Kinderland Bayern - ein Reisebericht

Fünfter Tag

: Kinderland Bayern - ein Reisebericht

Heute ist Abenteuerspaß im Skyline Park in Bad Wörishofenangesagt. Gut, dass wir bereits die Karten haben, denn vor dem Park sind lange Warteschlangen.

Die großen Attraktionen können erst ab einer Mindestgröße von 1,30-1,40 Meter genutzt werden, so ist es für die Kleinen schade, wenn die größeren Geschwister mit den Eltern fahren und sie in der Schlange mit anstehen müssen und nichts davon haben.

Aber es gibt auch viele Attraktionen für ganze Familie, wie das Kettenkarussell. Der Park ist sehr schön angelegt, vor allem der Wasserbereich. Aber es gibt auch Teile des Parks, die man sich lieber nicht so genau anschaut.

Elena:
Morgens sind wir ganz früh aufgestanden und frühstücken gegangen und dann sind wir direkt in den Skyline Park gefahren, das war noch ganz schön weit. Da waren ganz viele Leute.

Aber da waren auch sehr schöne Sachen die man fahren konnte. Es gab eine Achterbahn die war ganz schnell und Sebastienne ist auch mitgefahren, aber Sebastienne fährt gerne Achterbahn sie hat auch nie Angst vor solchen Sachen. Dann sind wir noch alle zusammen Tretboot gefahren und Schiffschaukel aber mit einer ganz großen wo viele Leute drin saßen, die haben alle geschrieen, aber das war gar nicht schlimm.

Mit Papa und Sebastienne bin ich noch mit einem Motorreifen übers Wasser gefahren das ging auch ab. Mama, Sebastienne und ich sind ganz viel Kettenkarussell gefahren das machen wir ganz gerne und wir haben uns ganz viele Male angestellt, aber das hat nicht lange gedauert. Manche Sachen konnten wir nicht fahren, weil meine Schwester dafür noch zu klein war oder zu viele Leute anstanden und wir viel zu lange warten müssten.