VG-Wort Pixel
Vielen Dank!
(3)

Babywaagen-Test 2022: 7 Kinderwaagen im Vergleich

Babywaagen, die im Test zuverlässige Ergebnisse liefern, helfen euch dabei, das Gewicht eures Babys im ersten Jahr einfach und schnell im Blick zu behalten. Mit ihnen habt ihr auch zwischen den U-Untersuchungen jederzeit im Blick, ob euer Nachwuchs gesund zunimmt. Doch welche Arten von Babywaagen gibt es? Und welche Funktionen sollte eine gute Babywaage bieten?

Schalenwaage, Hängewaage oder Kombiwaage: Die beste Säuglingswaage für eure Ansprüche finden

Gute Babywaagen zeichnen sich durch eine zuverlässige Messgenauigkeit aus. Sie ermitteln das Gewicht eures Babys präziser als normale Personenwagen und können dabei schon Gewichtsunterschiede von bis zu 5 Gramm anzeigen. Bereits nach wenigen Sekunden könnt ihr das Messergebnis ablesen. Einige Modelle gleichen dabei dank Gewichtsstabilisator sogar Strampler oder größere Bewegungen eures Nachwuchses aus, die das Ergebnis verfälschen würden. Auch zeichnen sich viele Babywaagen durch nützliche Hilfen wie Hold-Funktionen, Speicherfunktionen oder abnehmbare Auflagen aus. In unserem Babywaagen-Test haben wir die beliebtesten Babywaagen unter die Lupe genommen. Weitere Tipps und Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema Babywaagen findet ihr in der Kaufberatung im Anschluss an den Produktvergleich.

Babywaagen-Test: 5 beliebte Modelle im direkten Vergleich

Affiliate-Link
AbbildungGrundig Babywaage
Topseller
Belko Babywaage
Top Preis-Leistung
Chicco Babywaage
Speicherfunktion
Reer Babywaage mit Musik
Ergonomisch
ModellGrundig BabywaageBelko BabywaageChicco BabywaageReer Babywaage mit Musik
Amazon-Bewertungen 875 Bewertungen 649 Bewertungen 6300 Bewertungen 171 Bewertungen
TypSchalenwaageSchalenwaageSchalenwaageSchalenwaage
Gewicht1 kg1,8 kg1,5 kg2,46 kg
Maße54 x 32 x 3,5 cm55 x 32 x 4 cm61 x 34,5 x 6,4 cm63 x 36,4 x 11,6 cm
Messschritte5 g10 g10 g10 g
max. Gewicht20 kg20 kg20 kg30 kg
BatteriestandsanzeigeJaJaNeinNein
Tara-FunktionJaJaJaJa
Hold-FunktionNeinNeinJaJa
SpeicherfunktionNeinNeinJaJa
autom. AbschaltungJaJaJaJa
Besonderheitenrutschfeste Gummifüßerutschfeste Gummifüße, Gewichtsstabilisierungrutschfeste Gummifüße, Gewichtsstabilisierungspielt beruhigende Musik
Erhältlich beiZUM ANGEBOT
€ 46,90
Amazon
€ 46,90
ZUM ANGEBOT
€ 28,99
Amazon
€ 28,99
ZUM ANGEBOT
€ 54,13
Amazon
€ 54,13
myToys
€ 56,29
babywalz
€ 54,99
ZUM ANGEBOT
€ 54,00
Amazon
€ 54,00
babywalz
€ 52,99
myToys
€ 56,29
babymarkt
€ 60,37
Zuletzt aktualisiert am 26. November 2022 um 8:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere interessante Produkte im Vergleich auf ELTERN.de

Produktvergleich: 7 Babywaagen im Test

Grundig Babywaage – digitale Waage mit LCD-Display


Grundig Babywaage
Amazon-Bewertung
(875 Bewertungen)

Grundig Babywaage

Affiliate-Link
Preis: € 46,90

Eine bei Eltern sehr beliebte Waage ist die digitale Babywaage von Grundig. Auf dem gut ablesbaren LCD-Display zeigt die kompakte Säuglingswaage das Gewicht in 5-Gramm-Schritten an. Rutschfeste Füße sorgen beim Wiegen für einen sicheren Stand. Die Grundig Babywaage verfügt über eine simple Zwei-Tasten-Bedienung. Mit der rechten Taste schaltet ihr die Waage ein. Danach kann sie bei Bedarf erneut gedrückt werden, um auf die Tara-Funktion zurückzugreifen. Die linke Taste ermöglicht es euch, zwischen den Messeinheiten Pfund und Kilogramm zu wechseln. Nach dem Wiegen schaltet sich die Waage automatisch aus.

Auf eine Hold-Funktion oder die Möglichkeit, das letzte Messergebnis speichern zu können, müsst ihr bei dieser Waage jedoch verzichten. Dafür warnt euch die Batteriestandanzeige vor, wenn der Akkustand zu gering wird. Durch ihr schmales Design nimmt sie nur wenig Platz auf der Wickelkommode ein.

Die Grundig Babywaage im Überblick:

  • Typ: Schalenwaage
  • Gewicht: 1 kg
  • Maße: 54,0 x 32,0 x 3,5 cm
  • Messschritte: 5 g
  • max. Gewicht: 20 kg
  • Batteriestandanzeige: ja
  • Tara-Funktion: ja
  • Hold-Funktion: nein
  • Speicherfunktion: nein
  • Besonderheiten: automatische Abschaltung, rutschfeste Gummifüße
Was bedeutet die Tara-Taste bei einer Babywaage? Die meisten Säuglingswaagen verfügen über eine Tara-Taste. Mit ihrer Hilfe könnt ihr das Gewicht von Wickeltuch oder Auflage von dem Gewicht eures Babys abziehen. Dazu legt ihr zuerst den jeweiligen Gegenstand auf die Waage, von dem das Gewicht subtrahiert werden soll. Anschließend drückt ihr die Tara-Taste. Jetzt seht ihr, dass das angezeigte Gewicht wieder Null Gramm beträgt, und ihr könnt mit dem eigentlichen Wiegen beginnen.

Das sagen Eltern: Die Rezensionen zur Grundig Babywaage fallen im Netz größtenteils sehr positiv aus. Eltern freuen sich darüber, wie robust und kompakt die Waage ist, weshalb sie sich gut transportieren lässt. Die Messergebnisse der Waage sind für die meisten Eltern genau genug. Allerdings eignet sich die Waage aufgrund ihrer fehlenden Hold-Funktion weniger für Babys mit großem Bewegungsdrang. Auch könnte der Rand etwas höher sein, damit alle Babys einen sicheren Halt auf der Waage finden.

FAQ

  • Wie kann ich die Grundig Babywaage reinigen?

    Die Babywaage kann einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

  • Wo befindet sich das Batteriefach?

    Das Batteriefach befindet sich auf der Unterseite der Säuglingswaage von Grundig.

  • Kann die Waage auch mit einem Netzteil verwendet werden?

    Nein, ein Netzteil lässt sich an der Grundig Babywaage nicht anschließen.

  • Hat die Waage eine Bluetooth-Funktion?

    Nein, die Waage verfügt über keine Bluetooth-Funktion. Die Messergebnisse können ausschließlich über das LCD-Display abgelesen werden.

Belko Babywaage – günstige Waage im flachen Design


Belko Babywaage
Amazon-Bewertung
(649 Bewertungen)

Belko Babywaage

Affiliate-Link
Preis: € 28,99

Dass eine Babywaage nicht teuer sein muss, beweist die digitale Babywaage von Belko. Diese ermittelt das Gewicht zwar nur in 10-Gramm-Schritten, steht der Grundig Waage aber ansonsten in nichts nach und verfügt darüber hinaus über eine Gewichtsstabilisierung. Auch die schlichte Optik mit der leicht gewölbten Wiegefläche ähnelt stark dem Topseller-Modell von Grundig. Die Säuglingswaage kann mit einem Maximalgewicht von 20 kg belastet werden und wird mit zwei AAA-Batterien betrieben.

Die Belko Babywaage im Überblick:

  • Typ: Schalenwaage
  • Gewicht: 1,8 kg
  • Maße: 55,0 x 32,0 x 4 cm
  • Messschritte: 10 g
  • max. Gewicht: 20 kg
  • Batteriestandanzeige: ja
  • Tara-Funktion: ja
  • Hold-Funktion: nein
  • Speicherfunktion: nein
  • Besonderheiten: automatische Abschaltung, rutschfeste Gummifüße, Gewichtsstabilisierung

Das sagen Eltern: Trotz überwiegend positiver Bewertungen überzeugt die Belko Babywaage nicht alle Eltern. So berichten einige Mamas und Papas davon, dass die Messergebnisse zu stark schwanken. Andere hingegen berichten von einer sehr hohen Genauigkeit bei der Gewichtskontrolle und freuen sich über die einfache Handhabung. Auch misst die Waage sehr zügig, sodass ihr euer Kind nach dem Wiegen wieder schnell auf dem Arm halten könnt.

FAQ

  • Kann ich die Waage auch auf einem Teppich verwenden?

    Nein, die Waage sollte immer auf einem festen und ebenen Untergrund verwendet werden.

  • Wird die Belko Babywaage mit einer gepolsterten Auflage geliefert?

    Nein, die Waage besitzt keine gepolsterte Auflage.

  • Welche Messeinheiten lassen sich einstellen?

    Die Babywaage kann das Gewicht in Kilogramm, Pfund und Stone anzeigen.

Chicco digitale Babywaage – mit Gewichtsstabilisator


Chicco Babywaage
Amazon-Bewertung
(6300 Bewertungen)

Chicco Babywaage

Affiliate-Link
Preis: € 54,13
Preis: € 56,29
Preis: € 54,99

Auch der beliebte Hersteller von Baby- und Kleinkinderbedarf Chicco hat eine digitale Babywaage im Sortiment, auf die Eltern gerne zurückgreifen. Die Waage ist im oberen Preissegment angesiedelt, bietet dafür aber auch eine komfortable Speicherfunktion, die das letzte Messergebnis automatisch speichert. Die digitale Waage verfügt über eine relativ flache Waagschale, die mit einem Maßstab am Rand ausgestattet ist. So könnt ihr euer Baby nach dem Wiegen auch direkt messen.

Legt ihr vor dem Wiegen ein Tuch oder weiche Unterlage auf die Waagschale, könnt ihr das Gewicht per Knopfdruck mit der Tara-Taste abziehen. Ebenso besitzt die Waage von Chicco eine automatische Abschaltung, die die Lebensdauer der benötigten AA-Batterien verlängert. Die maximale Tragkraft beträgt 20 kg.

Die Chicco Babywaage im Überblick:

  • Typ: Schalenwaage
  • Gewicht: 1,5 kg
  • Maße: 61 x 34,5 x 6,4 cm
  • Messschritte: 10 g
  • max. Gewicht: 20 kg
  • Batteriestandanzeige: nein
  • Tara-Funktion: ja
  • Hold-Funktion: ja
  • Speicherfunktion: ja
  • mit Maßstab
  • Besonderheiten: automatische Abschaltung, rutschfeste Gummifüße, Gewichtsstabilisierung
Die Chicco Babywaage verfügt über eine automatische Gewichtsstabilisierung. Es kann etwas länger dauern, bis sie das Gewicht eures Babys anzeigt, da die Waage etwaige Bewegungen eures Säuglings durch mehrere Messvorgänge ausgleicht. Nachdem die Anzeige dreimal aufblinkt, wird das endgültige Messergebnis auf dem LCD-Display angezeigt.

Das sagen Eltern: Die Waage macht einen hochwertigen Eindruck und wird von den meisten Eltern trotz des recht hohen Kaufpreises weiterempfohlen. Sie loben die einfache Bedienung und die flotte Geschwindigkeit, mit der die Babywaage von Chicco misst. Die Speicherfunktion ist eine tolle Hilfe. Vor allem dann, wenn man einmal vergisst, das Gewicht direkt nach dem Wiegen aufzuschreiben.

FAQ

  • In welchen Messschritten wiegt die Waage?

    Die Chicco Babywaage misst das Gewicht in 10-Gramm-Schritten bis zu einem Maximalgewicht von 20 kg.

  • Eignet sich die Waage auch für Haustiere?

    Ja, Haustiere bis 20 kg können auf der Waage ebenfalls gemessen werden.

  • Kann die Waage auch ohne Batterien verwendet werden?

    Nein, zum Wiegen benötigt die Waage zwei AA-Batterien.

  • Aus welchem Material besteht die Babywaage?

    Die Chicco Babywaage besteht aus ABS-Kunststoff.

Reer Babywaage 6409 – mit Musikfunktion


Reer Babywaage mit Musik
Amazon-Bewertung
(171 Bewertungen)

Reer Babywaage mit Musik

Affiliate-Link
Preis: € 54,00
Preis: € 52,99
Preis: € 56,29
Preis: € 60,37

Reer steht seit vielen Jahren für hochwertige Babyprodukte, die sich vor allem durch ihre hohe Sicherheit auszeichnen. Die Reer Babywaage 6409 hebt sich mit ihren geschwungenen Rundungen optisch von den Modellen von Grundig und Chicco ab. Sie ist etwas größer als die meisten Konkurrenten in unserem Babywaagen-Test und weist eine leicht abgeschrägte Waagschale auf. Darin hat euer Baby eine bequeme Liegeposition, in der sein Köpfchen etwas erhöht ist. Das unbeleuchtete LCD-Display ist einfach ablesbar und zeigt das Gewicht in 10-Gramm-Schritten an.

In Sachen Maximalgewicht schlägt die Reer Babywaage viele Konkurrenzprodukte. So misst sie bis zu einer maximalen Tragkraft von 30 kg. Die Tara-Funktion könnt ihr per Knopfdruck nutzen, das praktische Hold-Feature schaltet sich hingegen nach der Messung automatisch ein und zeigt das Ergebnis noch einige Sekunden auf dem Display an.

Die Reer Babywaage im Überblick:

  • Typ: Schalenwaage
  • Gewicht: 2,46 kg
  • Maße: 63 x 36,4 x 11,6 cm
  • Messschritte: 10 g
  • max. Gewicht: 30 kg
  • Batteriestandanzeige: nein
  • Tara-Funktion: ja
  • Hold-Funktion: ja
  • Speicherfunktion: ja
  • Besonderheiten: spielt beruhigende Musik, automatische Abschaltung
Eine Besonderheit der Babywaage von Reer ist die Musikfunktion. Mit einem Druck auf die linke Taste spielt die Waage eine Melodie, die dem Hersteller nach eine beruhigende Wirkung auf Babys haben soll. Falls die Musik nicht den Geschmack eures Säuglings trifft, könnt ihr auf dieses Extra verzichten und euch darüber freuen, dass die Waage eine nützliche Speicherfunktion bietet.

Das sagen Eltern: Eltern berichten äußerst positiv von der Reer Babywaage. So misst sie sehr schnell und zuverlässig. Auch die automatische Holdfunktion erweist sich in der Praxis als äußerst nützlich. Auf wenig Lob hingegen stößt die Musik der Kinderwaage. Diese gefällt weder den meisten Eltern noch ihren Babys und ist darüber hinaus etwas zu laut für empfindliche Babyohren.

FAQ

  • Wie kann ich die Maßeinheiten der Waage ändern?

    Um die Maßeinheiten der Reer Babywaage zu ändern, müsst ihr beim Starten der Waage die „On/Off“-Taste erneut drücken.

  • Hat die Waage eine Tara-Funktion?

    Ja, die Reer Babywaage verfügt über eine Tara-Funktion. Diese lässt sich über die „On/Off“-Taste einstellen.

  • Wie reinige ich die Reer Babywaage am besten?

    Zur Reinigung reicht ein leicht angefeuchteter Lappen. Auf scharfe Reinigungsmittel solltet ihr verzichten.

Unicherry Babywaage – mit Bluetooth und App-Funktion


Unicherry Bluetooth Babywaage
Amazon-Bewertung
(1896 Bewertungen)

Unicherry Bluetooth Babywaage

Affiliate-Link

Ihr möchtet den Wachstums- und Gewichtsverlauf eures Babys komfortabel per App nachhalten können? Oder ihr sucht nach einer Babywaage, die ihr auch über das Babyalter eures Kindes hinaus verwenden könnt? Dann könnte die Unicherry Babywaage mit Bluetooth eine gute Wahl für euch sein. Mittels der „Baby Fit“-App könnt ihr eine Art digitales Tagebuch über das Wachstum eures Kindes führen und die Daten nach jeder Messung automatisch via Bluetooth auf euer Smartphone übertragen.

Die lange Wiegeschale ist zum einfachen Messen der Körpergröße eures Kindes mit einer 70 cm langen Messskala versehen. Sie besteht aus zwei Teilen, die ihr bei Bedarf herausnehmen könnt. Ohne die Babyschaale könnt ihr die Waage als normale Personenwaage bis zu einer Tragkraft von 100 kg benutzen. Das macht die Waage von Unicherry zu einem vielseitigen Allrounder. Über Tara- und Hold-Funktionen verfügt die batteriebetriebene Waage ebenfalls. Praktisch: das Display ist im Gegensatz zu den Waagen von Reer, Grundig und Chicco beleuchtet und lässt sich somit auch im Dunkeln gut ablesen.

Die Unicherry Babywaage im Überblick:

  • Typ: Kombiwaage
  • Gewicht: 2,06 kg
  • Maße: 40,6 x 27,9 x 15,2 cm
  • Messschritte: 10 g
  • max. Gewicht: 100 kg
  • Batteriestandanzeige: nein
  • Tara-Funktion: ja
  • Hold-Funktion: ja
  • Speicherfunktion: nein
  • mit herausnehmbarer Babyschale
  • Größe und Gewicht per Bluetooth in Baby Fit-App übertragbar
  • Besonderheiten: Skala zur Größenmessung, automatische Abschaltung, rutschfeste Gummifüße, beleuchtetes Display
Die Hold-Funktion: Die Hold-Funktion vieler Babywaagen ermöglicht euch ein leichteres Ablesen des gemessenen Gewichts auf dem Display. Bei aktivierter Hold-Funktion wird das Messergebnis für einen längeren Zeitraum auf dem Display angezeigt, ohne dass es sich verändert, wenn sich euer Säugling bewegt. Das gibt euch genügend Zeit, um das Ergebnis zu notieren.

Das sagen Eltern: Die Käufer:innen der Unicherry Waage freuen sich über die hohe Genauigkeit beim Messwert und loben die Bluetooth-Anbindung der Baby Fit-App. Damit fällt ihnen die Gewichtskontrolle ihres Babys sehr leicht. Auch die zweigeteilte Wiegefläche macht einen hochwertigen Eindruck.

Kern Hängewaage – der Hebammen-Tipp im Babywaagen-Test


Kern Hängewaage HDB 10K10N
Amazon-Bewertung
(56 Bewertungen)

Kern Hängewaage HDB 10K10N

Affiliate-Link
Preis: € 61,09

Eine Alternative zu den digitalen Schalenwaagen kann eine Hängewaage sein. Diese sind aufgrund ihrer geringen Größe und hohen Mobilität vor allem bei Hebammen sehr beliebt. So auch die digitale Hängewaage von Kern. Im Gegensatz zum Wiegen in einer Schalenwaage ist das Wiegen in einer Hängewaage sehr bequem für euer Baby. Im passenden Wiegetuch hängt ihr euer Baby einfach an den Haken der Waage, hebt sie leicht hoch und schon beginnt die Messung.

Das Eigengewicht des Wiegetuchs zieht ihr vorher mit Hilfe der Tara-Taste ab, um ein unverfälschtes Ergebnis zu erhalten. Dafür sorgt auch die Hold-Funktion, die es euch das Ablesen des Messergebnisses erleichtert. Die Hängewaage von Kern bestimmt das Gewicht in 10-Gramm-Schritten und kann bis zu einer maximalen Tragkraft von 10 kg belastet werden. Sie eignet sich außerdem auch als Kofferwaage.

Die Kern Hängewaage im Überblick:

  • Typ: Hängewaage
  • Gewicht: 0,15 kg
  • Maße: 7,2 x 2,5 x 10,5 cm
  • Messschritte: 10 g
  • max. Gewicht: 10 kg
  • Batteriestandanzeige: nein
  • Tara-Funktion: ja
  • Hold-Funktion: ja
  • Speicherfunktion: nein
  • vielseitig einsetzbar, z.B. als Kofferwaage
  • Besonderheiten: mit LCD-Display, kompakte Bauweise
Vorsicht bei Hängewaagen! Verwendet ihr eine Hängewaage, ist besondere Vorsicht geboten, da euer Kind frei in der Luft hängt. Kontrolliert daher vor jeder Verwendung den Zustand der Waage und des Wiegetuchs. Zur Sicherheit solltet ihr euer Baby nur über einer weichen Unterlage wiegen und es dabei nur so hoch wie nötig halten.

Das sagen Eltern: Eltern und Hebammen zeigen sich in ihren Bewertungen im Netz zufrieden über die Hängewaage von Kern. Sie heben vor allem die praktische Größe und die leichte Anwendung der Säuglingswaage positiv hervor. Auch die Langlebigkeit der Waage und die Genauigkeit der Messergebnisse überzeugen die meisten Käufer:innen.

MyWeigh Babywaage – die Einzige im Babywaagen-Test mit Netzteil


Babywaage Baby Waage digital von MyWeigh.
Amazon-Bewertung
(566 Bewertungen)

Babywaage Baby Waage digital von MyWeigh.

Affiliate-Link
Preis: € 69,90

Eine der teuersten Waagen im Vergleich stammt vom Waagenhersteller MyWeigh. Die digitale Schalenwaage erinnert optisch an professionelle Standwaagen, wie ihr sie vom Kinderarzt kennt. Sie ist die Einzige im Babywaagen-Test, die sowohl mit Batterien als auch mit dem beiliegenden Netzteil verwendet werden kann. Darüber hinaus bietet sie Komfortfunktionen wie ein beleuchtetes Display, eine Hold-Taste sowie eine Anti-Rutschmatte, die auf die Wiegefläche gelegt werden kann.

Dank des mitgelieferten Zubehörs könnt ihr die Waage auch als Briefwaage oder als Küchenwaage verwenden. Das funktioniert gut, da die Waage bei einem Gewicht von unter 1000 g in sehr genauen 2-Gramm-Schritten wiegt. Ab 1000 g misst sie in 10-Gramm-Schritten, so wie die meisten Babywaagen im Vergleich. Möchtet ihr die Kombiwaage von der Babywaage zur Küchenwaage umrüsten, lässt sich die Babyschale schnell und einfach abmontieren.

Die MyWeigh Babywaage im Überblick:

  • Typ: Kombiwaage
  • Gewicht: 2,22 kg
  • Maße: 31 x 23 x 7,5 cm
  • Messschritte: 10 g
  • max. Gewicht: 25 kg
  • Batteriestandanzeige: nein
  • Tara-Funktion: ja
  • Hold-Funktion: ja
  • Speicherfunktion: nein
  • mit verschiedenen Aufsätzen zur Verwendung als Küchenwaage oder Briefwaage
  • mit Netzteil oder Batterien verwendbar
  • Besonderheiten: beleuchtetes LCD-Display, automatische Abschaltung, rutschfeste Gummifüße

Das sagen Eltern: Eltern mögen die Flexibilität, die ihnen die MyWeigh Babywaage bietet. So ist es sehr praktisch, dass die Waage sowohl mit Netzteil als auch mit Batterien betrieben werden kann. Viele Mamas und Papas zeigen sich zudem von der hohen Genauigkeit der Messergebnisse begeistert und heben die praktische Hold-Funktion positiv hervor. Nur die Wiegefläche für Babys könnte einigen Eltern nach etwas hochwertiger verarbeitet sein.


Wie wiege ich mein Baby auf einer Babywaage?

Egal für welche Babywaage ihr euch entscheidet, lest euch die Bedienungsanleitung eurer Waage gründlich durch und stellt sie auf einem ebenen und stabilen Untergrund auf. Behaltet euer Baby auf der Waage stets im Blick, sodass es nicht von der Waage fallen kann. Damit euer Baby beim Wiegen möglichst ruhig ist, könnt ihr es gut unmittelbar nach dem Einschlafen oder nach dem Baden wiegen. Eine Möglichkeit ist auch, es beim Wiegen mit einem Mobile oder einer Rassel abzulenken. Für ein vergleichbares Ergebnis solltet ihr euren Nachwuchs immer zur gleichen Zeit wiegen.

Wie oft sollte ich mein Baby mit einer Babywaage wiegen?

Vor allem im ersten Lebensjahr legen Kinder ein sprunghaftes Wachstum mit großen Gewichtssprüngen zurück. Um das Gewicht eures Babys auch zwischen den U-Untersuchungen kontrollieren zu können, könnt ihr auf eine Babywaage zurückgreifen. Doch wurde es nicht ausdrücklich ärztlich oder von der Hebamme verordnet, müsst ihr euer Kind nicht ständig wiegen. Das könnte euch aufgrund der großen Wachstumssprünge in den ersten Monaten schnell verunsichern. Ein regelmäßiges Wiegen – etwa einmal in der Woche – reicht vollkommen aus, um euch einen Eindruck davon zu machen, ob euer Neugeborenes ordentlich zunimmt und genug Milch trinkt.

Babywaagen-Test: Auf welche Kriterien sollte ich vor dem Kauf achten?

Eine gute Babywaage sollte ein praktischer und zuverlässiger Alltagshelfer sein, der euch auch zwischen den U-Untersuchungen einen Aufschluss über die Gewichtsentwicklung eures Babys geben kann. Sie hilft euch dabei, Unsicherheiten in Bezug auf das Gewicht eures Nachwuchses zu nehmen. Mit einer Babywaage erkennt ihr im Ernstfall frühzeitig Unregelmäßigkeiten und könnt euch ärztlichen Rat einholen. Um die richtige Kinderwaage für euch zu finden, haben wir einige Kriterien, die es vor dem Kauf zu beachten gibt, zusammengefasst:
  • Sicherheit: Die Sicherheit ist ein wichtiger Faktor beim Kauf einer Babywaage. Da Babys auf der Waage gerne strampeln oder sich viel hin und her bewegen, solltet ihr auf Modelle mit einer großen und robusten Wiegefläche achten. Besonders sicher sind Babywaagen, die über nach oben gebogene Ränder verfügen, wie die MyWeigh Babywaage. Rutschfeste Füße oder Unterlagen sind ebenfalls ein Pluspunkt.
  • Genauigkeit: Ein Vorteil von Babywaagen ist ihre Genauigkeit. Im Gegensatz zu Personenwaagen, die etwa auf 50 bis 100 Gramm genau wiegen, messen sie das Körpergewicht auf bis zu 5 Gramm genau. Somit könnt ihr mit einer Babywaage einfach und schnell kontrollieren, ob euer Säugling genügend Milch trinkt. Für eine besonders hohe Genauigkeit solltet ihr die Waage immer auf eine stabile und ebene Fläche stellen.
  • Tara-Funktion: Eine sehr nützliche Funktion, die bei keiner Kinderwaage fehlen sollte, ist die Tara-Funktion. Sie ermöglicht euch, das Gewicht von Wickeltuch oder Nuckeltuch von der Messung abzuziehen, um ein möglichst unverfälschtes Ergebnis zu erzielen.
  • Hold-Funktion: Die Hold-Funktion hilft euch dabei, das Gewicht abzulesen und kann das Wiegen von Babys mit hohem Bewegungsdrang deutlich vereinfachen. Nach dem die Waage das Ergebnis ermittelt hat, bleibt es bei aktivierter Hold-Funktion noch eine Zeit lang auf dem Display stehen, sodass ihr es in aller Ruhe notieren könnt.
  • Zusätzliche Features: Nützlich können auch zusätzliche Extras wie eine Speicherfunktion oder die App-Unterstützung der Unicherry Babywaage sein. Ob ihr solche Annehmlichkeiten aber wirklich benötigt, hängt von eurem persönlichen Geschmack ab. Essenziell sind solche Features für Babywaagen hingegen nicht.

Vorteile und Nachteile von Babywaagen im Vergleich

Vorteile
  • hohe Messgenauigkeit
  • ergonomische Auflagefläche für Babys
  • nützliche Zusatzfunktionen, die auf Babys abgestimmt sind
  • geringes Gewicht
Nachteile
  • Platzbedarf
  • Anschaffungspreis
  • benötigen Strom oder Batterien

Welche Babywaage passt zu uns?

Bei der Frage, welche Babywaage am besten zu euch passt, kommt es vor allem auf eure Nutzungssituation an. Wie, wo und wie häufig möchtet ihr euer Kind wiegen? Möchtet ihr die Waage zudem über das Babyalter hinaus weiternutzen können oder ist weiterer Nachwuchs geplant? Wir haben euch die unterschiedlichen Typen von Babywaagen mit ihren jeweiligen Vorteilen zusammengestellt:
  • Schalenwaage: Die am weitesten verbreitete Bauart von Babywaagen ist die klassische Schalenwaage, wie ihr sie etwa vom Kinderarzt kennt. Sie ermöglicht ein einfaches Ablesen und punktet mit ihrer leichten Bedienbarkeit. Die Babywaage von Chicco ist eine klassische Schalenwaage mit kompakter Größe und hohem Bedienkomfort.
  • Kombiwaage: Kombiwaagen zeichnen sich durch ihre vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten aus. Sie ähneln Schalenwaagen, haben aber den Vorteil, dass sie über abnehmbare Babyschalen verfügen, so dass ihr sie häufig auch als Personenwaage oder Kinderwaage benutzen könnt. Einige Modelle, wie die MyWeigh Babywaage, können dank verschiedener Aufsätze auch als Briefwaage oder Küchenwaage verwendet werden.
  • Hängewaage: Hängewaagen sind vor allem bei Hebammen ein beliebtes und zuverlässiges Hilfsmittel. Sie können aufgrund ihrer geringen Größe und ihres niedrigen Gewichts einfach transportiert werden und passen in jede Wickeltasche. Im sicheren und passenden Wiegetuch bieten Hängewaagen, wie das Modell von Kern, Babys ein komfortables Wiegen.

Woran erkenne ich, dass mein Baby genug zunimmt?

In den ersten Tagen nach der Geburt ist es normal, dass euer Baby etwas abnimmt. Nach spätestens zwei Wochen etwa sollte es das Geburtsgewicht wieder erreichen. Für das erste Lebensjahr hält das Bundesamt für gesundheitliche Aufklärung folgende Richtwerte zur durchschnittlichen Gewichtszunahme bereit:
  • 0 – 2 Monate: ca. 170 – 330 g pro Woche
  • 2 – 4 Monate: ca. 110 – 330 g pro Woche
  • 4 – 6 Monate: ca. 70 – 140 g pro Woche
  • 6 – 12 Monate: ca. 40 – 110 g pro Woche

Bis zu welchem Gewicht wiegt eine Babywaage?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Personenwaagen verfügen Babywaagen in der Regel über eine deutlich niedrigere maximale Traglast. Viele Modelle können das Gewicht eures Kindes bis 20 kg anzeigen. Besonders lange könnt ihr die Babywaage von Reer verwenden. Sie eignet sich zur Gewichtskontrolle bis zu einem Gewicht von 30 kg. Hängewaagen zeichnen sich aufgrund ihrer Bauweise durch eher geringe maximale Traglasten aus. Die Hängewaage von Kern könnt ihr bis zu einem Gewicht von 10 kg belasten.

Was ist die Tara-Funktion bei einer digitalen Babywaage?

Mithilfe der Tara-Taste einer Babywaage könnt ein gewogenes Gewicht per Knopfdruck subtrahieren und die Waage wieder auf Null zurücksetzen. Dies ist etwa dann sehr praktisch, wenn ihr vor dem Wiegen eures Babys das Gewicht von Wickeltuch, Handtuch oder Kleidung abziehen wollt und hilft euch dabei, zu einem noch genaueren Messergebnis zu gelangen.

In welchen Schritten können Babywaagen das Gewicht messen?

Viele Babywaagen können das Gewicht in 10-Gramm-Schritten ermitteln und anzeigen. Dies reicht in den meisten Fällen zur einfachen Gewichtskontrolle eures Kindes. Benötigt ihr etwa auf ärztlichen Rat hin eine noch genauere Waage, könnt ihr etwa auf die Grundig Babywaage zurückgreifen, die das Gewicht in 5-Gramm-Schritten misst.

Kann ich eine Babywaage auch für mein Haustier verwenden?

Baby- oder Kinderwaagen sind auch bei vielen Haustierhalter:innen überaus beliebt. In den meisten Fällen lassen sie sich problemlos zur Gewichtskontrolle von Haustieren nutzen. Alle Modelle in unserem Vergleich können auch als Hundewaage, Katzenwaage oder Kaninchenwaage genutzt werden. Tara- und Hold-Funktionen sind auch bei Tierwaagen äußerst nützliche Funktionen, da Tiere genauso wie Kinder oftmals nicht ruhig auf der Waage liegen und sich während des Wiegens bewegen.

Gibt es einen Babywaagen-Test von Stiftung Warentest?

Weder Stiftung Warentest noch ÖKO-TEST haben bislang einen Babywaagen-Test durchgeführt. Deshalb konnten wir in unserem Vergleich keine Testsieger der beiden unabhängigen und objektiven Testinstitute miteinbeziehen. Sollten in Zukunft Tests von Stiftung Warentest oder ÖKO-TEST zum Thema Babywaagen erscheinen, überarbeiten wir unseren Vergleich unter Berücksichtigung der Ergebnisse.

Babywaagen-Vergleich 2022: Findet die beste Babywaage für euch