VG-Wort Pixel

Flutkatastrophe in Deutschland "Tag der Hilfe" bei RTL und stern

Flutkatastrophe in Deutschland: "Tag der Hilfe" bei RTL und stern: Chaos auf den Straßen
© Kyodo News / imago images
stern und RTL sammeln zum "Tag der Hilfe" Spenden für Menschen in den Hochwassergebieten.

Vor einer Woche erschütterte Deutschland ein Jahrhundert-Unwetter. Viele Menschen starben, tausende verloren alles. Auch viele Familien mit Kindern sind betroffen. "RTL – Wir helfen Kindern" und die gesamte Mediengruppe RTL Deutschland lassen die Betroffenen nicht im Stich. RTL und der stern haben den 21. Juli 2021 zum "Tag der Hilfe" erklärt und möchten weitere Spenden für die Menschen in den Hochwassergebieten sammeln.

Mittwoch, 21. Juli 2021 ist der "Tag der Hilfe“ bei RTL – Der Tag, der Hoffnung macht

"Der kommende Mittwoch steht ganz im Zeichen der Unterstützung für die Betroffenen der Unwetterkatastrophe. Beim 'Tag der Hilfe' wird von 'Guten Morgen Deutschland', über alle News- und Nachrichtenmagazine, bis hin zum 'RTL Nachtjournal' das Programm für Spendenaufrufe und Sondersendungen umgestellt und auch von anderen Sendern der Mediengruppe RTL begleitet", so Wolfram Kons, Vorstand der "Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V." und Gesamtleiter RTL Charity. "Ich habe mit vielen Betroffenen gesprochen. Jedes Gespräch hat mich sehr bewegt. Mit unserem Marathon der Hilfe lassen wir auch langfristig die betroffenen Kinder und deren Familien nicht im Stich."

Wie ist die Lage in den Katastrophengebieten? Was passiert mit den Spenden? Und wie kann den betroffenen Menschen vor Ort am besten geholfen werden? – Alle Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es beim "Tag der Hilfe", Mittwoch, 21. Juli 2021, ab 6 Uhr im RTL-Programm. 

So hilft "RTL – Wir helfen Kindern" mit den Spenden: Soforthilfe und Wiederaufbau

Im Bereich der Soforthilfe wurde ein Teil der gesammelten Spende unter anderem von der DRK für die Bereitstellung von Stromerzeugern, Bautrocknern, Feldbetten oder Decken eingesetzt. Die Stromerzeuger im zentralen Logistikzentrum des DRK in Berlin wurden bereits verladen und in die vom Hochwasser betroffenen Regionen verschickt und an betroffene Familien verteilt. Weiteres Material steht zum Abruf für die betroffenen DRK-Landesverbände zur Verfügung.

Neben der bereits angelaufenen Soforthilfe, soll mit den gesammelten Spenden der nachhaltige Wiederaufbau von zerstörten Einrichtung für Kinder finanziert werden, darunter der Kindergarten "Quellenstraße" in Swisttal-Heimerzheim. Der KITA wurde die idyllische Lage in der Nähe des Swistbaches zum Verhängnis und wurde nahezu völlig zerstört. Damit 85 Kinder nach den KITA-Ferien schnellstmöglich wieder liebevoll betreut werden können, arbeitet die "Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V." gemeinsam mit lokalen Partnern vor Ort an einem schnellen Wiederaufbau der Einrichtung. Ein ähnliches Schicksal hat die KITA "Zauberkiste“ in Kupferstadt Stollberg ereilt. Der nahegelegene Vichtbach hat die Einrichtung und die Spielgeräte im Garten komplett geflutet. Auch hier ist eine schnelle Wiedereröffnung das Ziel.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf GALA.de erschienen. 

Verwendete Quelle: RTL


Mehr zum Thema