Ein Männlein steht im Walde...

Fliegenpilz-Kostüm

Ein Männlein steht im Walde...

Material: 0,80 m weißen Fleecestoff, 140 cm breit, 1 m 10 Euro (Karstadt); Rest grünen Fleecestoff; Fliegenpilzhut, Best.-Nr. 44109, 6,50 Euro, zu bestellen im Internet bei www.buttinette.de. 2 cm breites Gummiband in Taillenweite; 1 kleinen Knopf.
So geht's: Schemaschnitte auf Originalmaße vergrößern. Für den Kragen gesamte Halsausschnittform von vorderer zu hinterer Mitte fortlaufend abnehmen und im Abstand von 2 cm zur Ausschnittkante ungleiche ca. 5 cm lange Zacken anzeichnen.

T-Shirt:
Zuschneiden: Rücken- und Vorderteil je einmal, den Ärmel zweimal im Bruch mit 1 cm Naht- und 2,5 cm Saumzugabe aus weißem Fleece zuschneiden, sowie einen Belegstreifen, 12 x 3 cm. Kragen einmal im Bruch aus grünem Fleece zuschneiden.
Nähen: Im Rückenteil ist ein Schlitz zu arbeiten. Hierfür den Belegstreifen von rechts und am Halsausschnitt beginnend mittig aufstecken. 4 mm neben der Mitte 10 cm gerade nach unten steppen, dann 8 mm quer und wieder zum Halsausschnitt zurück. In der Mitte aufschneiden, zu den Ecken hin schräg einschneiden und den Beleg nach innen wenden. Schlitzkanten 5 mm breit absteppen. Schulternähte schließen, Ärmel offen in die Armausschnittkanten steppen. Ärmel- und Seitennähte in einem Arbeitsgang schließen. Saumkanten 2,5 cm nach innen schlagen und 2 cm breit ansteppen. Kragen flach an den Halsausschnitt stecken und mit Zickzackstich zusammennähen. Für den Knopfverschluss im Abstand von 1 cm zum Halsausschnitt ein Knopfloch einarbeiten und den Knopf annähen.

Hose:
Zuschneiden: Vorderes und rückwärtiges Hosenteil zweimal aus weißem Fleece mit 1 cm Naht- und 2,5 cm Saumzugabe zuschneiden.
Nähen: Je ein vorderes und rückwärtiges Hosenteil an den inneren und äußeren Beinnähten zusammensteppen, dann die Mittelnaht schließen. Saumkanten einschlagen und 2 cm breit ansteppen. Gummiband zur Runde schließen und gedehnt an die Taillenkante stecken und ansteppen.

Hier können Sie sich das Schnittmuster als PDF-Datei herunterladen.

Design: Maria Riegger