22 Zentimeter klein ist Emilia aus Witten, als sie 2015 am Anfang der 26. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt entbunden wird. Damit gilt sie als leichtestes Frühchen überhaupt. Zu Beginn ist es noch ungewiss, ob sie diese besonderen Umstände überleben wird. Doch die kleine Kämpferin schafft es.

Das schwerste Neugeborene

Gut dreimal so schwer wie durchschnittliche Neugeborene –1955 bringt Carmelina Fedele in Aversa (Italien) einen 10,2 Kilogramm schweren Sohn zur Welt. Das belegt zumindest das Guinness-Buch der Rekorde.

Gebärfreudigste Frau

Deutsche Frauen haben durchschnittlich 1,6 Kinder. Die Frau des russischen Bauern Fjodor Wassiljew jedoch dürfte davon nicht beeindruckt sein. Einem russischen Kloster zu Folge brachte sie zwischen 1725 und 1765 in 27 Schwangerschaften unglaubliche 69 Kinder zur Welt. Davon 16 Paar Zwillinge, 7 mal Drillinge und 4 mal Vierlinge. Insgesamt überlebten nur zwei Kinder nicht das Säuglingsalter.
 

Das größte Neugeborene

Über die durchschnittlichen 50 Zentimeter Länge kann ein im August 2007 geborener Junge aus China vermutlich nur lachen. Trotz Eltern mit einer eher durchschnittlichen Körpergröße, standen am Tag seiner Geburt unglaubliche 75 Zentimeter und stolze 7,05 Kilogramm zu Buche.
 

Die meisten Kinder bei einer Geburt

Neben medizinisch nicht belegten Gerüchten über die Geburt von Zehnlingen in Spanien, Brasilien und China, gibt es den belegten Fall der US-Amerikanerin Nadya Suleman, die mit der Geburt von Achtlingen im Jahr 2009 Aufsehen erregte.
Sie war bereits Mutter von sechs Kindern, als sie sich 2008 zu einer weiteren künstlichen Befruchtung entschied. Sie brachte auch für die Ärzte überraschend Achtlinge zur Welt.