VG-Wort Pixel
Vielen Dank!
(2)

Kinderrutschen für den Garten: 9 Rutschen für Kinder im Vergleich

Die Kinderrutsche ist nicht nur auf Spielplätzen beliebt, sondern kann auch im heimischen Garten oder Kinderzimmer für jede Menge Spielspaß sorgen. Es gibt Kinderrutschen für den privaten Gebrauch als freistehende Rutschen, als Hangrutschen sowie als Rutschbahnen zum Anbauen an Spieltürme. Beliebt sind zudem die Wellenrutschen und Kinderrutschen mit einem Wasseranschluss. Aber welche Rutschbahn eignet sich für euren Nachwuchs am besten? Wir verraten euch, welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Rutsch-Modelle haben und welche die richtige Kinderrutsche für euren Garten oder euer Kinderzimmer ist. 

Kinderrutschen im Test: Auf diese Eigenschaften kommt es an

Das A und O bei Kinderrutschen ist die Sicherheit. Leider gibt es von Stiftung Warentest und dem Verbrauchermagazin ÖKO-TEST noch keinen Kinderrutschen-Test. Ihr könnt euch bei Kinderrutschen aber auch an dem TÜV-Siegel orientieren. Ob ein solches vorliegt, wird von den Herstellern meist in der Produktdaten angegeben. Ob eine Rutsche sicher ist oder nicht, hängt in erster Linie von der Stabilität des Materials ab. Wir haben sowohl Kinderrutschen für den Garten als auch Rutschbahnen für das Kinderzimmer sowie Rutschen aus Holz und aus Kunststoff verglichen und helfen euch dabei, die richtige Rutschbahn für euer Kind zu finden. Im anschließenden Kaufratgeber erfahrt ihr zudem, wann euer Nachwuchs alt genug für seine ersten Rutschpartien ist und worauf ihr vor dem Kauf einer Kinderrutsche im Einzelnen achten könnt.

Kinderrutschen-Test: 4 verschiedene Rutschen für den Garten im direkten Vergleich

Affiliate-Link
AbbildungBig Kinderrutsche Fun Slide
Made in Germany
Smoby Kinderrutsche mit Wasseranschluss
Mit Wasseranschluss
Baby Vivo Kinderrutsche
Top Design
Feber Bogenrutsche mit Wasseranschluss
Mit Kurve
ModellBig Kinderrutsche Fun SlideSmoby Kinderrutsche mit WasseranschlussBaby Vivo KinderrutscheFeber Bogenrutsche mit Wasseranschluss
Amazon-Bewertungen 1666 Bewertungen 4252 Bewertungen 558 Bewertungen 2300 Bewertungen
Länge, Breite und Höhe164 x 73 x 116 cm159 x 68 x 100 cm163 x 42 x 75 cm195 x 125 x 137 cm
Altersempfehlungab 3 Jahrenab 2 Jahrenab 2 Jahrenab 3 Jahren
IndoorJaJaJaJa
OutdoorJaJaJaJa
belastbar bis50 kg50 kg30 kg30 kg
TÜV-geprüftJaJaJaNein
mit WasseranschlussJaJaNeinNein
zusammenklappbarJaNeinNeinNein
Erhältlich beiZum Angebot
Otto
€ 76,12
Amazon
€ 87,91
Alternate
€ 69,90
Idealo
€ 69,90
babywalz
€ 88,99
myToys
€ 87,99
Zum Angebot
Idealo
€ 51,37
Alternate
€ 54,90
myToys
€ 57,99
Amazon
€ 65,90
Zum Angebot
Amazon
€ 72,95
myToys
€ 72,95
Zum Angebot
Amazon
€ 138,27
Zuletzt aktualisiert am 29. September 2022 um 15:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere interessante Produkte im Vergleich auf ELTERN.de

Produktvergleich: 9 Kinderrutschen im Test

  1. Kinderrutschen-Test: 4 verschiedene Rutschen für den Garten im direkten Vergleich
  2. Produktvergleich: 9 Kinderrutschen im Test
    1. Big Kinderrutsche Fun Slide – die beliebte Kinderrutsche für den Garten
    2. Smoby Kinderrutsche – die Kinderrutsche mit Wasseranschluss
    3. Baby Vivo Kinderrutsche – die Kinderrutsche im Elefanten-Design
    4. Feber Kinderrutsche – die Rutsche mit Kurve
    5. Happymaty Kinderrutsche – die Wellenrutsche für Kinder
    6. Loggyland Hangrutsche – die Hangrutsche für Kinder im Garten
    7. Meowbaby Kinderrutsche aus Holz – nachhaltig und minimalistisch im Design
    8. Move and Stic Kinderrutsche – die Anbaurutsche im Test
    9. Dohany 2in1 Kinderrutsche – eine freistehende Kinderrutsche für den Garten
  3. Ab welchem Alter eignet sich eine Kinderrutsche für unser Kind?
  4. Welche Arten von Kinderrutschen gibt es?
  5. Welches Material eignet sich für unsere Kinderrutsche für den Garten?
    1. Die Vor- und Nachteile einer Kinderrutsche aus Kunststoff
    2. Die Vor- und Nachteile einer Kinderrutsche aus Holz
  6. Welche Kinderrutsche kaufen? Tipps für die Auswahl
  7. Was ist eine Babyrutsche?
  8. Welche Kinderrutsche eignet sich ab 3 Jahren?
  9. Welche Kinderrutsche eignet sich für die Nutzung im Garten?
  10. Wie steil darf eine Kinderrutsche sein?
  11. Welche Kinderrutschen haben einen Wasseranschluss?
  12. Welche Kinderrutschen eignen sich für einen Hang?
  13. Anbaurutschen: Welche Kinderrutschen können wir an einen Spielturm anbauen?
  14. Wie finden wir einen sicheren Standort für unsere Kinderrutsche?
  15. Welche Kinderrutschen haben ein TÜV-Siegel?
  16. Gibt es einen Kinderrutschen-Test von Stiftung Warentest oder ÖKO-TEST?
  17. Kinderrutschen-Vergleich 2022: Findet die beste Kinderrutsche für euren Garten
Alles anzeigen

Big Kinderrutsche Fun Slide – die beliebte Kinderrutsche für den Garten


Big Kinderrutsche Fun Slide
Amazon-Bewertung
(1666 Bewertungen)

Big Kinderrutsche Fun Slide

Affiliate-Link
Preis: € 76,12
Preis: € 87,91
Preis: € 69,90
Preis: € 69,90
Preis: € 88,99
Preis: € 87,99

Die Kinderrutsche Fun Slide von Big ist sowohl für die Nutzung im Garten als auch für die Nutzung im Kinderzimmer geeignet. Sie besteht aus witterungsbeständigem Kunststoff und ist bis maximal 50 Kilogramm belastbar.

Mithilfe von speziellen Schraubverschlüssen an den Trittleisten könnt ihr den Neigungswinkel der Kinderrutsche verstellen und die Rutsche so den individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen eures Kindes anpassen. Je steiler der Neigungswinkel, desto schneller saust euer Nachwuchs die Rutschbahn hinab.

Durch einen zusätzlichen Klappmechanismus wird die Rutschbahn nach dem Rutschen platzsparend wieder verstaut oder kann im Kofferraum eures Autos transportiert werden.

Die großen Haltegriffe der Kinderrutsche von Big sowie die breiten Stufen ermöglichen eurem Kind ein sicheres Hochklettern und die hohen Seitenwangen an der Rutschbahn verhindern, dass euer Kind beim Rutschen herausfällt.

An warmen Sommertagen könnt ihr die Rutsche zudem in euer Planschbecken stellen. Damit die Rutsche im Planschbecken nicht schwimmt, sind die Standfüße mit einem Hohlraum ausgestattet, der sich durch kleine Löcher im Kunststoff mit Wasser füllt. Dadurch wird der Wasserdruck ausgeglichen und das Eigengewicht der Rutsche erhöht, sodass sie sicher in niedrigem Wasser steht.

Die Big Kinderrutsche Fun Slide auf einen Blick:

  • Altersempfehlung des Herstellers: ab 3 Jahren
  • Länge, Breite und Höhe: 164 x 73 x 116 cm
  • Eigengewicht der Rutsche: 11,5 kg
  • Belastbar bis: 50 kg
  • Einsatzbereich: Indoor und Outdoor
  • zusammenklappbar
  • TÜV- und GS-geprüft
Made in Germany: Die Big Spielwarenfabrik GmbH & Co. KG gehört zu den größten Spielwarenproduzenten Deutschlands. Sie produziert eines der bekanntesten Rutschfahrzeuge der Welt: das Bobby Car. Alle Spielwaren der Firma werden im bayrischen Burghaslach hergestellt und sind TÜV-geprüft.

Das sagen Eltern: Eltern loben den einfachen Aufbau der Kinderrutsche und ihren sicheren Stand sowohl im Outdoor- als auch im Indoor-Bereich. Besonders gerne wird die Rutsche im Sommer ins Planschbecken gestellt. Einige Eltern merken jedoch kritisch an, dass sie die Schrauben an der Rutsche regelmäßig nachziehen müssen, damit die Rutsche stabil bleibt.

FAQ

  • Wie viel Zentimeter beträgt die Rutschlänge?

    Die Rutschlänge beträgt knapp einen Meter zusätzlich zu 25 Zentimetern Fläche, die als Rutschauslauf dienen.

  • Ist die Rutsche vom TÜV geprüft?

    Ja, die Big Kinderrutsche Fun Slide ist vom TÜV geprüft.

  • Wie breit ist die Sitzfläche der Rutsche?

    Die Sitzfläche ist circa 23 Zentimeter breit.

  • Wie lässt sich die Big Kinderrutsche Fun Slide zusammenklappen?

    Um die Rutsche zusammenzuklappen, lockert ihr die obersten beiden Schrauben an den Trittleisten. Danach könnt ihr die Rutsche zusammenschieben.

Smoby Kinderrutsche – die Kinderrutsche mit Wasseranschluss


Smoby Kinderrutsche mit Wasseranschluss
Amazon-Bewertung
(4252 Bewertungen)

Smoby Kinderrutsche mit Wasseranschluss

Affiliate-Link
Preis: € 51,37
Preis: € 54,90
Preis: € 57,99
Preis: € 65,90

Die Smoby Kinderrutsche ist mit einem integrierten Anschluss für einen Gartenschlauch ausgestattet und lässt sich so in eine Wasserrutsche verwandeln. Dazu müsst ihr nur euren Gartenschlauch an den Adapter auf der Sitzfläche der Rutsche anschließen. In kalten Monaten kann die Rutschbahn aber auch im Kinderzimmer aufgestellt werden.

Im Vergleich zu den anderen Kinderrutschen in unserem Vergleich hat die Rutsche ein geringes Eigengewicht von nur 6,5 Kilogramm. Dieses Gewicht ermöglicht es euch, die Kinderrutsche flexibel im Garten zu positionieren.  

Für Standsicherheit sorgen zwei kleine Löcher am unteren Ende der Standfüße. In diese könnt ihr Zeltheringe stecken und die Rutsche so sicher am Gartenboden befestigen.

Zudem hat die Kinderrutsche von Smoby ein stabiles Treppengeländer mit extra breiten Stufen und einer Anti-Rutsch-Beschichtung, die verhindert, dass euer Kind auf der Treppe ausrutscht.

Die Rutschlänge der Smoby Kinderrutsche beträgt 150 Zentimeter und hat einen extra langen Rutschauslauf. So kann euer Kind am Ende seiner Rutschpartie sanft abbremsen.

Die Smoby Kinderrutsche auf einen Überblick:

  • Altersempfehlung des Herstellers: ab 2 Jahren
  • Länge, Breite und Höhe: 159 x 68 x 100 cm
  • Belastbar bis: 50 kg
  • Eigengewicht der Rutsche: 6,5 kg
  • Einsatzbereich: Indoor und Outdoor
  • mit extra Wasseranschluss
  • TÜV- und GS-geprüft
Rutschauslauf: Kinderrutschen sind mit einem sogenannten Rutschauslauf ausgestattet. Dieser befindet sich am Ende der Rutsche und ist so abgeflacht, dass euer Kind rechtzeitig an Geschwindigkeit verliert, bevor es den Boden erreicht. Je länger der Rutschauslauf ist, desto langsamer und sanfter landet euer Nachwuchs wieder auf beiden Füßen.

Das sagen Eltern: In den Kundenrezensionen wird immer wieder der einfache Aufbau der Kinderrutsche von Smoby gelobt. Auch der Anschluss für den Gartenschlauch, um die Rutsche in einer Wasserrutsche zu verwandeln, kommt gut an. Negativ bewertet wird jedoch der Rutschauslauf. Hier befindet sich eine breite Fuge zwischen Rutschbahn und Rutschauslauf, an der Kinder beim Rutschen hängen bleiben könnten und sich so verletzen.

FAQ

  • Kann die Kinderrutsche von Smoby im Winter draußen gelagert werden?

    Ja, die Rutsche kann auch in der Winterzeit draußen gelagert werden. Der Kunststoff der Kinderrutsche hält Temperaturen von bis zu minus 20 Grad aus.

  • Lässt sich die Kinderrutsche zusammenklappen?

    Nein, es ist nicht möglich die Rutsche nach dem Aufbau zusammenzuklappen.

  • Wie hoch ist die Einstiegshöhe der Kinderrutsche von Smoby?

    Die Einstiegshöhe der Rutsche beträgt 70 Zentimeter.

Baby Vivo Kinderrutsche – die Kinderrutsche im Elefanten-Design


Baby Vivo Kinderrutsche
Amazon-Bewertung
(558 Bewertungen)

Baby Vivo Kinderrutsche

Affiliate-Link
Preis: € 72,95
Preis: € 72,95

Das Elefanten-Design der Kinderrutsche von Baby Vivo fällt sofort ins Auge und begeistert sowohl Kinder als auch Erwachsene. Stark abgerundete Ecken und Kanten senken zudem die Verletzungsgefahr beim Rutschen.

Die Montage der Rutschbahn erfolgt über ein Stecksystem mit Schrauben, die ebenfalls aus einem abgerundeten Kunststoff bestehen.

Laut Herstellerangaben ist die Rutsche ab einem Alter von 2 Jahren und sowohl für das Kinderzimmer als auch den Garten geeignet. Sie besteht aus dem witterungsbeständigem Kunststoff Polyethylen und hält eine Belastung von bis zu 30 Kilogramm aus.

Auch die Treppenstufen der Kinderrutsche sind mit 36 Zentimeter kindgerecht gestaltet und breit genug, damit euer Kind sicher die Stufen erklimmt.

Die Baby Vivo Kinderrutsche auf einen Blick:

  • Altersempfehlung des Herstellers: ab 2 Jahren
  • Länge, Breite und Höhe: 163 x 42 x 75 cm
  • Belastbar bis: 30 kg
  • Einsatzbereich: Indoor und Outdoor
  • GS und TÜV-geprüft

Das sagen Eltern: Sowohl Klein als auch Groß sind begeistert von dem Design der Kinderrutsche. Eltern empfinden die Rutsche als sehr sicher und standfest. Sie loben die breiten Stufen, auf denen ihre Kinder sicher klettern. Allerdings zeigen sich einige Rezensent:innen verärgert über den komplizierten Auf- und Abbau der Rutsche.

FAQ

  • Ist die Kinderrutsche wasserabweisend?

    Ja, die Baby Vivo Kinderrutsche ist wasserabweisend.

  • Bis zu welchem Alter ist die Rutsche geeignet?

    Da Kinder sowohl in Größe und Gewicht sehr unterschiedlich sein können, empfiehlt der Hersteller anstelle des Alters das für die Rutsche zulässige Gesamtgewicht von bis 30 Kilogramm zu beachten.

  • Lässt sich die Kinderrutsche zusammenklappen?

    Nein, die Rutsche ist nicht zusammenklappbar.

Feber Kinderrutsche – die Rutsche mit Kurve


Feber Bogenrutsche mit Wasseranschluss
Amazon-Bewertung
(2300 Bewertungen)

Feber Bogenrutsche mit Wasseranschluss

Affiliate-Link
Preis: € 138,27

Auf der bunten Kinderrutsche von Feber saust euer Kind in einer Kurve die Rutsche nach unten. Das sorgt bei einer Rutschlänge von insgesamt 195 Zentimeter für außergewöhnlichen Rutschspaß.

Die Kinderrutsche ist sowohl für drinnen als auch draußen geeignet. Der Kunststoff, aus dem die Rutsche hergestellt wird, ist witterungsbeständig und hat einen zusätzlichen UV-Schutz. Dieser verhindert, dass die bunten Farben der Rutschbahn im Sonnenlicht ausbleichen.

Zudem könnt ihr die Rutsche bei gutem Wetter im Garten an einen Wasserschlauch anschließen und sie so in eine Wasserrutsche verwandeln.

Damit euer Kind beim Hochklettern auf der Rutsche nicht ausrutscht, sind die einzelnen Stufen zusätzlich mit einem Anti-Rutsch-System behaftet und extra breit angelegt.

Die Feber Kinderrutsche auf einen Blick:

  • Altersempfehlung des Herstellers: ab 3 Jahren
  • Länge, Breite und Höhe: 195 x 125 x 137 cm
  • Belastbar bis: 30 kg
  • Eigengewicht der Rutsche: 5 kg
  • Einsatzbereich: Indoor und Outdoor
  • mit extra Wasseranschluss
  • CE-Kennzeichnung
Rutschen förder das Gleichgewicht: Wenn euer Kind eine Rutsche hinaufklettert und mit Schwung wieder hinuntersaust, hat es Gelegenheit, die eigenen körperlichen Kräfte, aber auch sein Gleichgewicht und seine Koordination auszutesten und auf spielerische Weise zu fördern.

Das sagen Eltern: Eltern und ihre Kinder sind begeistert von dem kurvigen Design der Rutsche. Allerdings wird auch angemerkt, dass die Rutsche insbesondere für jüngere Kinder gefährlich sein kann, da die Gefahr besteht, dass sie mit zu viel Schwung aus der Kurve herausfallen.

FAQ

  • Kann die Kinderrutsche auch in ein Planschbecken gestellt werden?

    Nein, wenn die Rutsche im Wasser steht, kann sie umkippen.

  • Wie breit ist die Rutschfläche?

    Die Rutschfläche beträgt circa 35 Zentimeter.

  • Ist die Kinderrutsche von Feber zusammenklappbar?

    Nein, wenn ihr die Rutsche wegstellen wollt, müsst ihr sie vorher wieder abbauen.

Happymaty Kinderrutsche – die Wellenrutsche für Kinder


Happymaty Kinderrutsche aus Kunststoff
Amazon-Bewertung
(11 Bewertungen)

Happymaty Kinderrutsche aus Kunststoff

Affiliate-Link

Die Wellenrutsche von Happymaty ist für Kinder ab 18 Monaten geeignet und ist bis zu 75 Kilogramm belastbar. Sie besteht aus dem Kunststoff Polyethylen. Dieser Stoff gehört zu jenen Thermoplasten, die auch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden. Das Material ist frei von Weichmachern und Schwermetallen und stellt somit keinerlei gesundheitliches Risiko dar. Allerdings ist Polyethylen nicht witterungsbeständig, weshalb es empfehlenswert ist, die Kinderrutsche von Happymaty nur im Indoor-Bereich zu nutzen.

Das Design der Rutsche ist mit seinen abgerundeten Kanten und Ecken und den bunten Farben kindgerecht gestaltet. Ein besonderes Highlight der Kinderrutsche ist ein kleiner Korb, der am oberen Ende der Treppe angebracht ist. Hier kann euer Kind, wenn es genug vom Rutschen hat, seine ersten Basketbälle werfen.

Zusätzlich sorgen vier breite Standfüße dafür, dass die Kinderrutsche nicht umkippt, und die Stufen sind mit einem Anti-Rutsch-System ausgestattet.

Die Happymati Kinderrutsche auf einen Blick:

  • Altersempfehlung des Herstellers: ab 18 Monaten
  • Länge, Breite und Höhe: 182 x 58 x 76 cm
  • Eigengewicht der Rutsche: 15 kg
  • Belastbar bis: 75 kg
  • Einsatzbereich: Indoor
  • mit kleinem Basketballkorb
Die Happymaty Kinderrutsche hat einen flachen Rutschauslauf. Dieser unterstützt euer Kind beim sanften Abbremsen und minimiert die Verletzungsgefahr.

Das sagen Eltern: In Kundenrezensionen zeigen sich Eltern begeistert von der hochwertigen Verarbeitung und der Qualität der Kinderrutsche. Das Design kommt ebenfalls gut an und die Kinder sind laut den Rezensionen kaum mehr von der Rutsche zu bekommen.

Loggyland Hangrutsche – die Hangrutsche für Kinder im Garten


Loggyland Hangrutsche für Kinder
Amazon-Bewertung
(69 Bewertungen)

Loggyland Hangrutsche für Kinder

Affiliate-Link
Preis: € 219,99

Die Hangrutsche von Loggyland ist 380 Zentimeter lang und kann bis zu 200 Kilogramm aushalten. Ein breiter Rutschauslauf am unteren Ende der Rutschbahn sorgt dafür, dass euer Kind rechtzeitig an Geschwindigkeit verliert, bevor es unten ankommt. Zusätzliche Sicherheit geben die extrahohen Seitenwände an der Rutschbahn.

Das Befestigen der Hangrutsche ist im Vergleich zu freistehenden Kinderrutschen etwas aufwendiger. Die Loggyland Kinderrutsche muss zunächst in den Hang eingegraben werden und wird dann am oberen Ende an einem Holzpodest – das ebenfalls in die Erde eingegraben ist – angeschraubt. Dieses Podest könnt ihr zusätzlich kaufen oder auch selbst bauen.

Die Rutsche wurde nach den geltenden DIN EN 71-1 Anforderungen von dem Deutschen Institut für Normung auf seine mechanische und physikalische Sicherheit geprüft. Das bedeutet, dass auf der Rutsche bei kindgerechtem Gebrauch keine Verletzungsgefahr besteht.

Die Loggyland Hangrutsche für Kinder auf einen Blick:

  • Altersempfehlung des Herstellers: ab 3 Jahren
  • Länge, Breite und Höhe: 380 x 72 x 170 cm
  • Belastbar bis: 200 kg
  • Einsatzbereich: Outdoor
  • DIN EN 71 Sicherheitssiegel
  • Ein breiter Rutschauslauf sorgt für Sicherheit.
Die Hangrutsche ist nur für entsprechende Hänge bzw. Hügel und Podeste geeignet und ihr solltet sie laut Herstellerangaben nicht für den Anbau an Spieltürme etc. verwenden.

Das sagen Eltern: Die Länge der Rutsche begeistert die Rezensent:innen. Positiv erwähnt wird zudem die Stabilität der Rutsche. Nur die Montage der Rutsche wird negativ bewertet. Um sie an einem entsprechenden Podest zu befestigen, mussten die Rezensent:innen die Löcher selbst bohren.

Meowbaby Kinderrutsche aus Holz – nachhaltig und minimalistisch im Design


Meowbaby Kinderrutsche aus Holz
Amazon-Bewertung
(52 Bewertungen)

Meowbaby Kinderrutsche aus Holz

Affiliate-Link
Preis: € 149,00

Die Kinderrutsche von Meowbaby wird aus Birkensperrholz hergestellt und anschließend mit weißem Melamin beschichtet, sodass das Holz vor kleinen Kratzern und Schmutz geschützt ist. Sollte die Kinderrutsche schmutzig sein, könnt ihr sie ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

Die Rutschbahn von Meowbaby ist nicht witterungsbeständig. Es ist empfehlenswert, sie nur im Innenbereich oder an warmen und trockenen Tagen im Garten aufzustellen.

Im Vergleich zu den anderen Rutschen in unserem Kinderrutschen-Vergleich ist sie mit einer Höhe von 80 Zentimetern relativ klein. Der Hersteller gibt an, dass sie bereits ab einem Alter von 12 Monaten geeignet ist.

Drei breite Stufen sorgen für einen einfachen Aufstieg und abgerundete, glatte Kanten stellen sicher, dass sich euer Kind beim Rutschen nicht verletzt. 

Die Meowbaby Kinderrutsche aus Holz auf einen Blick:

  • Altersempfehlung des Herstellers: ab 12 Monate
  • Länge und Breite und Höhe: 87 x 46 x 80 cm
  • Eigengewicht der Rutsche: 15 kg
  • Belastbar bis: 30 kg
  • Einsatzbereich: Indoor
Diese Kinderrutsche ist Teil des Bällebad-Spiel-Sets von Meowbaby. Ihr könnt die Rutsche aber auch problemlos separat benutzen.

Das sagen Eltern: Sowohl Design als auch Material kommt bei Eltern in den Rezensionen gut an. In den Kundenrezensionen gibt es allerdings viele Beschwerden über den als zu kompliziert empfundenen Aufbau der Rutsche. Insbesondere der Zusammenbau der Treppe bereitet Probleme. Auch der Endschliff des Birkensperrholzes wird bemängelt. Die Kanten sind nicht richtig glatt, sodass Kinder sich hier verletzen könnten.


Move and Stic Kinderrutsche – die Anbaurutsche im Test


Move and Stic Anbbaurutsche für Spielturm
Amazon-Bewertung
(139 Bewertungen)

Move and Stic Anbbaurutsche für Spielturm

Affiliate-Link
Preis: € 79,99

Die Kinderrutsche von Move and Stic ist eine sogenannte Anbaurutsche, die ihr an einem Kletterturm oder Spielhaus befestigen könnt. Zum Anbringen der Rutschbahn gibt es ein entsprechendes Rohr, welches ihr mithilfe von Rohrverschlüssen auf die richtige Höhe ansetzt und anschließend montiert.

Die Kinderrutsche von Move and Stic ist Teil eines multifunktionalen Baukastensystems, das ihr beliebig erweitern könnt. So passt die Rutsche gut zum Klettergerüst oder zur Burg und dem Bällebad der gleichen Marke. Aber auch ohne die Move and Stic Spielgeräte ist es euch möglich, die Rutsche an Spielhäuser oder Türme von anderen Marken anzubauen.
Die Rutsche besteht aus einem UV-beständigen witterungsfestem Kunststoff, den ihr leicht mit einem feuchten Tuch reinigen könnt.

Die Move and Stic Kinderrutsche zum Anbauen auf einen Blick:

  • Altersempfehlung des Herstellers: ab 3 Jahren
  • Länge und Breite und Höhe: ‎149 x 26 x 40 cm
  • Belastbar bis: 30 kg
  • Einsatzbereich: Indoor und Outdoor
  • Zum Anbauen an einen Spielturm oder ein Klettergerüst geeignet.

Das sagen Eltern: Die Montage und der Anbau der Kinderrutsche von Move and Stic ist sehr einfach. Sie passt besonders gut als Ergänzung zu den anderen Outdoor-Spielzeugen von Move and Stic. Einige negativen Stimmen in den Bewertungen gibt es zur Farbe der Rutsche, welche an den Seitenwänden ungleichmäßig wirkt.

Dohany 2in1 Kinderrutsche – eine freistehende Kinderrutsche für den Garten


Dohany 2 in 1 Kinderrutsche, Wasserrutsche
Amazon-Bewertung
(501 Bewertungen)

Dohany 2 in 1 Kinderrutsche, Wasserrutsche

Affiliate-Link
Preis: € 35,90

Die freistehende 2in1 Kinderrutsche von Dohany hat eine Rutschlänge von 120 Zentimetern und kann von eurem Kind bis zu einem Gewicht von 25 Kilogramm benutzt werden.

Die drei Treppenstufen sind mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung ausgestattet und unterstützen euer Kind dabei, unfallfrei auf die Rutsche zu gelangen. Zusätzliche Sicherheit geben auch die hohen Seitenwände der Rutschbahn.   

Zudem verfügt die Dohany 2in1 Kinderrutsche über einen Wasseranschluss, sodass ihr die Rutsche an heißen Tagen ganz leicht in eine Wasserrutsche verwandeln könnt.

Als sehr praktisch erweist sich auch die Handhabung der Rutsche. Ihr könnt sie mit nur wenigen Handgriffen auf- oder zuklappen, um sie dann platzsparend unter eurer Treppe oder in eurer Garage zu verstauen.

 Die Dohany Kinderrutsche zum Anbauen auf einen Blick:

  • Altersempfehlung des Herstellers: ab 2 Jahren
  • Länge, Breite und Höhe: ‎136 x 85 x 72 cm
  • Eigengewicht der Rutsche: 10 kg
  • Belastbar bis: 25 kg
  • Einsatzbereich: Indoor und Outdoor
  • mit extra Wasseranschluss

Das sagen Eltern: Eine stabile Kinderrutsche, die sowohl für das Kinderzimmer als auch den Garten geeignet ist. Sie lässt sich einfach zusammenzuklappen und die Farben der Rutsche kommen gut bei Kindern an. Allerdings empfinden einige Eltern die Rutsche als zu schmal und die Abstände zwischen den einzelnen Treppenstufen als zu weit auseinander, sodass es einigen Kindern schwerfällt, allein auf die Rutsche zu klettern.


Ab welchem Alter eignet sich eine Kinderrutsche für unser Kind?

Die meisten Hersteller empfehlen ihre Rutschen für Kinder, die bereits selbstständig laufen und Treppen steigen können. Gerade bei den ersten Rutschversuchen ist euer Kind noch auf die Unterstützung von Mama und Papa angewiesen. Haltet euer Kind beim Rutschen fest oder fangt es unten auf. Wann genau der Zeitpunkt gekommen ist, dass euer Kind allein rutschen kann (und will) ist individuell und kann am besten von euch als Eltern oder Erziehungsberechtigten eingeschätzt werden. Dabei könnt ihr euch folgende Fragen stellen:
  • Wie beweglich ist euer Kind?
  • Kann es bereits eine Treppe oder Leiter hochklettern?
  • Und wie steht es um seinen Gleichgewichtssinn?
Einige Kinderrutschen werden als sogenannte Babyrutschen deklariert und ab einem Alter von 12 Monaten empfohlen. Diese Babyrutschen besitzen einen besonders flachen Rutschwinkel und eignen sich gut dafür, euer Kind langsam – und unter Aufsicht und Hilfe – an das Rutschen heranzuführen.

Welche Arten von Kinderrutschen gibt es?

Es gibt drei verschiedene Arten von Kinderrutschen, die jeweils zusätzliche Extras wie einen Wasseranschluss oder eine wellige Rutschbahn haben können. Jede Art von Kinderrutsche hat dabei verschiedene Vor- und Nachteile.
  • Die freistehende Kinderrutsche: Eine freistehende Kinderrutsche ist eine tragbare Konstruktion, die ihr für das Kinderzimmer und/oder den Garten benutzen könnt. Sie hat kein festes Fundament und steht auf eigenen Füßen – daher auch der Name „freistehend“. Der größte Nachteil einer freistehenden Kinderrutsche ist, dass sie unter Umständen umkippen kann.
  • Die Boden- oder Hangrutsche für Kinder: Eine Hangrutsche wird – wie der Name schon verrät – an einem Hang befestigt. Dafür wird eine Bodenverankerung in Form eines zusätzlichen Podestes benötigt. Das macht eine Hangrutsche im Aufbau aufwendiger. Zudem ist es schwierig, nach dem Aufbau der Rutsche noch einmal ihren Standort zu wechseln. Der Vorteil einer Boden- oder Hangrutsche ist allerdings ihre Sicherheit. Durch ihre Verankerung im Boden kann eine Hangrutsche nicht umkippen.
  • Anbaurutsche für Kinder: Anbaurutschen sind für den Anbau an Spieltürme oder andere modulare Systeme gedacht. Hersteller wie Move and Stic bieten hier ganze Spielanlagen für den heimischen Garten an, die ihr nach Belieben erweitern und umbauen könnt.

Welches Material eignet sich für unsere Kinderrutsche für den Garten?

Ihr könnt euch aussuchen, ob ihr euer Kind lieber auf einer Rutsche aus Kunststoff oder einer Rutsche aus Holz rutschen lasst. Beide Materialien besitzen dabei entsprechende Vor- und Nachteile.

Die Vor- und Nachteile einer Kinderrutsche aus Kunststoff

Vorteile
  • witterungsbeständig
  • einfach zu reinigen
  • oft leichter und darum einfach zu transportieren
Nachteile
  • oft nicht gut recyclebar
  • oft leichter und damit einfacher umzukippen

Die Vor- und Nachteile einer Kinderrutsche aus Holz

Vorteile
  • nachhaltig
  • oft schwerer und darum kippsicherer
Nachteile
  • oft nicht witterungsbeständig
  • schwierig zu reinigen

Welche Kinderrutsche kaufen? Tipps für die Auswahl

Die Auswahl an Kinderrutschen ist groß. Neben der Qualität und Sicherheit des Materials sind bei der Wahl der richtigen Rutschbahn vor allem zwei Fragen entscheidend: Für wen ist die Kinderrutsche gedacht und wo soll die Rutschbahn aufgestellt werden? Wir haben ein paar Kriterien aufgelistet, auf die ihr bei der Auswahl der richtigen Kinderrutsche für euer Kind achten könnt:
  • Material: Die meisten Hersteller verwenden für die Herstellung ihrer Kinderrutschen Kunststoff. Dieses Material gilt als robust, wetterfest und ist leicht zu pflegen. Ganz besonders für den Outdoor-Bereich ist Kunststoff empfehlenswert. Kinderrutschen aus Holz hingegen sind häufig für die Nutzung im Wohn- und Kinderzimmer konzipiert.
  • Größe und Rutschwinkel: Kinderrutschen für den privaten Gebrauch starten im Durchschnitt bei einer Höhe von 120 Zentimetern. Maßgeblich entscheidend für die Sicherheit einer Kinderrutsche ist jedoch der Rutschwinkel, also das Zusammenspiel zwischen Länge und Höhe der Rutsche. Schließlich soll euer Kind nicht zu schnell die Rutschbahn hinuntersausen. Da es keine Empfehlungen des Rutschwinkels für den privaten Gebrauch gibt, ist es empfehlenswert, sich an den offiziellen Vorgaben für den öffentlichen Raum – z. B. auf Spielplätzen – zu orientieren. Die öffentlichen Vorgaben besagen, dass der durchschnittliche Winkel einer Kinderrutsche nicht größer als 40 Grad sein sollte. Den entsprechenden Winkel solltet ihr dabei immer an der Mitte der Rutschbahn messen.
  • Traglast: Die Traglast einer Rutsche beschreibt das maximal empfohlene Nutzungsgewicht. Achtet hier am besten auf die Empfehlung des jeweiligen Herstellers.
  • Rutschlänge: Von 90 Zentimetern bis 3,80 Metern gestaltet sich die Länge der angebotenen Kinderrutschen sehr individuell. Als Faustregel gilt: Je jünger euer Kind ist, desto kürzer sollte die Rutschbahn sein. Auf kurzen Rutschbahnen nimmt euer Kind nicht so viel Geschwindigkeit auf und das Risiko, das es sich beim Rutschen verletzt, ist geringer.
  • Ein sicherer Tritt: Bei der Sicherheit einer Kinderrutsche ist es – neben dem Rutschwinkel der Rutschbahn – auch empfehlenswert, bei freistehenden Rutschen auf die Treppenstufen zu achten. Die Stufen sollten breit genug sein, damit euer Kind einen sicheren Tritt hat. Auch ein geringer Abstand zwischen den einzelnen Stufen hilft kleinen Kinderbeinen dabei, sicher nach oben zu klettern. Ein zusätzliches Treppengeländer, an dem sich euer Kind festhält, sorgt ebenfalls für mehr Sicherheit.
  • Der Rutschauslauf: Ein langer und flacher Rutschauslauf am Ende der Rutsche gibt eurem Kind die Möglichkeit, rechtzeitig an Geschwindigkeit zu verlieren, bevor es auf dem Boden landet. Und: Wellenrutschen sind zwar spaßig, aber in der Regel noch nicht für Rutschanfänger:innen geeignet, da die Geschwindigkeit am Ende weniger abgebremst werden kann.
  • TÜV-Siegel: Es gibt von Stiftung Warentest und dem Verbrauchermagazin ÖKO-TEST noch keinen Kinderrutschen-Test. Ihr könnt euch bei Kinderrutschen aber auch an dem TÜV-Siegel orientieren, welches euch mehr Sicherheit bei dem Kauf einer Kinderrutsche geben kann.
  • Zusätzliche Funktionen: Viele Hersteller von Kinderrutschen lassen sich zusätzliche Funktionen einfallen, damit das Rutschen eurem Kind noch mehr Spaß macht. Besonders beliebt sind Kinderrutschen mit einem Wasseranschluss. Hier wird ein Gartenschlauch an der Treppe der Rutsche angeschlossen und die Rutschbahn so zu einer Wasserrutsche umfunktioniert. Auch Rutschbahnen in Wellenform oder Rutschen mit einer Kurve sind beliebt. Hier könnt ihr euch nach den individuellen Fähigkeiten und Vorlieben eures Kindes richten.

Was ist eine Babyrutsche?

Sogenannte Babyrutschen sind laut Hersteller für Kinder ab 12 Monaten geeignet. Die Rutschen sind in der Regel zwischen 110 und 120 Zentimeter hoch. Ihre niedrige Höhe und ein flacher Rutschwinkel machen Babyrutschen besonders sicher für erste Rutschversuche. Während den ersten Rutschversuchen empfiehlt es sich, euren Nachwuchs selbst auf die Rutsche zu setzen und wenn nötig festzuhalten oder unten aufzufangen. Wenn euer Kind schon sicher auf seinen Beinen steht, kann es dann unter eurer Aufsicht versuchen, die Babyrutsche allein zu besteigen. Auch bei den Babyrutschen gibt es Modelle, die für das Kinderzimmer konzipiert sind und Modelle, die für den Garten geeignet sind. In unserem Kinderrutschen-Test eignen sich folgende Rutschen als Babyrutschen:
Einige Kinder lieben es, auf dem Bauch zu rutschen. Achtet darauf, dass euer Kind immer mit den Füßen zuerst – niemals mit dem Kopf! – voraus rutscht.

Welche Kinderrutsche eignet sich ab 3 Jahren?

Generell geben die Hersteller immer eine Altersempfehlung für ihre Kinderrutschen an. Diese Empfehlung kann ein Anhaltspunkt für euch sein, um zu entscheiden, ob eine Kinderrutsche bereits für euer Kind geeignet ist. Die Faustregel der Hersteller lautet: Die Höhe der Rutsche sollte im Idealfall maximal 20 Zentimeter höher sein, als das Kind groß ist. Dabei wird aber immer mit einem groben Durchschnittswert gerechnet, der nicht auf euer 3-jähriges Kind passen muss. Vielleicht ist euer Kind schon viel größer oder auch kleiner als das durchschnittliche 3-jährige Kind? Auch die motorischen Fähigkeiten von Kindern in einer Altersklasse unterscheiden sich. Aus diesem Grund ist es ratsam, dass ihr euch nicht nur an der empfohlenen Altersangabe des Herstellers, sondern auch an den individuellen motorischen Fähigkeiten und eures Kindes orientiert. Dabei könnt ihr euch zum Beispiel folgende Fragen stellen:
  • Wie beweglich ist unser Kind bereits?
  • Wie sicher klettert es eine Treppe oder Leiter hoch?
  • Wie gut kann es schon sein Gleichgewicht halten?
In unserem Kinderrutschen-Test haben folgende Kinderrutschen eine Altersempfehlung ab 3 Jahren:

Welche Kinderrutsche eignet sich für die Nutzung im Garten?

Kinderrutschen für den Garten sind in der Regel aus Kunststoff gefertigt. Dieses Material gilt als besonders robust, wetterfest und leicht zu pflegen. Modelle aus Holz hingegen sind häufig für Nutzung im Wohn- oder Kinderzimmer gedacht. Achtet hier auf die Herstellerangaben. In den Produkttexten der Hersteller findet ihr in der Regel Hinweise darauf, ob eine Kinderrutsche auch für den Outdoor-Bereich geeignet ist. In unserem Kinderrutschen-Test sind folgende Kinderrutschen für den Garten geeignet:

Wie steil darf eine Kinderrutsche sein?

Die Frage nach dem Gefälle einer Kinderrutsche ist durchaus berechtigt. Schließlich soll euer Nachwuchs nicht zu schnell rutschen, um sich nicht zu verletzen. Da es keine Empfehlungen des Rutschwinkels für den privaten Gebrauch gibt, ist es empfehlenswert, sich an den offiziellen Vorgaben für den öffentlichen Raum, wie zum Beispiel auf Spielplätzen, zu orientieren. Die öffentlichen Vorgaben besagen, dass der durchschnittliche Winkel einer Kinderrutsche nicht größer als 40 Grad sein darf. Die Neigung solltet ihr dabei an der Mitte der Rutschbahn messen. Es gibt auch Kinderrutschen, dessen Rutsch- oder Neigungswinkel ihr anpassen könnt. In unserem Kinderrutschen-Test könnt ihr bei folgender Kinderrutsche den Neigungswinkel anpassen:

Welche Kinderrutschen haben einen Wasseranschluss?

Ein gute Kinderrutsche mit Wasseranschluss für den Garten ist die Smoby Kinderrutsche. Hier müsst ihr nur euren Gartenschlauch an den Adapter anschließen und schon fließt das Wasser auf die Rutschbahn. Ein weiteres Modell, das nach diesem Prinzip funktioniert, ist die Kinderrutsche von Feber in unserem Kinderrutschen-Vergleich.
Übrigens: Ihr braucht nicht zwingend einen Wasseranschluss, um eine Kinderrutsche in eine Wasserrutsche verwandeln. Manchmal reicht es auch, wenn ihr mithilfe eures Gartenschlauches die Rutsche konstant nass haltet, zum Beispiel, indem ihr den Schlauch über das Geländer der Rutsche hängt.

Welche Kinderrutschen eignen sich für einen Hang?

Sogenannte Hangrutschen, – auch Bodenrutschen genannt, – könnt ihr direkt an einem Hang anbringen. Sie haben oft einen geringeren Neigungswinkel und die Rutschbahn ist oft länger als bei freistehenden Rutschen. Ein weiterer Vorteil von Boden- oder Hangrutschen ist zudem die Sicherheit, dass sie nicht umkippen können. In unserem Kinderrutschen-Test ist die folgende Rutsche eine Hangrutsche für Kinder:

Anbaurutschen: Welche Kinderrutschen können wir an einen Spielturm anbauen?

Sogenannte Anbaurutschen sind für den Anbau an Spieltürme oder andere modulare Systeme gedacht. Mit ein wenig handwerklichem Geschick könnt ihr so für euer Kind eine hauseigene Spielanlage aufbauen. In unserem Kinderrutschen-Test ist folgende Rutsche eine Anbaurutsche für Kinder:

Wie finden wir einen sicheren Standort für unsere Kinderrutsche?

Damit das Rutschen für euer Kind ein sicheres Vergnügen ist, ist es empfehlenswert, auf folgende Punkte beim Aufstellen einer Kinderrutsche zu achten:
  • Fester Untergrund: Eine freistehende Kinderrutsche sollte auf einem festen Untergrund stehen. Wenn der Boden zu weich ist, kann es passieren, dass die Rutsche kippt. Hangrutschen und Anbaurutschen hingegen werden fest angebohrt oder angeschraubt, sodass sie nicht umfallen können.
  • Kippsicher: Achtet darauf, dass die Stellfläche einer freistehenden Kinderrutsche möglichst ebenerdig ist. Steht die Rutsche schief, kann sie bei Erschütterungen ins Wanken geraten und umkippen. Ein breiter Standfuß sorgt bei einer freistehenden Rutsche für zusätzliche Stabilität. Und auch hier: Da Hangrutschen und Anbaurutschen fest angebohrt oder angeschraubt werden, besteht bei diesen Rutscharten keine Gefahr, dass sie umkippen.
  • Ausreichend große Auslaufzone: Für mehr Sicherheit beim Rutschen sollte am Ende der Rutschfläche möglichst viel Platz sein. Etwa zwei Meter um die Rutsche herum sollte es keine Büsche, Sträucher oder Ähnliches geben, in die euer Kind fallen könnte.
Tipp: Auf harten Böden wie Pflastersteinen oder Fliesen empfiehlt sich zusätzlich der Einsatz von sogenannten Fallschutzmatten, direkt am Ende der Rutschbahn. Diese polstern den Untergrund ab, wenn euer Kind mit zu viel Schwung hinuntersaust und womöglich zu schnell auf dem Boden aufkommt.

Welche Kinderrutschen haben ein TÜV-Siegel?

Ob eine Kinderrutsche TÜV-geprüft ist, erkennt ihr am entsprechenden Siegel, auf welches der Hersteller in seinen Produktdaten gerne verweist. In unserem Kinderrutschen-Test haben folgende Kinderrutschen das TÜV-Siegel:

Gibt es einen Kinderrutschen-Test von Stiftung Warentest oder ÖKO-TEST?

Weder Stiftung Warentest noch ÖKO-TEST haben Kinderrutschen bislang einem Test unterzogen. Daher konnten wir in unserem Vergleich keine Testsieger der beiden Testinstitute miteinbeziehen. Sollten in Zukunft Tests von Stiftung Warentest oder ÖKO-TEST zu diesem Thema erscheinen, überarbeiten wir unseren Vergleich dementsprechend umgehend.

Kinderrutschen-Vergleich 2022: Findet die beste Kinderrutsche für euren Garten