Vielen Dank!
(1)

Die besten Babyschalen im Test 2021: Welcher Kindersitz passt zu euch und eurem Kind?

Wenn ihr euer Neugeborenes aus dem Krankenhaus nach Hause fahrt, macht es zum ersten Mal Bekanntschaft mit seiner Babyschale. Im Test muss diese vor allem durch Sicherheit, Ergonomie und einfache Handhabung überzeugen. Damit euer Baby im Falle eines Unfalls bestmöglich geschützt ist, bequem und rückenfreundlich in der Schale liegt und ihr den Sitz möglichst fehlerfrei im Auto montiert könnt. Woran erkennt ihr aber, ob eine Babyschale diese Anforderungen erfüllt? In unserem Babyschalen-Vergleich erklären wir euch, auf welche Kriterien ihr bei der Auswahl achten könnt und stellen euch 10 verschiedenste Babyschalen fürs Auto vor, die im Test gut abgeschnitten haben. 

Die beste Babyschale für euch – worauf achten?

Ob i-Size oder Isofix – Neueltern, die sich zum ersten Mal auf die Suche nach einem Kindersitz machen, müssen erstmal eine Reihe von Vokabeln lernen, von denen sie zuvor noch nie gehört haben. Wir haben uns für euch ausführlich mit diesen Begriffen auseinandergesetzt und exemplarisch Babyschalen recherchiert, die der neuesten Zulassungsnorm entsprechen (i-Size) und bombenfest im Auto befestigt werden können (Isofix). Aber auch leichte und per Gurt installierbare Autoschalen, die sich gut zum Reisen eignen, Babyschalen mit Liegefunktion und sogar einen Kindersitz auf Rädern stellen wir euch vor. So könnt ihr je nach individuellem Anspruch die passende Babyschale für euer Baby finden. Häufig gestellte Fragen rund um den Autokindersitz fürs Baby beantworten wir im Anschluss an den Produktvergleich.

Babyschale-Test: 4 sichere Babyschalen fürs Auto im direkten Vergleich

Affiliate-Link
AbbildungMaxi-Cosi Pebble Plus Babyschale, ISOFIX-Kindersitz, i-Size
Klassiker
CYBEX Gold Babyschale Aton M i-Size, Inkl. Neugeboreneneinlage
Mitwachsend
Hauck Babyschale Comfort Fix Set inkl. Isofix Base
Mit Isofix-Base
Britax Römer Baby-Safe Babyschale, Geburt - 13 Monate I 0 - 13 kg
Flugzeugtauglich
ModellMaxi-Cosi Pebble Plus Babyschale, ISOFIX-Kindersitz, i-SizeCYBEX Gold Babyschale Aton M i-Size, Inkl. NeugeboreneneinlageHauck Babyschale Comfort Fix Set inkl. Isofix BaseBritax Römer Baby-Safe Babyschale, Geburt - 13 Monate I 0 - 13 kg
Amazon-Bewertungen 188 Bewertungen 121 Bewertungen 135 Bewertungen 313 Bewertungen
NutzungsempfehlungKörpergröße 40-75 cmKörpergröße 45-87 cmab Geburt bis 13 kgab Geburt bis 13 kg
Gewicht4,5 kg4,2 kg4,3 kg3,9 kg
Maße70,5 x 44 x 37 cm66 x 44 x 56,5 cm58 x 34 x 30 cm57 x 44 x 65 cm
Fahrtrichtungrückwärtsrückwärtsrückwärtsrückwärts
mögliche MontageIsofix oder GurtIsofix oder GurtIsofix oder GurtIsofix oder Gurt
Neugeborenen-EinlageJaJaJaJa
mit Kinderwagen kompatibelMaxi-Cosi, Quinnymit ausgewählten ModellenHauck Rapid 3, Rapid 4(S), Vegas, Lift Up 4alle Britax Kinderwagen und andere ausgewählte Modelle
Zulassungsnormi-Size (UN ECE Reg. 129)i-Size (UN ECE Reg. 129)UN ECE Reg. 44/04UN ECE Reg. 44/04
BesonderheitenNote 1,6 im ADAC-TestNote 1,6 im ADAC-Test, 11-fach höhenverstellbare KopfstützeSet mit Isofix-Station5-Punkt-Gurt, neigbar, für Flugzeug zugelassen
Erhältlich beiZum Angebot
Amazon
€ 211,06
Zum Angebot
Amazon
€ 179,95
myToys
€ 179,99
Zum Angebot
babymarkt
€ 140,04
Amazon
€ 140,29
myToys
€ 140,29
Baur
€ 179,99
Zum Angebot
Amazon
€ 112,16
Zuletzt aktualisiert am 17. April 2021 um 7:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere interessante Produkte im Vergleich auf ELTERN.de

Produktvergleich: 10 Babyschalen im Test

Maxi-Cosi Pebble Plus Babyschale – sehr gut im Test von ADAC und Stiftung Warentest


Maxi-Cosi Pebble Plus Babyschale, ISOFIX-Kindersitz, i-Size
Amazon-Bewertung
(188 Bewertungen)

Maxi-Cosi Pebble Plus Babyschale, ISOFIX-Kindersitz, i-Size

Affiliate-Link
Preis: € 211,06

Die Marke Maxi-Cosi steht wie keine andere für gute Babyschalen. Der Hersteller kombiniert in seinen Sitzen schon lange Sicherheit und Komfort fürs Baby mit Benutzerfreundlichkeit für die Eltern. Das beweisen die immer wieder sehr guten Testergebnisse in Kindersitz-Tests vom ADAC und Stiftung Warentest. Zu den Testsiegern gehörte auch dieser Klassiker: Maxi-Cosi Pebble Plus, der mit einer Testnote von 1,6 als sehr leichte und sichere Babyschale fürs Auto bewertet wurde. Herausragend war der Sitz vor allem in den Kategorien Sicherheit (1,4) und Schadstoffe (1,0). Allerdings gehört die für eine Körpergröße von 45 bis 75 cm zugelassene Babyschale nicht zu den am längsten nutzbaren. Gerade für große Babys kann sie schnell zu klein werden. 

Die Maxi-Cosi Pebble Plus Autoschale auf einen Blick:

  • zugelassen für Kinder zwischen 45 und 75 cm (max. 13 kg)
  • Montage: Gurt oder Isofix
  • Gewicht: 4,5 kg
  • Maße: 70,5 x 44 x 37 cm
  • Stoff: Polyester
  • nach i-Size optimiert: optimaler Seitenaufprallschutz
  • kompatibel mit den Isofix-Basen FamilyFix2, BabyFix und FamilyFix One
  • Neugeborenen-Einsatz
  • Adapter für Kinderwagen (Maxi-Cosi, Quinny)
Was bedeutet i-Size? Der Zusatz i-Size bezieht sich auf die neuste, 2013 in Kraft getretene Kindersitz-Norm ECE R129, die regelt, welche Sicherheitsstandards und Voraussetzungen die Kindersitze für Kinder bis 105 cm erfüllen müssen, um für den europäischen Markt zugelassen zu werden. Neu ist: die Einteilung der Kindersitze nach Körpergröße und nicht mehr nach Körpergewicht, der obligatorische Seitenaufprallschutz und die Verpflichtung, Kinder bis mindestens 15 Monaten rückwärts gerichtet zu fahren. Alle i-Size-Babyschalen sind Isofix-tauglich.

Das sagen Eltern: Gewohnte Maxi-Cosi Qualität: optisch top, hochwertig verarbeitet und bequem für die Kleinen. Anders als bei anderen Babyschalen sitzen die Kleinen im Pebble nicht ganz so steil, sondern eher in einer halbliegenden Position. Eltern zeigen sich in ihren Rezensionen durchweg zufrieden. 

FAQ

  • Ist die Maxi-Cosi Pebbles Babyschale mit einer Liegefunktion ausgestattet?

    Nein, der Pebble Plus Kindersitz hat keine Liegefunktion, ist aber so designt, dass Babys möglichst flach darin liegen.

  • Wird für die Babyschale eine Isofix-Station benötigt?

    Nicht unbedingt. Der Maxi-Cosi Pebbles Plus Sitz kann auch mit dem Sicherheitsgurt im Auto befestigt werden. Für eine Isofix-Befestigung muss separat eine Isofix-Station gekauft werden. Der Pebble Plus Sitz ist kompatibel mit FamilyFix2, BabyFix und FamilyFix One.

  • Bis zu welcher Größe sollte der Sitzverkleinerer benutzt werden?

    Der Neugeborenen-Einsatz schützt die Wirbelsäule und den Hals des Babys. Maxi-Cosi empfiehlt, ihn so lange zu verwenden, bis das Baby selbstständig sein Köpfchen halten kann. Das ist etwa ab einer Größe von 60 cm der Fall.

  • Wo ist der Unterschied zwischen dem Maxi-Cosi Pebble Plus und Pebble Pro?

    Maxi-Cosi Pebble Pro ist das Nachfolgemodell des Pebble Plus. Der Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt im Sitzverkleinerer. Dieser besteht beim Pebble Pro aus zwei Teilen, einem Kopf- und einem Keilkissen.

Cybex Aton M i-Size – mitwachsende Babyschale fürs Auto


CYBEX Gold Babyschale Aton M i-Size, Inkl. Neugeboreneneinlage
Amazon-Bewertung
(121 Bewertungen)

CYBEX Gold Babyschale Aton M i-Size, Inkl. Neugeboreneneinlage

Affiliate-Link
Preis: € 179,95
Preis: € 179,99

Auch die Cybex Aton M Babyschale gehörte im Test von ADAC mit einem Qualitätsurteil von 1,6 zu den Testsiegern. Der Kindersitz überzeugte in allen Kategorien, von Sicherheit bis zur Ergonomie. Das einzige, was der ADAC bemängelte, ist der erhöhte Platzbedarf im Auto und dass es etwas aufwändig ist, den Bezug vom Sitz zu lösen. Empfehlenswert ist diese Cybex Babyschale fürs Auto vor allem wegen ihrer 11-fach höhenverstellbaren Kopfstütze, welche den Transport von Kindern bis 87 cm möglich macht. Den Kleinsten bietet die Autoschale dank Neugeborenen-Einlage einen relativ flachen Liegewinkel, wodurch die Wirbelsäule nicht unnötig belastet wird. Genauso wie der Maxi-Cosi Pebble Plus ist auch die Cybex Aton M Schale i-Size-geprüft und eignet sich für Autos mit Isofix-Halterung genauso wie für Autos ohne.

Die Cybex Aton M Babyschale auf einen Blick: 

  • zugelassen für Kinder zwischen 45 und 87 cm (max. 13 kg)
  • Montage: Gurt oder Isofix
  • Gewicht: 4,2 kg
  • Maße: 66 x 44 x 56,5 cm 
  • Stoff: Polyester
  • nach i-Size optimiert: integrierter Seitenaufprallschutz (L.S.P. System)
  • Isofix-Base (Base M) nach UN R129 Norm (i-Size) separat erhältlich
  • Neugeborenen-Einlage
  • mitwachsende Kopf- und Schulterprotektoren (11-fach höhenverstellbar)
  • integriertes XXL-Sonnendach mit UV-Schutz
  • mit ausgewählten Kinderwagen kompatibel
Seitenaufprallschutz nach i-Size: Ein Vorteil der nach i-Size zugelassenen neueren Babyschalen ist, dass sie im Falle eines Seitenaufpralls mehr Sicherheit bieten. Die Sitze sind dafür eigens mit einem Seitenaufprallschutz ausgestattet. Durch das L.S.P. System (Linear Side-impact Protection), mit dem die Cybex Aton M Schale ausgestattet ist, wird bei einem Seitenaufprall eine Kettenreaktion ausgelöst, bei der Schultern und Kopf systematisch geschützt werden.

Das sagen Eltern: In ihren Amazon-Bewertungen sind Eltern begeistert von der Cybex Aton M i-Size Schale, die eine günstigere und dennoch hochwertige Alternative zu Maxi-Cosi ist. Im Vergleich zur Maxi-Cosi Babyschale lässt sich hier das Sonnenverdeck sogar noch tiefer herunterziehen. Besonders gut kommt die 11-fach verstellbare Kopfstütze an, die den Sitz länger nutzbar macht. Einige Eltern bemängeln, dass der Neugeborenen-Einsatz zu hart ist und der Sitz in Autos mit schrägem Rücksitz keine ausgleichende Einstellung hat. 

FAQ

  • Lässt sich der Bezug der Cybex Babyschale leicht waschen?

    Der Bezug lässt sich bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Die Babyschale wurde im Test vom ADAC jedoch dafür kritisiert, dass es schwierig ist, den Bezug vom Sitz zu lösen.

  • Kann die Liegefunktion auch während der Fahrt genutzt werden?

    Die Cybex Aton M Babyschale hat keine speziell einstellbare Liegefunktion. Sie ist vielmehr so konstruiert, dass das Baby darin so flach wie möglich liegt.

  • Passt die Babyschale auf jeden Kinderwagen?

    Mit dem entsprechenden Adapter passt die Babyschale auf jeden Kinderwagen. Adapter müssen separat erworben werden.

  • Wo ist der Unterschied zwischen i-Size-Sitzen und Schalen ohne i-Size-Zulassung?

    Die Cybex Aton M Schalen mit und ohne i-Size-Zulassung sind im Grunde identisch. Der Unterschied ist, dass laut der neuen i-Size-Zulassungsnorm die Nutzungsdauer der Babyschale nicht mehr nach dem maximal zulässigen Gewicht, sondern anhand der Körpergröße des Kindes (45 bis 87 cm) angegeben wird. Zudem wurde der i-Size-Sitz einem Seitenpralltest unterzogen.

Hauck Comfort Fix Set – Babyschale mit Isofix-Basis


Hauck Babyschale Comfort Fix Set inkl. Isofix Base
Amazon-Bewertung
(135 Bewertungen)

Hauck Babyschale Comfort Fix Set inkl. Isofix Base

Affiliate-Link
Preis: € 140,04
Preis: € 140,29
Preis: € 140,29
Preis: € 179,99

Der Hauck Comfort Fix Kindersitz für die Kleinsten zeichnet sich durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Für knapp 150 Euro kommt diese von Stiftung Warentest mit der Note 2,4 ausgezeichnete Babyschale als einzige in unserem Test inklusive einer Isofix-Basis daher, die bei anderen Marken separat gekauft werden muss. Der Hauck Comfort Fix Sitz ist nicht nach der neuesten i-Size-Norm zugelassen, ist aber dennoch mit einem patentierten Seitenaufprallschutz ausgestattet, der nach ECE 44/04 geprüft ist. Zu den Schwächen der Babyschale gehört neben der etwas dünnen Polsterung vor allem die Bedienung, bei der laut ADAC eine leicht erhöhte Gefahr besteht, etwas falsch zu machen. 

Das Hauck Comfort Fix Set auf einen Blick:

  • zugelassen ab Geburt bis 13 kg (ECE 44/04)
  • inkl. Isofix-Station
  • Montage: Gurt oder Isofix
  • Gewicht: 4,3 kg
  • Maße: 58 x 34 x 30 cm 
  • Stoff: atmungsaktives Stretchmaterial
  • herausnehmbarer Kopfschutz und Sitzkeil für Neugeborene
  • Side Protection
  • mit diversen Hauck Kinderwagen kompatibel
Auch wenn es praktisch ist, die Babyschale als Kinderwagenaufsatz zu nutzen, raten Kinderorthopäden von einer dauerhaften Nutzung ab. Kinder brauchen Freiraum und eine feste, möglichst gerade Liegefläche, um sich gesund entwickeln zu können. Deshalb sollten sie nicht länger als nötig in der Babyschale sitzen.

Das sagen Eltern: Grundsätzlich sind Eltern in ihren Rezensionen zufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Babyschale. Die etwas schwerfällige Bedienung, durch die diese Babyschale auch im Test von ADAC und Stiftung Warentest schon auffiel, spiegelt sich aber auch hier wider. Schwer zu lösende Knöpfe oder versehentlich falsch montierte Isofix-Stationen sorgen für Punktabzüge. Der Neugeborenen-Einsatz könnte zudem flacher sein, damit die ganz Kleinen hier bequemer liegen können.

FAQ

  • Lässt sich die Hauck Babyschale auch ohne Isofix-Basis im Auto befestigen?

    Ja, die Schale kann auch ohne Isofix mit dem Sicherheitsgurt im Auto montiert werden.

  • Ist der Sonnen-/Windschutz im Hauck Comfort Fit Set dabei?

    Ja, die Babyschale ist mit einem Sonnenschutz ausgestattet.

  • Ist die Babyschale fürs Flugzeug zertifiziert?

    Nein, diese Babyschale ist nicht für die Verwendung im Flugzeug zugelassen.

  • Kann die Isofix-Station auch zusammen mit anderen Schalen genutzt werden?

    Nein, die Isofix-Station passt speziell zur Hauck Babyschale.

Britax Römer Baby-Safe Babyschale – fürs Flugzeug zugelassen


Britax Römer Baby-Safe Babyschale, Geburt - 13 Monate I 0 - 13 kg
Amazon-Bewertung
(313 Bewertungen)

Britax Römer Baby-Safe Babyschale, Geburt - 13 Monate I 0 - 13 kg

Affiliate-Link
Preis: € 112,16

Eine kompakte und leichte Babyschale fürs Auto, die in Deutschland entwickelt, produziert und getestet wird, das ist die Britax Römer Baby-Safe Schale. Mit 3,9 kg wiegt sie weniger als die Babyschalen von Cybex oder Maxi-Cosi in unserem Test, und bringt dennoch die gleichen Komfortfeatures mit: einen kuscheligen Sitzverkleinerer für die Kleinsten und ein zuverlässiges Sonnenverdeck. Darüber hinaus sichert die Schale euer Baby mit einem 5-Punkt-Gurt und ist auch für die Nutzung im Flugzeug zugelassen. Perfekt für sichere Urlaubsreisen, auf denen euer Baby es bequem haben wird. Denn die Schale lässt sich so neigen, dass euer Kind auch auf schrägen Rücksitzen eine relativ flache Sitzposition einnimmt.

Die Britax Römer Baby-Safe Schale auf einen Blick: 

  • zugelassen ab Geburt bis 13 kg (ECE 44/04)
  • Montage: mit autoeigenem Sicherheitsgurt
  • Gewicht: 3,9 kg
  • Maße: 57 x 44 x 65 cm 
  • Stoff: Polyester
  • 5-Punkt-Gurt
  • weich gepolsterte Kopfstütze und Sitzverkleinerer für Neugeborene
  • für die Nutzung im Flugzeug zugelassen
  • kompatibel mit allen Britax Kinderwagen und Modellen anderer Hersteller
3-Punkt vs. 5-Punkt-Gurt: Die meisten Babyschalen in unserem Test sind mit einem sicheren, gepolstertem 3-Punkt-Gurt-System, dem sogenannten Y-Gurt, ausgestattet. Einige Autoschalen wie die Britax Römer Baby-Safe haben dagegen einen 5-Punkt-Gurt, den sogenannten Hosenträgergurt, der gleich fünf Punkte hat, auf die im Falle eines Unfalls Kräfte einwirken. In Tests hat sich gezeigt, dass Kinder damit sicherer fahren.

Das sagen Eltern: Achtung bei den Amazon-Bewertungen für diese Babyschale – viele beziehen sich auf andere Modelle oder solche mit einer Isofix-Station, was etwas irritierend ist. Die Kundenrezensionen, die sich wirklich auf diese Schale beziehen, sind ausnahmslos positiv und loben die bequeme Sitzhaltung für Babys, den extrasicheren 5-Punkt-Gurt und die Leichtigkeit der Schale. 

FAQ

  • Ist die Britax Römer Babyschale auch mit Kinderwagen anderer Hersteller kompatibel?

    Mit dem passenden Adapter ist die Babyschale mit jedem Kinderwagen kompatibel.

  • Wie lang ist die Rückenlehne der Babyschale?

    Von der Sitzfläche bis zur oberen Schalenkante sind es 58 cm.

  • Lässt sich der Sitz drehen?

    Nein, nur Reboarder haben diese Funktion.

  • Welche ECE-Zulassung hat der Sitz?

    Der Britax Römer Baby-Safe Sitz ist nach der geltenden Norm ECE-R44/04 geprüft und zugelassen.

Joie i-Snug i-Size – einer der leichtesten Babyschalen im Test


Joie i-Snug i-Size Babyschale 40-75 cm
Amazon-Bewertung
(9 Bewertungen)

Joie i-Snug i-Size Babyschale 40-75 cm

Affiliate-Link
Preis: € 109,00

Wenn ihr eure Babyschale samt Baby regelmäßig in den 5. Stock tragen müsst, ist die Joie i-Snug Schale eine gute Wahl. Der Autositz für Babys ist mit 3,2 kg einer der leichtesten in unserem Test und dazu noch schön kompakt. Nach i-Size-Norm ist er für Kinder zwischen 40 und 75 cm, also bis etwa 1 Jahr, zugelassen. Dank atmungsaktivem und feuchtigkeitsregulierendem Material und dem wasserabweisenden und UV-geschützen Allwetter-Verdeck liegen die Kleinen hier jederzeit komfortabel. 

ADAC und Stiftung Warentest gaben der Babyschale im Test eine 1,7 in Verbindung mit einer Isofix-Base, bei Gurtbefestigung reicht es immerhin noch für eine 2,0. Besonders positiv: Die kaum vorhandene Schadstoffbelastung, die sehr gute Verarbeitung und die pflegeleichten Bezüge. 

Die Joie i-Snug Babyschale fürs Auto auf einen Blick:

  • nach i-Size zugelassen für Kinder zwischen 40 und 75 cm (max. 13 kg)
  • Montage: Gurt oder Isofix
  • mit Isofix-Stationen i-Base Advance, i-Base und i-Base LX kompatibel
  • Gewicht: 3,25 kg
  • Maße: 67 x 44 x 55 cm 
  • Stoff: atmungsaktiv, temperatur- und feuchtigkeitsregulierend
  • Neugeborenen-Einlage
  • Allwetter-Verdeck
  • im Travelsystem mit Kinderwagen kompatibel
Einfache Maschinenwäsche: Der Bezug der Joie i-Snug Schale ist leicht zu entfernen und lässt sich problemlos waschen. Das ist bei Babys, die leicht einmal spucken oder gerne im Auto essen, ein entscheidender Vorteil.

Das sagen Eltern: In ihren Kundenbewertungen sind Eltern besonders von der Qualität und Leichtigkeit der Schale begeistert. Vor allem diejenigen, die zusätzlich zur Schale vielleicht noch ein zweites Kind tragen müssen, wissen das niedrige Gewicht zu schätzen. 

Maxi-Cosi Marble i-Size – Babyschale mit Liegefunktion und Isofix-Station


Maxi-Cosi Marble Babyschale, i-Size Baby-Autositz mit 157° Liegefunktion
Amazon-Bewertung
(71 Bewertungen)

Maxi-Cosi Marble Babyschale, i-Size Baby-Autositz mit 157° Liegefunktion

Affiliate-Link
Preis: € 249,29
Preis: € 255,99
Preis: € 255,99
Preis: € 255,99
Preis: € 263,04

Die halbsitzende Haltung, die Babys in der Babyschale im Auto einnehmen, sehen Kinderorthopäden kritisch. Die Sitzposition sei nicht gut für den muskelschwachen Babyrücken, besonders Neugeborene sacken so ungünstig ein, dass sie schlecht Luft bekommen. Deshalb sind Babyschalen mit Liegefunktion wie die Maxi-Cosi Marble eine gute Idee – gerade für lange Autofahrten. Diese lässt sich um bis zu 157 Grad fast vollständig flachlegen und ermöglicht eurem Baby so einen komfortablen und vor allem gesunden Schlaf. Unterstützt wird dieser noch durch das extragroße Sonnenverdeck mit Sichtfenster. 

Die Babyschale ist nach i-Size für Kinder mit einer Größe zwischen 40 und 85 cm zugelassen und kommt gleich mit einer Isofix-Basisstation daher. So müsst ihr für einen sicheren Transport eures Babys nichts weiter dazukaufen. Zu bedenken ist jedoch, dass diese Babyschale mit Liegefunktion nur mit Isofix und nicht per Sicherheitsgurt befestigt werden kann.

Die Features der Maxi-Cosi Marble Babyschale im Test:

  • nach i-Size zugelassen für Kinder von 40 bis 85 cm (max. 13 kg)
  • inkl. Isofix-Station
  • Rückenlehne bis zur Liegeposition verstellbar (157 Grad flach)
  • Montage: Isofix
  • Gewicht: 5,7 kg
  • Neugeborenen-Einlage
  • extra großer Sonnenschutz mit Sichtfenster
  • mit Kinderwagen kompatibel (Maxi-Cosi, Quinny)
Mitwachsend: Kopfstütze und Gurt der Maxi-Cosi Babyschale sind bis zu 8-fach höhenverstellbar. So wächst der Sitz mit eurem Baby mit und bietet das maximale Maß an Sicherheit.

Das sagen Eltern: Endlich eine Babyschale, bei der Eltern sich nicht um die Rückengesundheit ihres Säuglings sorgen müssen. Toll vor allem für lange Fahrten, auf denen das Baby bequem schlafen kann. Dieser Komfort hat für Eltern jedoch auch Nachteile: Die Babyschale ist relativ schwer und für kleine Autos ungeeignet. Zudem kann sie nur mit Isofix im Auto befestigt werden. 

Maxi-Cosi Rock Babyschale – Testsieger mit flacher Sitzposition


Maxi-Cosi 8555672110 Rock Babyschale, i-Size Baby-Kindersitz
Amazon-Bewertung
(111 Bewertungen)

Maxi-Cosi 8555672110 Rock Babyschale, i-Size Baby-Kindersitz

Affiliate-Link
Preis: € 141,59
Preis: € 141,99
Preis: € 165,99

Wenn der Maxi-Cosi mit Liegefunktion für den Alltag zu sperrig ist, bietet sich die Maxi-Cosi Rock Babyschale an. Mit ihrem umschließenden Baby-Hugg-Sitzverkleinerer bietet auch sie Neugeborenen eine bessere Passform und eine flachere Liegeposition zum Schlafen. Dennoch bleibt sie mit 3,9 kg vergleichsweise leicht. 2018 ging die Babyschale aus dem Test vom ADAC und Stiftung Warentest mit einem Qualitätsurteil von 1,7 als einer der Testsieger hervor. Die Schale ist nach i-Size-Gesetzgebung für Kinder von 45 bis 75 cm zugelassen.

Die Maxi-Cosi Rock Babyschale im Überblick:

  • zugelassen für Kinder zwischen 45 und 75 cm (max. 13 kg)
  • Montage: Gurt oder Isofix
  • Gewicht: 3,9 kg
  • Maße: 67 x 44 x 56 cm
  • nach i-Size optimiert: optimaler Seitenaufprallschutz
  • empfohlen für die Isofix-Station FamilyFix One (separat erhältlich)
  • Neugeborenen-Einsatz
  • kompatibel mit Maxi-Cosi und Quinny Kinderwagen
“For use in Aircraft”: Findet ihr diesen Aufkleber auf eurer Babyschale, ist diese nicht nur fürs Auto, sondern auch fürs Flugzeug zugelassen. Kindersitze werden im Flugzeug mit dem 2-Punkt-Beckengurt gesichert. Ob sie auf diese Weise sicher sind, testet zum Beispiel der TÜV und vergibt entsprechende Zertifizierung wie im Fall der Maxi-Cosi Rock Schale.

Das sagen Eltern: EineBabyschale in top Qualität. Wie auch schon bei der anderen Maxi-Cosi Babyschalein unserem Test, gibt es nicht eine negative Kundenbewertung dazu auf Amazon. Der einzige Nachteil, den eine so flache Schale haben kann, ist, dass die Sicht nach außen für die größeren Babys beeinträchtigt ist.

Silver Cross Dream i-Size Babyschale – mit natürlichen Bambusstoffen gepolstert


Silver Cross Dream iSize Babytrage
Amazon-Bewertung
(8 Bewertungen)

Silver Cross Dream iSize Babytrage

Affiliate-Link
Preis: € 222,86
Preis: € 229,53

Die hochwertige Silver Cross Dream Babyschale schafft Abhilfe für ein häufiges Problem: Babys schwitzen in Babyschalen. Statt dem üblichen Polyester verwendet der Hersteller bei diesem Autositz für die Kleinsten weiches, atmungsaktives Bambusgewebe mit thermoregulierenden Eigenschaften. So wird die Feuchtigkeit von der Haut weggeleitet und euer Kind fühlt sich mit dem natürlichen Stoff an seiner Haut angenehm warm und trocken. Eine weitere Besonderheit dieses i-Size geprüften Kindersitzes, der für Kinder von 40 bis 85 cm zugelassen ist, ist die per App geleitete Installation. Dafür einfach App herunterladen, über QR-Code mit dem Autositz verbinden und Schritt für Schritt der Anleitung folgen – so werden Einbaufehler minimiert. 

Die Silver Cross Dream Babyschale auf einen Blick: 

  • zugelassen für Kinder zwischen 40 und 85 cm (max. 13 kg)
  • Montage: Gurt oder Isofix
  • Gewicht: 5,3 kg
  • Maße: 69 x 46 x 58,5 cm
  • Material: weiches Bambusgewebe
  • nach i-Size optimiert: vierlagiger Seitenaufprallschutz
  • kompatibel mit Dream i-Size Base (separat erhältlich)
  • 5-Punkt-Gurt
  • Neugeborenen-Einlage
  • mit Silver Cross Dream Kinderwagen kompatibel
In Verbindung mit der Dream i-Size Base ist die Silver Cross Dream Babyschale besonders sicher: Im ADAC-Test schneidet sie in dieser Kombination mit der Note 1,5 ab. Mit Gurt montiert war die Gefahr der Fehlbedienung im Test höher und der Sitz etwas instabiler, was ein schlechteres Testergebnis von 2,0 zur Folge hatte.

Das sagen Eltern: Das Bambusgewebe fühlt sich wunderbar an. Der Sitz macht einen hochwertigen, sicheren Eindruck und wurde mit Liebe zum Detail designt. Im Vergleich zum Maxi-Cosi Rock, in dem Neugeborene recht flach liegen können, ist die Sitzposition in der Silver Cross Schale jedoch recht steil.

Lionelo Noa Plus – die günstigste Babyschale im Test


Lionelo Noa Plus Babyschale ab Geburt bis 13 kg mit Fußabdeckung
Amazon-Bewertung
(218 Bewertungen)

Lionelo Noa Plus Babyschale ab Geburt bis 13 kg mit Fußabdeckung

Affiliate-Link
Preis: € 38,99

Wenn es um die Sicherheit eures Lieblings geht, ist Sparen nicht angebracht. Braucht ihr die Babyschale jedoch nur selten oder als Zweitsitz bei den Großeltern, muss die Schale keine dreistellige Summe kosten. Der Lionelo Noa Plus Kindersitz kostet weniger als 50 Euro und bietet dafür ein einfaches, stilvolles Design und TÜV-geprüfte Sicherheit. Die Babyschale fürs Auto erfüllt die ECE R44.04 Norm, ist jedoch auch ohne i-Size Prüfung so konstruiert, dass der Kopf eures Kindes im Fall eines Seitenaufpralls geschützt ist. Mit 2,6 kg Gewicht ist der Sitz zudem ultraleicht und somit gut geeignet zum Mitnehmen auf Reisen. 

Der leichte Lionelo Noa Plus Kindersitz im Überblick: 

  • zugelassen für Kinder ab Geburt bis 13 kg (ECE R44.04)
  • Montage: Sicherheitsgurt
  • Gewicht: 2,6 kg
  • Maße: 65,5 x 43 x 54.5 cm
  • Material: Bezug mit thermoregulierenden Eigenschaften
  • Sitzverkleinerer mit Kopfstütze für Neugeborene
  • verstellbares Sonnendach
  • mit Fußsack
Der Lionelo Noa Plus Kindersitz lässt sich nicht mit einem Kinderwagen kombinieren.

Das sagen Eltern: Die Babyschale ist eine schicke Lösung fürs kleine Budget und überzeugt durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Verarbeitung, vor allem beim Fußsack, ist nicht die hochwertigste. Doch die Schale erfüllt ihren Zweck und ist dazu noch unschlagbar leicht. 

Doona+ Babyschale auf Rädern – ideal für Reisen


Doona+ 0+ Kindersitz mit integriertem Fahrgestell
Amazon-Bewertung
(2 Bewertungen)

Doona+ 0+ Kindersitz mit integriertem Fahrgestell

Affiliate-Link
Preis: € 399,00
Preis: € 399,99

Wenn ihr auf Reisen ungern Babyschale und Kinderwagen mit euch führen wollt, aber beides gerne dabei hättet, ist die Simple Parenting Doona+ Babyschale eine praktische Lösung. Denn sie bringt das Fahrgestell gleich mit. Die Babyschale auf Rädern lässt sich so kompakt zusammenklappen, dass sie im Auto als Kindersitz dient und am Zielort einfach herausgenommen und mit einer Handbewegung zum Buggy umgebaut werden kann. Der Vorteil an dieser Lösung: Ihr seid jederzeit mobil, ohne ein zusätzliches Kinderwagengestell transportieren zu müssen. Der Nachteil: Die Babyschale ist mit 7,8 kg recht schwer. Im Kindersitz-Test vom ADAC schnitt die Doona+ Babyschale mit einer Note von 2,4 dennoch solide ab, auch wenn der Sitz in puncto Sicherheit noch verbesserungswürdig ist. 

Die Doona+ Babyschale von Simple Parenting im Überblick:  

  • Babyschale mit integriertem Fahrgestell
  • zugelassen für Kinder ab Geburt bis 13 kg (ECE R44.04)
  • Montage: Gurt oder Isofix
  • Gewicht: 7,8 kg
  • Maße: 66 x 44 x 60 cm
  • Material: atmungsaktive Bambus-Kohle-Faser
  • Neugeborenen-Einlage
  • 5-Punkt-Gurt
  • kompatibel mit Doona+ Isofix Base
Die Doona+ Babyschale auf Rädern ist kein Ersatz für einen Kinderwagen. Wie bei allen anderen Babyschalen sollen Kinder auch hier nicht länger als notwendig drinsitzen, um ihren Rücken nicht unnötig zu belasten. Die fahrbare Kindersitz-Lösung ist nur für kurze Strecken konzipiert.

Das sagen Eltern: In ihren Bewertungen im Netz sind Nutzer von dieser Erfindung begeistert. Die Babyschale auf Rädern ist hochwertig verarbeitet und lässt sich leicht umbauen. Besonders praktisch ist die fahrbare Autoschale für Urlaubsreisen und Aufenthalte auf dem Flughafen. Sie ist aber auch für diejenigen eine gute Alternative, bei denen kein Kinderwagen in den Kofferraum passt. 


Was ist eine Babyschale?

Wenn ihr euer Baby im Auto transportieren möchtet, und sei es nur auf der kurzen Taxifahrt vom Krankenhaus nach Hause, braucht ihr eine Babyschale. Der Autositz mit Tragegriff für die Allerkleinsten ist nach StVO gesetzlich vorgeschrieben, um euer Baby im Falle eines Unfalls bestmöglich zu schützen. Dafür müssen die Kindersitze, die von Geburt bis etwa 1 Jahr geeignet sind, bestimmte Sicherheitsstandards und Voraussetzungen erfüllen.

Wann eine Babyschale kaufen?

Eine Babyschale gehört zu der Erstausstattung, die ihr am besten noch während der Schwangerschaft besorgt, um euer Baby damit nach der Geburt nach Hause fahren zu können. Habt ihr ein bestimmtes Modell oder gar eine ganz bestimmtes Farbdesign ins Auge gefasst, bestellt rechtzeitig. Denn die Lieferzeiten können bei bestimmten Modellen schon mal ein paar Monate betragen. Möchtet ihr hingegen sicher gehen, dass die Babyschale perfekt zu eurem Liebling passt, könnt ihr bis nach der Geburt warten und euer Kind vor dem Kauf probeliegen lassen.

Babyschale oder gleich Reboarder-Kindersitz?

Sowohl in der Babyschale als auch im Reboarder, einem rückwärts installierten Autositz, fährt euer Kind von Geburt an rückwärtsgerichtet. Das ist wichtig, weil es so bei einem Frontalaufprall besser geschützt ist. In puncto Sicherheit unterscheiden sich die beiden Kindersitz-Arten somit nicht wesentlich voneinander. Vorausgesetzt der Reboarder ist ab Geburt zugelassen und die Babyschale ist über das Einrastsystem Isofix im Auto installiert, die als sicherer gilt als die Befestigung per Gurt. Bei der Entscheidung, ob eine Babyschale oder ein Reboarder von Geburt an besser geeignet ist, spielen eher praktische Vor- und Nachteile eine Rolle.

Vorteile und Nachteile der Babyschale im Vergleich zum Reboarder

Vorteile
  • Babyschalen sind leichter und haben einen Tragegriff: Sie können samt schlafendem Kind einfach aus dem Auto mitgenommen werden.
  • Sie können mit Adapter auch auf einen Kinderwagen gesetzt werden.
  • Sie sind vielseitig einsetzbar: auch als Kindersitz im Fahrradanhänger oder Einkaufswagen.
Nachteile
  • Eine Babyschale reicht nur für ein paar Monate, danach muss ohnehin ein Reboarder gekauft werden.
  • Babyschalen ohne Isofix, die per Sicherheitsgurt befestigt werden, sind nicht so sicher wie ein fest installierter Kindersitz.
  • Im Gegensatz zu Babyschalen können Reboarder um 90 oder gar 360 Grad gedreht werden, um das Kind leichter hineinsetzen und herausheben zu können.

Was bedeutet i-Size bei Babyschalen?

Babyschalen, die nach einem Test den Zusatz i-Size bekommen, entsprechen der neuesten Zulassungsnorm für Kindersitze:  UN ECE Reg. 129. Diese trat 2013 in Kraft und beinhaltet folgende Neuerungen gegenüber den vorher geltenden Sicherheitsstandards:
  • Kindersitzklassen werden nicht wie bisher nach maximalem Körpergewicht definiert, sondern orientieren sich an der Körpergröße des Kindes. Der Hersteller gibt an, für welchen Größenbereich sein Kindersitz vorgesehen ist. Babyschalen nach i-Size-Norm eignen sich in der Regel für eine Körpergröße von 40 bis 75 cm. Einige Anbieter bieten auch Babyschalen für größere Babys bis 87 cm an.
  • Unabhängig von ihrer Größe sollen Kinder nach der i-Size-Zulassungsnorm möglichst lange rückwärtsgerichtet fahren. Vorwärtsgerichtet fahren ist frühestens ab 15 Monaten (und nicht wie nach den vorherigen Zulassungsnormen ab 9 kg) denkbar.
  • i-Size-Sitze müssen einen Seitenaufpralltest bestehen. Dementsprechend sind sie mit einem Seitenaufprallschutz ausgestattet.
  • Ursprünglich durften i-Size-Sitze nur mit Isofix im Auto befestigt werden, weil die Sitze so stabiler im Auto stehen und Eltern bei dieser Art der Befestigung weniger Fehler machen können. Weil ältere Autos jedoch keine Andockstation für Isofix haben, können die meisten i-Size-Babyschalen heute auch per Anschnallgurt befestigt werden.

Ist i-Size für Babyschalen Pflicht?

Nein, i-Size ist noch nicht verbindlich vorgeschrieben. Auch wenn alle neu produzierten Babyschalen den Test nach der neuen i-Size-Zulassungsnorm bestehen, sind aktuell immer noch drei Normen gleichzeitig zugelassen:
  • i-Size / UN ECE Reg. 129
  • UN ECE Reg. 44/04
  • UN ECE Reg. 44/03
So könnt ihr auch Babyschalen, die im Test gut abgeschnitten haben, aber nicht der i-Size-Zulassungsnorm entsprechen, bedenkenlos kaufen. Diese sind meist günstiger als i-Size-Modelle. Dafür schneiden die i-Size-Babyschalen im Test von ADAC und Stiftung Warentest in puncto Unfallsicherheit und Bedienung besser ab.  Es ist also davon auszugehen, dass i-Size sich langfristig durchsetzen wird.

Warum muss eine Babyschale rückwärts befestigt werden?

Eine Babyschale muss gegen die Fahrtrichtung im Auto befestigt werden, weil das Genick des Babys bei einem Frontalaufprall so besser geschützt ist. Der Kopf eures Babys ist im Verhältnis zum Körper noch recht groß und die Nackenmuskulatur noch schwach ausgeprägt. Kommt es zu einem Unfall, wird der Kopf des angeschnallten Kindes in der vorwärts gerichteten Position nach vorne geschleudert und ruckartig wieder zurückgerissen. Dabei kann es zu schweren bis tödlichen Verletzungen kommen.

Babyschale mit Isofix oder ohne?

Um eine Babyschale im Auto einzubauen, gibt es zwei Möglichkeiten: mit dem autoeigenen 3-Punkt-Gurt oder mit der Isofix-Befestigung. Isofix ist ein Kindersitz-Befestigungssystem, dessen Name sich aus dem Norm-Kürzel ISO 13216 und “fix” für Befestigung zusammensetzt. Diese Norm regelt, was nötig ist, damit die Kindersitze zu den Aufnahmepunkten im Auto passen. Es braucht für diese Art der Befestigung also:
  • eine Babyschale mit Isofix-Befestigung
  • eine kompatible Isofix-Basisstation
  • und ein Auto, in dem Isofix-Aufnahmepunkte verbaut sind (ab Baujahr 2000).
Alle ab 2013 produzierten und nach i-Size zugelassenen Babyschalen sind Isofix-tauglich. Ist auch euer Auto mit Isofix (zwei stabile Ösen zwischen Sitz und Lehne) ausgestattet, raten Experten dazu, die Babyschale mit Isofix zu befestigen. Das ist teurer, aber sicherer. Unfallstatistiken zeigen, dass Kinder in Autositzen mit Isofix bei Unfällen besser geschützt sind. Das liegt zum einen daran, dass Eltern bei dieser Art der Befestigung weniger falsch machen können. Zum anderen ist die Babyschale mit Isofix viel fester im Auto verankert und gibt auch beim Rütteln nicht nach. Dennoch ist Isofix kein Garant für Qualität. Es gibt auch Isofix-Babyschalen, die im Test in puncto Sicherheit schlecht abschneiden.

Vorteile und Nachteile von Isofix-Sitzen

Vorteile
  • Babyschale kann einfacher und schneller im Auto befestigt werden (kein Herumhantieren mit Gurten nötig).
  • Es sind keine Anschnallfehler möglich.
  • Die Schale ist fester mit dem Auto verbunden.
  • Statistiken belegen, dass Isofix sicherer ist.
Nachteile
  • Babyschalen mit Isofix sind teurer.
  • Unterwegs im Taxi oder im Auto der Großeltern ist nicht immer eine Isofix-Befestigung möglich.
  • Nicht jede Isofix-Babyschale ist mit jeder Isofix-Station kompatibel (in der Regel nur Produkte desselben Herstellers).
  • Die Isofix-Basisstation belegt dauerhaft einen Platz im Auto.

Bis zu welchem Alter ist eine Babyschale geeignet?

Im Idealfall sollen Babys in der Babyschale im Auto transportiert werden, bis sie etwa 15 Monate alt sind. Wichtiger als das Alter ist jedoch nach der neuesten i-Size-Zulassungsnorm die Größe des Kindes. So sind die Kindersitze für die Altersgruppe 0/0+ maximal bis zu einer Größe von 87 cm zugelassen. Nach der altern Norm R 44 sind die meisten Babyschalen für Kinder bis 13 kg zugelassen. Ihr merkt, dass die Babyschale für euer Kind zu klein geworden ist, wenn sein Kopf über den Schalenrand ragt.

Der erste Autositz fürs Baby – was beachten?

Warm angezogener Baby-Junge mit Schnuller liegt in Babyschale im Auto und blickt in die Kamera.
© Elena Stepanowa / shutterstock
Eine Babyschale sollte vor allem sicher sein. Hinweise dazu geben euch zum Beispiel die Kindersitz-Tests vom ADAC und Stiftung Warentest, in welchen die Schalen ausgiebigen Crashtests unterzogen und auf Schadstoffe geprüft werden. Alles darüber hinaus hängt von euren individuellen Ansprüchen bzw. davon ab, wie ihr den Kindersitz nutzt. Wenn euer Baby täglich im Auto mitfährt, sind Ergonomie und leichte Handhabung wichtige Faktoren. Wenn ihr die Babyschale nur gelegentlich für Urlaubsreisen nutzen möchtet, sind das Gewicht und eine flexible Befestigungsart wichtig. Folgende Kriterien helfen euch dabei, die beste Babyschale für euch zu finden:
  • Babyschale mit Isofix? Den Kindersitz jeden Tag aufs Neue mit dem 3-Punkt-Gurt im Auto zu befestigen, kostet Zeit und Nerven. Ein Isofix-Befestigungssystem erleichtert die Befestigung enorm und gilt zudem als sicherer. In den meisten Fällen muss die Isofix-Basisstation separat dazu gekauft werden. Achtet darauf, dass diese mit der Babyschale kompatibel ist. Später kann dieselbe Basisstation in der Regel für die nächste Kindersitzgröße desselben Herstellers genutzt werden. Seid ihr mit der Babyschale oft ohne eigenes Auto auf Reisen, sollte sie jedoch auch per Gurt zu befestigen sein.
  • Wie lange nutzbar? Achtet auf die Angaben des Herstellers dazu, bis zu welcher Größe die Babyschale nutzbar ist. Für größere Babys empfehlen sich entsprechend größere Sitze wie zum Beispiel die Cybex Aton M i-Size Babyschale, die bis zu einer Größe von 87 cm empfohlen wird.
  • Wie schwer darf die Schale sein? Leichte Babyschalen sind angenehmer zu tragen und besonders auf Reisen von Vorteil.
  • Babyschale mit Liegefunktion? Babys liegen am besten auf einem flachen, festen Untergrund. Verstellbare Babyschalen mit Liegefunktion wie die Maxi-Cosi Marble sind somit gerade für lange Autofahrten optimal. Allerdings sind solche Sitze in der Regel recht groß und schwer.
  • Ergonomische Sitzposition? Unabhängig davon, ob die Babyschale eine spezielle Liegefunktion hat, gibt es Modelle, in denen euer Baby dank Neugeborenen-Einsatz recht flach liegt wie zum Beispiel im Maxi-Cosi Rock,und solche, wo die Sitzposition vergleichsweise steil ist und den Rücken eures Kindes belasten könnte.
  • Sitzverkleinerer? Neugeborene sind so winzig, dass sie in der Babyschale versinken. Ein Neugeborenen-Einsatz verkleinert den Sitz und sorgt so dafür, dass auch die Kleinsten bequem drin liegen, ohne ihren Rücken zu belasten. Bei einigen Babyschalen muss der Einsatz separat dazugekauft werden.
  • Ausstattung? Ob mitwachsende Kopfstütze, großes Sonnenverdeck oder atmungsaktive Materialien – eine Vielzahl an Features kann dafür sorgen, dass eine Babyschale euch und eurem Baby den maximalen Komfort ermöglicht. Sogar Babyschalen auf Rädern wie die Doona+ Babyschale sind mittlerweile erhältlich.

Warum keine gebrauchten Babyschalen benutzen?

Nach einem Unfall werden Kindersitze unbrauchbar, selbst wenn sie äußerlich unversehrt sind. Schon unsichtbare Haarrisse im Material können dazu führen, dass der Sitz euer Kind nicht mehr ausreichend schützen kann. Deshalb wird dringend davon abgeraten, gebrauchte Kindersitze zu verwenden, deren Unfallhistorie unbekannt ist.

Welche Babyschale ist die beste im Test von Stiftung Warentest / ADAC?

Kindersitze gehören zu den meistgetesteten Kinderprodukten. Zweimal im Jahr, im Frühling und im Herbst, veröffentlichen Stiftung Warentest, der ADAC und seine europäischen Partnerinstitute den neuesten Kindersitz-Test. Darin werden auch Babyschalen für die Kleinsten in den Kategorien Sicherheit, Ergonomie, Handhabung und Schadstoffe geprüft. Initiiert wird der Test von Stiftung Warentest, durchgeführt wird er in Zusammenarbeit mit dem ADAC, dem österreichischen ÖAMTC, dem Touring Club Schweiz und externen Laboren. In den letzten Jahren schnitten folgende Babyschalen besonders gut im Test ab:

Wann ist die Babyschale zu klein?

Eine Babyschale ist dann zu klein, wenn das Köpfchen eures Kindes über den oberen Schalenrand ragt. Dann fährt euer Kind nicht mehr sicher im Auto mit und braucht einen Kindersitz in der nächsten Größe. Laut der neuesten Zulassungsnorm i-Size sollte ein Kind mindestens bis 15 Monate rückwärtsgerichtet fahren. Der nächste Sitz nach der Babyschale sollte demnach ein Reboarder sein. Einige Reboarder sind schon ab Geburt zugelassen und haben dementsprechend eine Schalenform, die mit eurem Kind mitwächst.

Babyschalen-Vergleich 2021: Welcher Testsieger passt zu euch?